Die Beauty-Klassiker

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Als Klassiker gilt alles, was wir als formvollendet und harmonisch empfinden. Kunstwerke und Kompositionen, literarische Werke und Designobjekte, die Menschen über Generationen hinweg ansprechen, ohne je aus der Mode zu kommen. Heute durfte ich drei Beautyprodukte testen, die das Zeug zum Klassiker schon bewiesen haben: den Volume Mascara Hypnôse von Lancôme, die Nutrix Royal Gesichtscreme – ebenfalls von Lancôme – und das AQUASOURCE Gel von Biotherm.

Volume Mascara Hypnôse von Lancôme

Mascara (2)

Mascara

Dieser Mascara ist Kult! Im Jahr 2004 kam er auf den Markt und schreibt seither Erfolgsgeschichte. Er sorgt mit dichten und verlängerten Wimpern für einen ganz neuen Augenaufschlag – so heißt es – und ist damit genau der richtige für mich. Denn anders als meine Tochter, die mit tiefschwarzen Lashes gesegnet ist, schlage ich mich mit kurzen, spärlichen Stummelchen herum. Da wo eine Biegung nach oben erfolgen sollte, wurde sie irgendwie vergessen. Zudem bin ich Brillenträgerin. Ein Mascara muss bei mir also einiges leisten, um meine Augen in Szene zu setzen.

Schon oft habe ich die Erfahrung gemacht, dass Wimperntusche ihre vollmundigen Versprechen – verlängern, verdichten und Schwung geben – nicht halten kann. Stattdessen klumpt und klebt es, die Farbe verwischt oder bröselt nach einigen Stunden in die Augen. Mit einer gewissen Portion Skepsis habe ich deshalb den Volume Mascara Hypnôse von Lancôme ausprobiert und was soll ich sagen: Irgendwie fühlt sich die Tusche gleich beim Auftragen besser an! Auch jetzt nach fünf Stunden hat sich noch keine Farbe gelöst und die Wimpern wirken wie ein Fächer.

Das Geheimnis lautet „Soft-Sculpt™ Technologie“: Hauchfeine Wachse verbinden sich dabei mit Cationic und Anionic Polymeren sowie Acacia Gummi. Klingt ein bisschen kompliziert und eigentlich muss man auch nur das Folgende wissen: Die Farbe ummantelt gleichmäßig die einzelnen Wimpern, auch jene, von deren Existenz ich bisher nichts wusste. Sie verlängert, gibt Schwung und betont. Natürlich habe ich immer noch nicht die Drama-Augen meiner Tochter, aber das sähe bei roten Haaren und Sommersprossen auch ein bisschen gewollt aus.

Nutrix Royal Gesichtscreme

Lancome Nutrix

Lancome Nutrix

Zu roten Haaren gehört in der Regel eine zarte, empfindliche Haut und die habe auch ich vorzuweisen. Vor allem nach dem Duschen ist sie leicht gerötet und spannt. Der zweite Klassiker von Lancôme, den ich euch heute vorstellen will, soll da Abhilfe schaffen, denn er ist für trockene und sehr trockene Haut geeignet. Bereits im Jahr 1936 – also zu Zeiten unserer Großmütter – brachte Lancôme mit der Creme Nutrix seine erste Gesichtspflege auf den Markt. In einem ganz neuen Verfahren gelang es dem Chemiker Pierre Vélon, natürliche Proteine und Wachse in Wasser und Öl zu mischen. Die Creme wurde zum Verkaufsschlager und wird auch heute von der Enkelgeneration geliebt.

Was eine so lange Tradition hat, muss funktionieren, denke ich mir, als ich den goldenen Schraubverschluss des Tiegels mit der Lancôme-Rose öffne. Zart duftet mir die champagnerfarbene Creme entgegen. Als ich meinen Finger hineintauchen will, merke ich, dass sie durchaus fester ist, als sie aussieht. Ich verteile eine kleine Portion auf meinem Handrücken und schon gibt es den ersten Aha-Effekt. Nutrix Royal zieht in null Komma nichts ein. Zurück bleibt nur der feine Duft. Mutiger geworden verteile ich drei Kleckse im Gesicht und verteile sie vor allem auf den Wangen, wo die Haut am trockensten ist. Gleich spüre ich eine Erleichterung.

Für die Soforthilfe sorgt das Gélée Royale, das gemeinsam mit Bienenwachs, natürlichen Ölen und Shea-Butter die Hautoberfläche repariert. Der natürliche Peeling-Prozess der Haut kommt zurück ins Gleichgewicht, Vitamine und Haselnussextrakte regen die Lipidproduktion an. Rötungen durch raue, trockene Stellen verschwinden, die Haut fühlt sich glatt und samtig an. Nach einigen Tagen ist die Haut im Gleichgewicht, so dass sie wieder besser für sich selbst sorgen kann. Übrigens: Die Nutrix Royal Gesichtscreme ist so gut verträglich, dass auch Neurodermitiker auf sie schwören.

Biotherm Aquasource Gel

Biotherm

Biotherm

Neuer Morgen, neue Creme. Es ist ein heißer Sommertag ich sehne mich nach einem Sprung ins kühle Nass. Als ich das AQUASOURCE Gel von Biotherm für normale und Mischhaut aus der Schachtel nehme, ahne ich, dass ich dafür nicht einmal ins Schwimmbad muss. Der schwere Glastiegel schimmert in den zarten Nuancen eines Gebirgsbaches – weiß und türkis – und wirkt schon optisch als Frischekick. Der Duft des mintgrünen Gels – eher herb, fast maskulin – tut das Seinige dazu. Jetzt bin ich wach!

In der Tat bezieht diese Gesichtscreme, so wie alle Produkte der Biotherm-Marke, ihre Kraft aus dem Wasser. Thermalplankton heißt das Zauberwort. Entdeckt wurden die empfindlichen Mikroorganismen im sagenumwobenen Wasser der Pyrenäen – das schon seit Jahrtausenden als Jungbrunnen und Heilwasser gilt. In den fünfziger Jahren setzte Biotherm-Gründerin Jeanine Marissal das Thermalplankton zum ersten Mal in der Hautpflege ein.  1998 brachte Biotherm die Pflegelinie AQUASOURCE auf den Markt, die die vitalisierende Kraft des Thermalwassers mit Feuchtigkeits-Wirkstoffen vereint.

Es war ein echter Durchbruch in der Feuchtigkeitspflege, der im Jahr 2015 mit der neuen AQUASOURCE-Generation getoppt wurden. Biotherm AQUASOURCE Gel enthält die bisher höchste Konzentration an Life Plankton™. Das Fluid entspricht etwa 5.000 Litern konzentriertem Thermalwassers. Es versorgt die Haut nicht nur beim Auftragen mit Feuchtigkeit, sondern füllt den Speicher so weit auf, dass sie sich stundenlang belebt und erfrischt anfühlt. Und das sieht man auch: Meine Haut wirkt glatt und rundum gesund.

Weitere tolle Beauty-Klassiker

Kennst du das Gefühl, dass eine Augen nicht richtig gepflegt sind und dadurch müde aussehen? Das Advanced Night Repair Eye Serum von Estee Lauder hilft dabei deine Augen wieder frisch und wach wirken zu lassen. Auch sehr praktisch ist es, wenn man bestimme Gesichtspartien optisch aufhellen kann. Hier und da etwas Highlighter und schon strahlt dein Gesicht, vor allem mit dem Klassiker Touche Eclat Concealer von Yves Saint. Wir Frauen haben oftmals das Problem, dass unsere Handtaschen durch zu viele Beauty-Produkte schwer und unübersichtlich sind. Da kann die 8 Hour Protectant Cream von Elizabeth Arden Abhilfe schaffen, neben bis zu acht Stunden Hautschutz lässt sie sich auch super zum Lindern eines Sonnenbrandes, für spröde Lippen und selbst zum Augenbrauenformen verwenden. Gestraffte und gepflegte Haut wünscht sich wohl jede von uns, Re-Nutritiv Ultimate Lift Age-Correcting Gesichtscreme von Estee Lauder gibt deiner Haut genau das was sie braucht. Zu meiner optimalen Tagespflege gehört auch immer ein Sonnenschutz, damit die empfindliche Haut im Gesicht nicht durch UV-Strahlen geschädigt wird. Ein Produkt, das sowohl schützt, pflegt und Feuchtigkeit spendet ist der Even Better Skin Toner Correcting Moisturizer von Clinique. Als tollen Effekt kann man auch beobachten wie bereits vorhandene Pigmentflecken, Altersflecken und Farbunebenheiten ausgebessert werden.

 

The following two tabs change content below.
Nina

Nina

Die Journalistin und Bloggerin liebt die Schönheit der kleinen Dinge.
  • In drei Worten bin ich: Mädchen, Frau, Mutter.
  • Mein liebstes Stück im Kleiderschrank: Mein türkisblauer A-Linien-Rock. Macht so schön schlank. Immer.
  • Daran kann ich im Laden nicht vorbeigehen: Bilderrahmen in allen Varianten - perfekt um besondere Momente festzuhalten.
  • Das inspiriert mich: Begegnungen des Alltags.
  • Davon träume ich: Vom dolce far niente – dem süßen Nichtstun. Vorzugsweise in Italien.
  • Meine Lieblingsblogs: Rosali unterwegs, Familienbetrieb, Masha Sedgwick um nur drei zu nennen.
  • Das Tüpfelchen auf dem I: Ein Luftballon in der Hand meiner lachenden Tochter.
Nina

Neueste Artikel von Nina (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.