Elementares Erlebnis

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Sport ist für viele ein Ausgleich: ein bisschen im Park joggen, eine Runde Tennis spielen. Issey Miyake hat seinem klassischen aquatischen Duft „L‘Eau d‘Issey“ jetzt eine sportliche Variante zur Seite gestellt. Aber wieso eigentlich Sport? Soll man das Parfüm beim Fußball tragen? Nicht ganz, denn Miyake geht es bei diesem Duft um eine essentiellere Idee: Sport als ein Kräfte messen mit der Natur. Tauchen in den Tiefen des Meeres. Klettern in schwindelnden Berghöhen. Snowboarden auf schneebedeckten Gebirgsgipfeln. Surfen in riesigen Wellenbrechern. Und dabei immer die Fragen im Kopf: Wie weit kann ich gehen? Wo sind meine Grenzen? Schaffe ich das? Bin ich stark genug? Den Körper und seine Grenzen elementar spüren, darum geht es. Dieses existentielle Gefühl will Issey Miyake in seinem Duft erlebbar machen. Wie ein Atemzug reinsten Sauerstoffes wirkt „L‘Eau d‘Issey pour homme Sport“ – frisch dank Grapefruit und Bergamotte, maskulin herb durch Muskat und Zeder. Ein Parfüm, das Energie atmet und bereit macht für die nächste Begegnung mit der Natur.

Wer steckt eigentlich hinter dem Duft? Der japanische Designer Issey Miyake ist einer der kreativsten internationalen Modedesigner. Seine strengen Entwürfe sind von einem neuen sehr modernen Kunst- und Design-Verständnis geprägt. Miyake selbst sagt: „ Ich interessiere mich für alles, was ich nicht kenne.“ Und so lässt er sich für seine Kollektionen gerne etwa von Architektur oder jungen Künstlern inspirieren. Letztlich kommt es ihm aber auf eine elegante Einfachheit an. Klar, streng und wenig konventionell ist seine Mode einerseits, subtil heiter, poetisch und unverfälscht andererseits. Der Visionär Miyake schätzt ungekünstelten, elementaren Luxus – seine Anhänger lieben ihn für die harmonische Verbindung japanischer Tradition und französischer Avantgarde. Die Duftkompositionen von Issey Miyake sind wie seine Mode: überraschend leicht, klar und zeitlos mit einem Hauch Poesie.

The following two tabs change content below.
Lena

Lena

Die passionierte Lifestyle-Bloggerin und Redakteurin würde ihre Wohnung am liebsten jede Woche auf den Kopf stellen.

In drei Worten bin ich: Verträumt, verspielt, aber absolut verlässlich.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mein Lieblings-Parfüm: Hugo Boss Orange.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Eindeutig schwarze Mascara. Da ich blonde Wimpernspitzen habe, sehe ich ohne Mascara leider immer viel zu müde aus – Ohne schwarze Wimperntusche geht bei mir daher gar nichts!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Deo und Lippenpflegestift gehören zu meiner absoluten Grundausstattung. Da habe ich sogar in jeder einzelnen Handtasche ein Exemplar gebunkert. 😉 Und da ich ein kleiner Handcreme-Junkie bin, ist davon auch immer eine Tube am Start.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Roter Nagellack – in allen erdenklichen Farbnuancen und von tausend unterschiedlichen Marken. „Mal schnell in den Drogeriemarkt“ heißt bei mir: Der hundertste Nagellack landet im Einkaufswagen... Um Zuhause festzustellen: Mist, diesen Rotton besitzt du bereits...!

Mein größter Beauty-Fauxpas: Definitiv mein erster Lidschatten in Babyblau. Ich habe ihn geliebt und war super stolz, mich endlich schminken zu dürfen. Damals war ich 15 Jahre und dachte, mit Babyblau liege ich total im Trend. Heute kann ich diese Farbe nicht mehr sehen. Nicht an mir und auch nicht an anderen.

Lena

Neueste Artikel von Lena (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *