Profi Make-up Tipps vom Clinique-Experten

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Profi Make-up Tipps vom Clinique-Experten

Ein perfektes Tages-MakeUp ist frisch, unaufdringlich und leicht zu schminken. Klingt erstmal gut, oder? Aber ist es das wirklich? Um das herauszufinden, habe ich mich für Euch, mit Diana, von Goldstück und einem Kamerateam auf den Weg in unsere Galeria Kaufhof Filiale auf der Shoppingstraße Nr. 1 in Köln, der Hohe Straße, gemacht. Für Euch haben wir mit dem Beauty-Experten Sebastian Steiners von Clinique gesprochen, seine Produkte getestet und einen Selbstversuch gewagt.

Wir waren sehr gespannt, welche wertvollen Tipps und Tricks Sebastian uns verraten würde und ob man ein professionelles Tages-MakeUp wirklich so leicht und schnell auf das Gesicht zaubern kann. Diana hat sich gleich bereit erklärt, die vorgegebenen Steps von unserem Clinique-Experten Schritt für Schritt nach zu schminken. Am Ende dieses Berichts haben wir für Euch nochmal eine Liste aller Clinique-Produkte zusammen gestellt. Mit Hilfe unseres Videos könnt Ihr dann Euer eigenes luftig-leichtes Tages-MakeUp nachschminken.

Gesichtsreinigung

Zuerst wurde Dianas Haut von Sebastian analysiert und mit der Clinique Drei-Phasensystempflege behandelt. Diese besteht aus einer milden Gesichtsseife (Liquid Facial Soap), einem Gesichtswasser und einer Lotion. Im ersten Schritt benutzte Sebastian Gesichtsseife und Gesichtswasser (Clarifying Lotion). Letzteres reinigt die Haut und verleiht ein tolles Frische-Gefühl. Diana war begeistert. Danach trug unser Spezialist die Lotion auf, welche die Haut nach der Reinigung mit Feuchtigkeit versorgt. Clinique wäre nicht Clinique, wenn es nicht noch etwas aus der Trickkiste gäbe: die Clinique Superdefense Gesichtscreme zum Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen. Haben wir natürlich auch direkt ausprobiert und für sehr gut befunden.

MakeUp

Nach der gründlichen Gesichtsreinigung wurden die MakeUp-Pinsel geschwungen. Aus der großen Auswahl suchte Sebastian genau das Make-up heraus, welches Dianas Hauttyp zu 100% unterstreicht. Step für Step weihte Sebastian Diana in die Kosmetik-Geheimnisse ein, mit einer Besonderheit: er behandelte nur eine Gesichtshälfte. Diana musste die andere selbst nachschminken. In meinen Augen sah das ziemlich professionell aus. Diana ist wohl ein Naturtalent.

Nach der Foundation sorgte das Clinique Blended Face Powder für einen ebenmäßigen Teint, sowie ein mattes Finish. Dieses besondere Puder wird zunächst auf die Handfläche gestreut und mit den Fingerspitzen leicht auf die Haut getupft. Überschüssiges Puder streicht ihr anschließend mit einem Pinsel ab.

Rouge

Weiter ging es mit Dianas Wangen, die in zartem Rosa erscheinen sollten. Diana trug den Rouge mit Hilfe der „Zwei-Finger-Regel“ auf Ihre Haut auf. Dieser kleine, feine Trick von Sebastian verrät Euch den optimalen Bereich für rosige Rouge-Wangen. Einfach Zeige- und Mittelfinger neben die Nase legen, Blush direkt daneben auftragen und zum Haaransatz auslaufen lassen. Diana war richtig begeistert – Ihre Haut strahlte in einem ganz warmen, natürlichen Ton.

Augen

Funkelnde Augen – ja, das gehört zu einem perfekten Tages-MakeUp dazu: Der Lidschatten „All About Shadow Quad“ in der Farbe Jenna’s Essentials sorgt für einen intensiven Blick und war Dianas absolutes Highlight. Ein weiterer Trick von Sebastian half Diana beim Augen Make-Up besonders weiter. Lidschatten am besten immer von außen nach innen auftragen, so legt er sich nicht versehentlich unter die Augen. Eyeliner und Mascara setzten bei Diana großartige Highlights. Der High Impact Extreme Volume Mascara  zauberte Ihr lange und extrem dichten Wimpern. Zuletzt wurden ihre Augenbrauen nachgezogen. Sebastian nutzte dafür den Super Fine Liner for Brows. Für die Bestimmung der Länge des Brauenstrichs einfach Pinsel parallel an die Nase legen – oben findet Ihr den Anfangspunkt, danach mit dem Pinsel eine Linie von Mundwinkel über äußeres Augenende legen. Auf Augenbrauenhöhe befindet sich das Ende der Brauenlinie.

Dianas Look war mit dem letzten Strich vollendet und sie völlig begeistert. Es fiel ihr richtig leicht, mit den Clinique-Produkten und Sebastians Schmink-Tipps ein perfektes Tages-MakeUp zu zaubern. Und auch ich war von dem Ergebnis beeindruckt.

Das Showdown und die einzelnen Steps findet ihr nochmal in unserem Video, welches wir extra für Euch gedreht haben! Viel Spaß beim Ansehen!

The following two tabs change content below.
Lena

Lena

Die passionierte Lifestyle-Bloggerin und Redakteurin würde ihre Wohnung am liebsten jede Woche auf den Kopf stellen.

In drei Worten bin ich: Verträumt, verspielt, aber absolut verlässlich.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mein Lieblings-Parfüm: Hugo Boss Orange.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Eindeutig schwarze Mascara. Da ich blonde Wimpernspitzen habe, sehe ich ohne Mascara leider immer viel zu müde aus – Ohne schwarze Wimperntusche geht bei mir daher gar nichts!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Deo und Lippenpflegestift gehören zu meiner absoluten Grundausstattung. Da habe ich sogar in jeder einzelnen Handtasche ein Exemplar gebunkert. 😉 Und da ich ein kleiner Handcreme-Junkie bin, ist davon auch immer eine Tube am Start.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Roter Nagellack – in allen erdenklichen Farbnuancen und von tausend unterschiedlichen Marken. „Mal schnell in den Drogeriemarkt“ heißt bei mir: Der hundertste Nagellack landet im Einkaufswagen... Um Zuhause festzustellen: Mist, diesen Rotton besitzt du bereits...!

Mein größter Beauty-Fauxpas: Definitiv mein erster Lidschatten in Babyblau. Ich habe ihn geliebt und war super stolz, mich endlich schminken zu dürfen. Damals war ich 15 Jahre und dachte, mit Babyblau liege ich total im Trend. Heute kann ich diese Farbe nicht mehr sehen. Nicht an mir und auch nicht an anderen.

Lena

Neueste Artikel von Lena (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *