Weckt den Helden im Mann!

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Kein geringerer als „Eros“, der griechische Gott der Liebe und der Begierde, stand beim neuen Herrenduft von Versace Pate. Die Gottheit entfacht mit Pfeil und Bogen Leidenschaften, ihr sind die Menschen ausgeliefert. Der heutige „Eros“-Mann ist ein ebenso mächtiger Typ, weniger göttlich, dafür umso maskuliner. Einer mit Sinn für Erotik, ein moderner Verführer, der nichts gegen die Helden-Rolle hat – und sie auch auszufüllen weiss. In ihm vereinen sich Stärke und Sinnlichkeit: Er ist nicht weniger als tatkräftiger Beschützer und feuriger Liebhaber in einem. Entsprechend ist „Eros“ ein Duft, der männlicher nicht sein könnte – mit hypnotisierend intensiver Wirkung. Raffinierte Inhaltsstoffe wie Ambroxan – eine molekulare Schöpfung, die betörend holzig riecht und an Moschus erinnert – und das erdig-herbe Süßgras Vetivier treffen auf die balsamische Frische von Minze und Zitrone. Dazu ein Hauch von waldigem Eichenmoos und würziger Zeder – fertig ist ein Parfüm, wie gemacht für moderne Helden. Der gläserne Flakon dazu präsentiert sich in tiefem Türkis mit faszinierendem Relief. In der Mitte der Kopf der Medusa, das Wahrzeichen des Versace-Labels.

Wer steckt eigentlich hinter dem Duft?

Seit dem Tod ihres zehn Jahre älteren Bruders Gianni 1997, der die Marke Versace 1976 gegründet hat, leitet Donatella das Luxusunternehmen. Anfangs wenig erfolgreich, hat sie es heute geschafft, Versace wieder zu einem der begehrtesten Labels weltweit zu machen. Ihre Entwürfe sind typisch italienisch, sehr stilbewusst und stolz. Design by Versace bringt stets eine faszinierende Körperlichkeit mit sich. Die Düfte des Hauses sind ebenso legendär wie verführerisch.

The following two tabs change content below.
Lena

Lena

Die passionierte Lifestyle-Bloggerin und Redakteurin würde ihre Wohnung am liebsten jede Woche auf den Kopf stellen.

In drei Worten bin ich: Verträumt, verspielt, aber absolut verlässlich.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mein Lieblings-Parfüm: Hugo Boss Orange.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Eindeutig schwarze Mascara. Da ich blonde Wimpernspitzen habe, sehe ich ohne Mascara leider immer viel zu müde aus – Ohne schwarze Wimperntusche geht bei mir daher gar nichts!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Deo und Lippenpflegestift gehören zu meiner absoluten Grundausstattung. Da habe ich sogar in jeder einzelnen Handtasche ein Exemplar gebunkert. 😉 Und da ich ein kleiner Handcreme-Junkie bin, ist davon auch immer eine Tube am Start.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Roter Nagellack – in allen erdenklichen Farbnuancen und von tausend unterschiedlichen Marken. „Mal schnell in den Drogeriemarkt“ heißt bei mir: Der hundertste Nagellack landet im Einkaufswagen... Um Zuhause festzustellen: Mist, diesen Rotton besitzt du bereits...!

Mein größter Beauty-Fauxpas: Definitiv mein erster Lidschatten in Babyblau. Ich habe ihn geliebt und war super stolz, mich endlich schminken zu dürfen. Damals war ich 15 Jahre und dachte, mit Babyblau liege ich total im Trend. Heute kann ich diese Farbe nicht mehr sehen. Nicht an mir und auch nicht an anderen.

Lena

Neueste Artikel von Lena (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *