Guide: Der einfache Weg zur Statement-Braue

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

© juniart - Fotolia.comWährend perfekte Augenbrauen lange Zeit nicht schmal genug sein konnten, erobert jetzt eine neue Form die Beauty-Szene: Die Statement-Braue!

Bei diesem Trend-Look werden die Augenbrauen möglichst natürlich belassen und nur minimal gezupft.

Das Ergebnis sind volle, markant wirkende Härchen, die jedem Gesicht das gewisse Etwas verleihen.

In diesem Guide verrate ich Ihnen wie Sie mit einfachen Werkzeugen die perfekten Statement-Brauen zaubern. Trauen Sie sich und wagen Sie die natürliche Form – es lohnt sich!

Die perfekte Statement-Braue

Obwohl breite Augenbrauen auf den internationalen Catwalks bereits seit Jahren für Furore sorgen, brauchten die sogenannten Statement-Brauen erst ein charismatisches Testimonial, um wirklich populär zu werden.

Das britische Topmodel Cara Delevingne war es schließlich, die den markanten Look vom Catwalk auf die Straße brachte.

Heute haben die vollen Brauen ihre schmal gezupften Artgenossen hinter sich gelassen und werden nicht nur in der Kosmetik-Branche, sondern von Beauty-Fans auf der ganzen Welt begeistert gefeiert.

Während die idealen Brauen früher einen ausladenden Bogen beschrieben und möglichst fein waren, dürfen sie heute also natürlicher wachsen. So schenken sie dem Gesicht einen unaufdringlich, markanten Rahmen, Kontur und garantierten Wiedererkennungswert.

Richtig zupfen

Um Ihre Augenbrauen in die gewünschte Form zu bringen, benötigen Sie zuallererst einen einfachen Stift, welchen Sie senkrecht an den Nasenflügel halten.

Die Statement-Braue sollte bis zu ihrem höchsten Punkt gleichbleibend breit verlaufen und sich erst dann ein wenig verjüngen.

Diesen höchsten Punkt ermitteln Sie indem sie den Stift vom Nasenflügel ausgehend diagonal über Ihre Pupille legen. Die Stelle an der der Stift die Braue trifft, markiert deren höchsten Punkt.

Wenn Sie den Stift anschließend wieder vom Nasenflügel aus über den äußeren Augenwinkel halten, erhalten Sie den genauen Punkt an dem die Braue enden sollte.

Zwischen diesem End- und dem vorher ermittelten höchsten Punkt dürfen Sie also einige, wenige Härchen mit einer Pinzette entfernen.

Richtig stylen

Wenn Sie wie die meisten Frauen nicht über gleichmäßig volle Brauen verfügen, empfiehlt es sich nach dem Zupfen eventuelle Lücken im Brauenbogen mit speziellen Pudern oder Stiften auszufüllen.

Brünette und schwarzhaarige Damen sollten hierbei immer einen Ton wählen, der eine Nuance heller ist, als ihre Haarfarbe. Blonde Frauen wählen hingegen einen Ton, der eine Nuance dunkler ist.

Sobald fehlende Härchen mit Puder oder Augenbrauenstift aufgefüllt wurden, werden die nun beinahe fertigen Statement-Brows nur noch in Form gekämmt und mit einem Hauch Haargel fixiert.

So hält der Trend-Look garantiert den ganzen Tag.

Mein Extra-Tipp für Damen, die den besonderen Auftritt lieben: Geben Sie etwas Haarspray auf eine Wimpernbürste und bürsten Sie damit die Brauen nach oben.

Sie erhalten einen auffallend, dramatischen Look, der besonders abends ein absoluter Hingucker ist.

The following two tabs change content below.
Ola

Ola

Die Mode- und Beauty-Bloggerin liebt es ständig neue Kosmetika, Fashion-Labels und Beauty-Tricks zu entdecken.

In drei Worten bin ich: Chaotisch, neugierig und immer für einen Spaß zu haben.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mandelöl für das Gesicht. Nichts macht einen schöneren strahlenderen Teint.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Ein kleiner einfacher Trick, den ich nie mehr missen möchte: Morgens die Wimperzange mit einem Föhn anwärmen und dann erst benutzen. Durch die Wärme hält der Wimpernschwung den ganzen Tag. Probiert es aus – es funktioniert!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Pflegenden Lippenbalsam.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Dem Chubby Stick von Clinique. Ich habe mittlerweile ein halbes Dutzend der bunten Stifte angesammelt und werde nicht müde immer neue Lieblingstöne zu entdecken.

Mein größter Beauty-Fauxpas: Ich vergesse unmöglicherweise hin und wieder mich abends abzuschminken, was mir meine Haut jedes mal kurz darauf mit Unreinheiten dankt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *