Judith testet: Jil Sander – Simply

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

„Simply“ – das neue Parfum von Jil Sander

Das neue Parfüm von Jil Sander hat mir auf Anhieb zugesagt. Den Flakon finde ich besonders schön, da er sehr simpel und gradlinig ist, dennoch aber sehr edel erscheint. Ich habe mir schon gedacht, dass es sich um einen schweren Duft handelt, da für den Flakon die Farben Schwarz und Gold verwendet wurden, war dann aber positiv überrascht, als sich der Duft als nicht ganz so schwer herausstellte.

Simply von Jil Sander - Ein wunderbares Herbst-ParfümIn der Kopfnote sind eindeutig Mandarine und Veilchenblatt, sowie Bergamott verarbeitet. Das riecht man direkt beim ersten Auftragen. Die Mandarine verleiht dem Duft etwas Frische und nimmt ihm auch die Schwere. Das Veilchenblatt sorgt für einen blumigen und die Bergamotte für einen erdigen Einschlag, den man von schweren Winterdüften erwartet.

Die Herznote von Jil Sander Simply setzt sich aus einer Komposition von Veilchen, Moschus, Muskat und Zeder zusammen, während die Basisnote Patchouli, Leder und Vanille vereint. Damit wirkt der Duft sinnlich aber auch geradlinig, klar und total elegant.

Jil Sander - SimplyIch trage meine Düfte immer nur mit zwei Spritzern im Dekolletee- und Nackenbereich auf. Gerade schwere Düfte trage ich eher dezent auf. Der Duft von Jil Sander hält nach dem Auftragen den ganzen Tag lang. Er flacht zwar nach einiger Zeit ab, man kann aber stets die Mandarine und die Vanille wahrnehmen.  Die Sillage – das ist die Duftwolke, von der man nach dem Auftrag quasi umgeben ist – ist akzeptabel. Ich und meine Freunde empfinden es nicht als störend oder aufdringlich. Auch meine Mutter, die bei schweren Düften eher zu Kopfschmerzen neigt, empfand es als angenehm.

Judiths Fazit zu „Simply“ von Jil Sander

Für mich ist es überraschenderweise mein neuer Lieblingsduft für den Herbst und Winter, da er nicht zu süß und nicht zu schwer ist, sondern der perfekte Kompromiss dieser beiden Komponenten. Und dass Toni Garrn das neue Gesicht der Werbekampagne ist, dient als zusätzlicher Pluspunkt. Ihr merkt schon wie viel Sympathie ich für diesen Duft pflege.

Weitere Duft-Reviews von Judith findet ihr auch auf ihrem eigenen Blog „Fräulein Feigenbaum“. Unbedingt mal vorbeischauen!

The following two tabs change content below.
Judith

Leidenschaftliche Beauty-Bloggerin und Social Media Junkie mit einer Schwäche für Lippenprodukte und Notizbücher.

In drei Worten bin ich: Herzlich, kreativ und begeisterungsfähig.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Lippenstifte – jede einzelne Nuance, Textur und jedes Finish.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Meine Augenbrauen! Die müssen immer gemacht sein. Und Concealer, sonst sehe ich aus wie der Tod persönlich.

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Da bin ich pflegeleicht: Lippenstift zum nachtragen. Geht zur Not auch mal auf die Wangen um den Look wieder aufzufrischen.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Highlighter! Egal in welcher Ausführung, in welcher Nuance…solange es glitzert und einen glowigen Look zaubert, muss ich es kaufen.

Mein größter Beauty-Fauxpas: Smokey-Eyes zu roten Lippen und blonden Haaren – A bit too much!

Judith

Neueste Artikel von Judith (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *