Beauty-ABC

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

AMU – Abkürzung für Augen-Make-up

 

Back-up – Wenn du dir dein Lieblingsprodukt noch einmal in Reserve kaufst, aus Angst, dass es aus dem Sortiment genommen wird.

 

Baking – Ein Make-up-Trend, bei dem über den Concealer eine Schicht loses, durchsichtiges Puder gegeben wird. Diese Kombi wird ca. 10 Minuten so gelassen, bevor das Puder sanft verblendet wird. Durch die Körperwärme verschmelzen die beiden Texturen miteinander, sodass ein makellos modellierter Teint entsteht und Augenringe verschwinden.

 

BB-CreamBlemish Balm, soll die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und gleichzeitig natürlich ebenmäßig erscheinen lassen. Der Vorteil von BB-Creams ist, dass sie viel leichter als Make-up sind und dennoch kleinere Unebenheiten abdecken – quasi wie eine getönte Tagescreme.

 

CC-CreamColor Correcting, sie reduzieren Rötungen und korrigieren den Hautton, indem mit Farbpigmenten gearbeitet wird, die ihre Farbe erst beim Auftragen auf die Haut verleihen. Zudem sollen sie einen Langzeiteffekt auf die Haut haben.

 

Contouring – Eine Technik, mit der man mittels Puder- oder Creme-Bronzern versucht das Gesicht zu modellieren. Das Produkt wird dabei an sämtlichen Stellen aufgetragen, die eher in den Hintergrund rücken sollen, meist unter die Wangenknochen, an Kinn, Schläfen und den Nasenflügeln. In Kombi mit  -> Strobing.

 

Crease – Bezeichnet die Lidfalte.

 

Dupe – Günstige Alternative eines Markenprodukts, das dem Original sehr nahe kommt.

 

Fallout – Krümel, meist bei Lidschatten, die beim Auftragen unter das Auge bröseln.

 

FOTDFace Of The Day, kompletter Make-up-Look.

 

Haul – Vorstellung kürzlich gekaufter Produkte.

 

LE – Abkürzung für Limited Edition, zeitlich begrenzte Produkte, meist mit speziellem Design.

 

Multimasking – Mehrere Masken, die je nach ihren Inhaltsstoffen und Wirkweisen auf verschiedene Partien des Gesichts aufgetragen werden und gleichzeitig wirken.

 

NOTDNails Of The Day, der Nagellack des Tages.

 

Nude Look – Make-up-Look, der so dezent gehalten ist, dass man nahezu ungeschminkt („nackt”) wirkt.

 

Sheer – Bezeichnet ein Finish z.B. bei Lippenprodukten oder Nagellack, das eher durchsichtig und transparent ist.

 

Smokey Eyes – Schminkstil, bei dem die Augen mit dunkleren Farben betont werden. Der Name kommt daher, dass verschiedene Töne miteinander verblendet werden und dadurch ein „rauchiger“ Look entsteht.

 

Strobing – Weiterführung des -> Contouring. Mittels Highlighting-Produkten wird verschiedenen Partien des Gesichts der perfekte Glow verliehen: Wangenknochen, Nasenrücken, Augenbrauen sowie Lippenherz.

 

Swatch – Ausprobieren eines Nagellacks, Lidschattens, Lippenstifts o.ä. auf dem Handrücken.

 

T-Zone – Bereich des Gesichts, bestehend aus Stirnpartie, Nase und Kinn, in der sich besonders viele Talgdrüsen befinden und die deshalb oft fettiger ist.

 

Wasserlinie – Der innenliegende Wimpernrand am Unterlid, der oft mit Kajal betont wird.

The following two tabs change content below.
Julia

Julia

... beautysüchtige Redakteurin aus dem schönen Köln.

In drei Worten bin ich: Perfektionistisch, temperamentvoll, emotional.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Ein matter, dunkelroter Lippenstift - vor allem im Herbst einfach immer passend.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Ein Eyeliner mit Wing. Lässt das Auge wach und ausdrucksstark wirken.

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Eine Haarbürste. Und für den Fall, dass gar nichts mehr hilft: Ein Haargummi.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Sämtliche Produkte von MAC, besonders Lippenstifte.

Mein größter Beauty-Fauxpas: Zu viel Kajal und zu dunkle Foundation in meiner Jugend.

Julia

Neueste Artikel von Julia (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.