Unbeschwerter Sonnen-Genuss

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Ein Bad in der Sonne ist eine Wohltat und eine umso größere Freude, wenn danach eine frische Bräune bleibt, die uns noch besser aussehen lässt. Doch leider ist die Gefahr von UVA-Strahlen, die für Hautalterung zuständig sind, und UVB-Strahlen, die für Sonnenbrände verantwortlich sind, beim entspannten Sonnenbad stets präsent.

Sonnenlicht beinhaltet aber auch zusätzlich Infrarotstrahlen (sogar über 50%), die eine große Wellenlänge haben und Haut sowie sogar unsere DNA nachhaltig schädigen können. Lancaster hat einen Sonnenschutz entwickelt, der gleich vor allen drei Strahlentypen schützt – aber natürlich nicht hundertprozentig, denn das kann keine Sonnenschutzcreme leisten. Ein mässiger Umgang beim Bräunen ist Voraussetzung für gesunde Haut.

Kaum ein Kosmetikunternehmen weiß das besser als Lancaster, denn die erste kosmetische Sonnenpflege-Linie kam 1971 auf den Markt und war „made by Lancaster“. Und auch heute setzt das Unternehmen neue Maßstäbe mit Produkten, die ein kontrolliertes Bräunen ganz leicht ermöglichen. Dabei reicht die Produktpalette von „Sun Beauty“ mit einem Lichtschutzfaktor bis zu 50 über „Sun Delicate Skin“, einer Creme für besonders helle und sensible Haut, hin zu „Sun Age Control“, dem Anti-Aging Sonnenschutz der Marke. Doch auch Lancaster warnt: kein Sonnenbad zwischen 12 und 16 Uhr, nie zu lange in der Sonne bleiben, Sonnenschutz immer großzügig auftragen und regelmässig erneuern. Und nicht glauben, dass ein gebräunter Teint vor einem Sonnenbrand schützt. Nach einem gemässigten Sonnenbad versorgt der „Intense Moisturizer“ die „durstige“ Haut mit einer Extra-Portion beruhigender Feuchtigkeit. Und wer die Sonne nur aus dem Bürofenster geniessen darf, nutzt den Selbstbräuner von Lancaster, dank einzigartiger Farbtechnologie sorgt er mit seiner zarten Textur für wunderbar natürliche Ergebnisse.

The following two tabs change content below.
Lena

Lena

Die passionierte Lifestyle-Bloggerin und Redakteurin würde ihre Wohnung am liebsten jede Woche auf den Kopf stellen.

In drei Worten bin ich: Verträumt, verspielt, aber absolut verlässlich.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mein Lieblings-Parfüm: Hugo Boss Orange.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Eindeutig schwarze Mascara. Da ich blonde Wimpernspitzen habe, sehe ich ohne Mascara leider immer viel zu müde aus – Ohne schwarze Wimperntusche geht bei mir daher gar nichts!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Deo und Lippenpflegestift gehören zu meiner absoluten Grundausstattung. Da habe ich sogar in jeder einzelnen Handtasche ein Exemplar gebunkert. 😉 Und da ich ein kleiner Handcreme-Junkie bin, ist davon auch immer eine Tube am Start.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Roter Nagellack – in allen erdenklichen Farbnuancen und von tausend unterschiedlichen Marken. „Mal schnell in den Drogeriemarkt“ heißt bei mir: Der hundertste Nagellack landet im Einkaufswagen... Um Zuhause festzustellen: Mist, diesen Rotton besitzt du bereits...!

Mein größter Beauty-Fauxpas: Definitiv mein erster Lidschatten in Babyblau. Ich habe ihn geliebt und war super stolz, mich endlich schminken zu dürfen. Damals war ich 15 Jahre und dachte, mit Babyblau liege ich total im Trend. Heute kann ich diese Farbe nicht mehr sehen. Nicht an mir und auch nicht an anderen.

Lena

Neueste Artikel von Lena (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *