Rote Lippen richtig schminken

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Sie vollenden jedes Make-up und machen den Auftritt unvergesslich – rote Lippen. Je nach Nuance lässt sich ein roter Lippenstift von zart bis kräftig zu jedem Outfit kombinieren. Doch wie trägt man Lippenstift am besten auf? Bei GALERIA Kaufhof finden Sie im Bereich Parfümerie unter „Make-up“ im Onlineshop auf GALERIA-Kaufhof.de  die angesagten Farben der Saison – hier erhalten Sie Tipps, wie Sie rote Lippen am besten schminken.

Für lang anhaltende Farbbrillanz sollten Sie Ihre Lippen zunächst einmal mit einem leichten „Lippenpeeling“ vorbereiten. Erst etwas pflegenden Lippenbalm auftragen, ein paar Minuten einwirken lassen und dann mit einer Zahnbürste oder einem Waschlappen massieren – das macht spröde Lippenhaut zart und entfernt abgestorbene Schüppchen.

Im Anschluss am besten etwas Grundierung oder Puder auf die Lippen und Mundpartie auftupfen – das sorgt für langanhaltende Farbe und verleiht eine intensivere Leuchtkraft. Danach mit einem Konturenstift die Lippenränder nachziehen – diesen bitte maximal 1 bis 2 Nuancen dunkler als den Lippenstift oder auch gerne in derselben Farbe wählen. Den Konturenstift in der Mitte am Lippenherz ansetzen und dann oben und unten bis zu den Mundwinkeln nach außen hin ziehen.

Zuletzt wird der rote Lippenstift mit einem dünnen Pinsel aufgetragen – starten Sie am besten in einem der beiden Mundwinkel und arbeiten Sie zur Mitte hin. Mit dem Pinsel gelingt der Farbauftrag exakter – außerdem können sich so weniger Bakterien am Lippenstift selbst absetzen. Die Lippen dann auf ein Kosmetiktuch leicht pressen und im Anschluss noch eine zweite Schicht auftragen. Fertig – und los lächeln…

The following two tabs change content below.

Beauty Magazin

Neueste Artikel von Beauty Magazin (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *