Duft ohne Gleichen

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Eine kleine Zahlenkombination und schon öffnen sich olfaktorische Welten: 4711, ein wahrer Klassiker, der seit über zwei Jahrhunderten begeistert. Sein Geheimnis sind die ätherischen Öle. Während Zitrone und Orange vitalisieren, sorgen Lavendel und Rosmarin für Entspannung.

Viele empfinden das „Original Eau de Cologne“ als belebend und beruhigend zugleich – und damit liegen sie richtig, denn die aromatherapeutische Wirkung des „Echt Kölnisch Wassers“ ändert sich je nach Stimmungslage des Trägers – ein Wunderwasser, „aqua mirabilis“, wie schon 1792 erkannt wurde. Damals bekam der junge Wilhelm Muehlens die Rezeptur eben jenes Wässerchen zur Hochzeit von einem Mönch geschenkt. Er war davon so begeistert, dass er auf der Basis des Geschenkes aus dem Kloster, kurz darauf das heute nach wie vor beliebte „Kölnisch Wasser“ entwickelte. Das übrigens auch Goethe zu schätzen wusste. Zu Zeiten des Dichters wurde das „Original Eau de Cologne“ allerdings nicht nur als Parfüm benutzt. Ein Schlückchen 4711 galt als Wohltat für Körper und Geist. Doch im 19. Jahrhundert mussten alle Rezepturen für Heilmittel offen gelegt werden und Wilhelm Muehlens umging die Veröffentlichung seiner bis heute geheim gehaltenen Ingredienzien, indem er 4711 einfach als normales Duftwasser ausgab. Und doch: „Kölnisch Wasser“ ist weit mehr als das – ein Klassiker, den bis heute ein Hauch von Mythos umweht.

Übrigens: Die Zahlenkombination stammt aus der Zeit der französischen Besatzung.  Ein Kommandant suchte damals nach einer Struktur, um seinen Truppen die Einquartierung zu erleichtern. Mit den deutschen Strassennamen konnte man wenig anfangen, also wurde schlichtweg durchnummeriert. Soldaten malten die Nummern einfach an die Hauswände. Entsprechend erhielt das Haus von Herrn Muehlens die 4711 – und so kam das „Echt Kölnisch Wasser“ zu seinen Zahlen.

The following two tabs change content below.
Lena

Lena

Die passionierte Lifestyle-Bloggerin und Redakteurin würde ihre Wohnung am liebsten jede Woche auf den Kopf stellen.

In drei Worten bin ich: Verträumt, verspielt, aber absolut verlässlich.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mein Lieblings-Parfüm: Hugo Boss Orange.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Eindeutig schwarze Mascara. Da ich blonde Wimpernspitzen habe, sehe ich ohne Mascara leider immer viel zu müde aus – Ohne schwarze Wimperntusche geht bei mir daher gar nichts!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Deo und Lippenpflegestift gehören zu meiner absoluten Grundausstattung. Da habe ich sogar in jeder einzelnen Handtasche ein Exemplar gebunkert. 😉 Und da ich ein kleiner Handcreme-Junkie bin, ist davon auch immer eine Tube am Start.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Roter Nagellack – in allen erdenklichen Farbnuancen und von tausend unterschiedlichen Marken. „Mal schnell in den Drogeriemarkt“ heißt bei mir: Der hundertste Nagellack landet im Einkaufswagen... Um Zuhause festzustellen: Mist, diesen Rotton besitzt du bereits...!

Mein größter Beauty-Fauxpas: Definitiv mein erster Lidschatten in Babyblau. Ich habe ihn geliebt und war super stolz, mich endlich schminken zu dürfen. Damals war ich 15 Jahre und dachte, mit Babyblau liege ich total im Trend. Heute kann ich diese Farbe nicht mehr sehen. Nicht an mir und auch nicht an anderen.

Lena

Neueste Artikel von Lena (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *