Tolle Wimpern – Trends & Tipps

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Für den perfekten Augenaufschlag tut Frau so ziemlich alles. Bei den aktuellen Make-Up Trends stehen die feinen Wimpern ganz besonders im Fokus – als dramatisch schwarze Katzenaugen oder auch dezent in Kombination mit trendigen Eyeshadows. Wie Sie die kleinen Härchen für große Auftritte gekonnt in Szene setzen und zwischendurch am besten pflegen erfahren Sie hier – bei GALERIA Kaufhof erhalten Sie im Onlineshop auf GALERIA-Kaufhof.de im Bereich Parfümerie unter der Kategorie Make-Up eine große Auswahl an Mascara und Augen-Make-Up anerkannter Markenhersteller.

Volumen pur
Ultra-voluminöse Wimpern oder auch „Fliegenbeine“ – was bis kurzem noch als übertrieben galt, ist heute wieder angesagt. Der leicht verklebte Wimpern-Look ist jetzt wieder erlaubt und gern gesehen. Für dramatisch auffällige Wimpern darf ruhig zwei bis dreimal nachgetuscht werden, vor allem auch bei farbigen Mascaras in Royalblau, Dunkelgrün oder Aubergine setzt man mit dick aufgetragener Wimperntusche ein ganz besonderes Highlight. Auch falsche Wimpern im Sixties-Look fallen unter diesen Trend uns sind begehrt. Hier sollten Sie allerdings darauf achten, beim Make-Up nur die Augen zu betonen und Lippen und Wangen eher dezent zu halten – sonst wirkt der Look schnell überzeichnet.

Besonders geeignet für diese Art von Augenaufschlag sind Mascaras mit Spezial-Silikonen und intensiven Pigmenten. Diese umhüllen die feinen Wimpernhärchen und machen sie dadurch dicker und länger. Ideal ist zum Beispiel der Yves Saint Laurent Effet Faux Cils Volume Shocking Mascara. Mittlerweile gibt es sogar Wimperntuschen, die die Härchen zugleich pflegen und deren Wachstum anregen. Für den Fliegen-Look tuscht man am besten mit verschiedenen Mascaras. So verkleben die Wimpernhaare von ganz alleine. Wer noch dazu einen feinen unauffälligen Strich mit dem Eyeliner zieht, sorgt für eine noch dichtere Wirkung.

Wimpernverlängerung
Wer besonders kurze Wimpern hat, braucht heute auf kein Wunder mehr zu hoffen. Mittlerweile gibt es spezielle Wimpernseren, deren Inhaltsstoffe wie z. B. pflanzliche Extrakte das Haarwachstum anregen und geschädigte Härchen reparieren sollen. Die Haarwurzeln werden zudem durch Peptide gestärkt und widerstandsfähiger. Manche dieser Seren lassen sich wie Mascara auf die Wimpern auftragen, andere wiederum müssen über einen Applikator aufgetragen werden. Zur zusätzlichen Regeneration und Stärkung eignet sich auch eine spezielle Pflege, wie zum Beispiel der Clinique Lash Building Primer Mascara. Dessen Polymer-Mix kräftigt die Wimpern und lässt sie seidiger wirken. Einfach direkt vor dem eigentlichen Mascara auftragen. Natürlich kann man auch künstlich mit Wimpern-Extensions nachhelfen. Hierbei werden feine Kunsthärchen an die echten Wimpern geklebt. Aber: Nach etwa einem Monat fallen die Kunstwimpern zusammen mit den Originalen im natürlichen Rhythmus wieder aus.

Richtig Pflegen
Grundregel 1: Die Wimpern jeden Abend von Make-Up und Mascara reinigen – zum Beispiel mit einer sanften Reinigungsemulsion oder speziellem Augen Make-Up Entferner. Bestens geeignet sind hier Inhaltsstoffe wie Aloe Vera oder Gurke. Wer seine Wimpern besonders schonen möchte, sollte außerdem möglichst auf wasserfeste Mascara verzichten – diese belastet die Wimpern zusätzlich und ist noch einmal schwerer zu entfernen. Außerdem: Niemals eine Wimpernzange an bereits getuschten Wimpern verwenden – die sensiblen Härchen brechen sonst ab oder reißen aus.

The following two tabs change content below.

Beauty Magazin

Neueste Artikel von Beauty Magazin (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *