Make-Up für den Valentinstag: Tipps für einen zeitlosen Wow-Look

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Der 14. Februar naht mit großen Schritten. Im folgenden Beitrag verrate ich euch ein paar einfache Tipps für ein zeitlos edles Make-Up für den Valentinstag, das garantiert absolut jeder Frau steht. So werdet ihr am Tag der Liebe zum strahlenden Blickfänger! : – )

Make-Up für den Valentinstag: Der Teint

Ein gelungenes Valentins-Make-Up ist eine knifflige Angelegenheit. Der Look für den romantischsten Tag des Jahres soll schließlich unbedingt glamourös aber keinesfalls over the top daherkommen. Herrlich zart und doch ausdrucksstark sein.

Dieser scheinbar so schwierige Balance-Akt beginnt bereits bei der richtigen Foundation.

Doch keine Sorge: Mit den richtigen Produkten zaubert ihr im Handumdrehen den perfekten natürlichen Wow-Teint.

Meine Empfehlung für euch: Greift zu dieser besonderen Gelegenheit nicht zu flüssiger Foundation, sondern zu einer BB-Cream.

Diese getönte Creme ist ultra-leicht, deckt Unreinheiten und rote Stellen ab und schenkt einen wunderbaren Glow – ohne maskenhaft zu wirken.

Und falls ihr euch doch etwas mehr Deckkraft wünscht: Gebt noch eine dünne Schicht losen Transparent-Puder über die BB-Cream.

Für das perfekte romantische Finish empfehle ich euch im letzten Schritt Puderrouge, um euer Gesicht zu modellieren. Gebt das Produkt direkt auf die Wangenknochen und blendet es zu den Ohren hin aus.

Übrigens: Rosa-Töne sind ideal für blasse Hauttypen. Zu dunkleren Teints passt dagegen braunes Rouge.

Make-Up für den Valentinstag: Die Augen

Bei den Augen empfiehlt sich ein Look, der elegant aber nicht zu dramatisch daherkommt. Die perfekte Lösung lautet hier: Eyeliner. Eine dünne Linie entlang des oberen Lids zaubert einen Wow-Blick und wirkt dabei gleichzeitig understated.

Doch welcher Ton ist der richtige?

Sattes Schwarz funktioniert zwar immer, betont eure Augen aber nicht unbedingt optimal.

Besser: Orientiert euch an eurer Augenfarbe.

So strahlen braune Augen mit marinefarbenen Eyeliner besonders hell.

Eine grüne Iris funkelt wiederum mit Kajal in Auberginge extra schön.

Und blaue Augen schmückt Eyeliner in Dunkelgrün oder Kupfer am besten.

Tuscht eure Wimpern zum Schluss noch mehrfach mit Volumen-Mascara und voila – fertig ist das edle Valentins-Augen-Make-Up.

Make-Up für den Valentinstag: Der Mund

Die Lippen sollten der Fokus eines klassischen Valentins-Styles sein. Aber: Hebt euch extravagante oder allzu blasse Nuancen, wie grelles Pink oder modisches Nude für andere Gelegenheiten auf und glänzt am Tag der Liebe lieber mit klassisch sinnlichen Tönen.

Hierzu zählen zum Beispiel sämtliche Rot-Schattierungen oder auch Koralle und Apricot.

Achtet darauf, dass die Farbe möglichst satt ausfällt!

Welche Nuance eurem Farbtyp am meisten schmeichelt, erfahrt ihr übrigens in diesem hilfreichen Beitrag.

Ob ihr zu Gloss oder Lipstick, matten oder glänzenden Texturen greift, bleibt übrigens ganz eurem persönlichen Geschmack überlassen.

Denkt aber dran, dass das Produkt kussecht und langanhaltend sein sollte – schließlich möchtet ihr die Lippen an diesem besonderen Tag bestimmt nicht alle zehn Minuten auffrischen.

Ein Tipp: Tragt die Farbe nach Möglichkeit immer in zwei Schichten auf und stäubt nach der ersten einen Hauch Transparent-Puder auf den Mund – so hält und strahlt der Ton eurer Wahl garantiert extra-lange! : – )

The following two tabs change content below.

Gast-Blogger

Neueste Artikel von Gast-Blogger (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.