Tutorial: Halloween-Nail-Art

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Es ist schon wieder so weit – der Oktober neigt sich seinem Ende zu und der Gruseltag steht vor der Tür. Klopft mit passendem Halloween-Nail-Art an unseren Alltag an und fordert uns flüsternd mit gespenstiger und unheimlicher Stimme zum Öffnen auf.

Traut ihr euch oder bleibt die Türe zu?

Halloween ist ja nicht jedermanns Sache – soviel steht fest. Ich persönlich zum Beispiel heiße mit zweitem Vornamen wohl Angsthase und schalte schon panisch ab, wenn ich „nicht geeignet für Personen unter 16 Jahren“ nur höre.

Und nein, leider ist das keine Hyperbel, sondern bittere Realität.

Aber meine Nägel sind trotzdem jedes Halloween passend lackiert und in diesem Blogpost will ich euch eine einfache Halloween-Nail-Art-Variante zum Nachpinseln zeigen. Passend zu meinem schwachen Gemüt, oh Überraschung, ganz ohne Blut. Die passenden Nagellacke findet ihr im Online-shop von Kaufhof oder in den Galeria Kaufhof Filialen.

Zu Beginn benötigt ihr, wie bei jeder Maniküre, einen Unterlack. Ich habe diesmal zum „Dr. Rescue All In One“ von Maybelline (erhältlich in den Galeria Kaufhof Filialen) gegriffen, den ich später auch einfach als Überlack benutzen kann.

Halloween Nail Art-Tutorial

Ganz besonders bei dunklen Farben (gleich kommt nämlich Schwarz zum Einsatz) ist Unterlack enorm wichtig, damit sich eure Nägel nicht verfärben.

Außerdem hält die Farbe auf Unterlack auch immer etwas länger.

Halloween Nail Art-Tutorial

Nun wie versprochen das Schwarz. Hierfür habe ich „Licorice“ von Essie aus meinem Schrank gekramt.

Und wenn wir mal ein Auge zudrücken und Lakritz (engl. licorice) zu Süßigkeiten zählen, passt er sogar namentlich verdammt gut zu Halloween. Denn wer ist als Kind nicht schon mal um die Häuser gezogen, um an fremden Türen zu klingeln und „Süßes oder Saures“ in die Sprechanlagen zu flüstern?

Und abgesehen von den grimmigen Nachbarn, die böse die Tür vor der Nase zuschlagen und auf diesen „amerikanische Quatsch“ schimpfen, steht das auf meiner Liste der schönen Kindheitserinnerungen. (Wusstet ihr übrigens, dass es ein weit verbreiteter Irrglaube ist, Halloween stamme ursprünglich aus den USA? Eigentlich begann alles tatsächlich mit katholischen Bräuchen einen Tag vor Allerheiligen.)

Aber jetzt zurück zu unseren Halloween-Nägeln – noch bleibt es verdammt einfach, denn das Schwarz kommt, wie gewöhnlich, erstmal auf alle Nägel.

Halloween Nail Art-Tutorial

Danach wird es Weiß mit „Blanc“ von Essie. Na, habt ihr schon eine Ahnung, was es werden soll?

Halloween Nail Art-Tutorial

Für diesen Schritt braucht ihr einen sehr dünnen Pinsel. Damit zieht ihr von einem Punkt aus (der darf bei jedem Nagel komplett woanders liegen) sternförmige Striche mit der weißen Farbe durch das Schwarz. Die Länge muss nur annähernd gleich lang sein.

Jetzt vielleicht eine Idee? Vermutlich hat mich meine Kulisse auch bereits verraten.

Halloween Nail Art-Tutorial

Klar – Spinnennetze! 🙂 Dafür fehlen nun nur noch die geschwungenen Verbindungen zwischen den einzelnen Strichen. Das Positive an diesem Design ist, dass Spinnennetze von Natur aus verworren und alles andere als komplett symmetrisch sind. An Halloween erst recht nicht. Deshalb ist unsauberes Arbeiten hier keine Schande, sondern in gewissem Maße sogar erwünscht. An alle Nail-Art-Laien: traut euch hier ruhig ohne Angst ran – ihr müsst wirklich nicht das ruhigste Händchen haben.

Halloween Nail Art-Tutorial

Und falls ihr doch mal zu doll gepatzt habt oder euch manche Linien zu dick geraten sind – reinigt den Pinsel kurz mit Nagellackentferner und taucht ihn einfach nochmal in die schwarze Farbe. Dann könnt ihr damit nochmal nachkorrigieren. Sieht am Ende, besonders nach dem Überlack, definitiv keiner mehr.

Halloween Nail Art-Tutorial

Und wenn ihr mit allen Fingern fertig seid, versiegelt ihr das Halloween-Nail-Art mit einem Überlack. Wie angekündigt kann ich den Unterlack von vorhin nun einfach auch als Überlack verwenden.

Halloween Nail Art-Tutorial

Und fertig ist das Halloween-Nail-Art Spinnennetz-Nägel. Ob im Alltag (ein Glück ist der 31. ein Feiertag) oder auf einer Halloween-Party – damit kann der Gruseltag auf jeden Fall anklopfen und ihr seid zweifellos ein Hingucker. Denn mal ehrlich – Halloween-Kostüm alleine kann doch jeder 🙂

 

Habt einen schauderlich tollen Halloween-Tag!

Eure Sarah von Farbmelodie

 

PS. Die passende Halloween-Deko findet ihr selbstverständlich auch bei Kaufhof.

The following two tabs change content below.
Sarah

Sarah

... lebt unter dem Instagram-Decknamen "Farbmelodie" still und heimlich ihre unstillbare Nagellacksucht aus. 🙂

In drei Worten bin ich: Kreativmensch, traumtänzerisch, ungeduldig.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Zweifellos Nagellack.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Concealer, um der Frage "Geht es dir nicht gut?" aus dem Weg zu gehen. 😉

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Den Lippenstift, den ich gerade trage (wenn man zum Beispiel zwischendurch mal genascht hat & nachziehen muss. 🙂

Bei diesem Produkt werde ich immer wieder schwach: Bei Nagellacken in ausgefallenen oder besonders hübschen Fläschchen. #nochsoeinverpackungsopfer

Mein größter Beauty-Fauxpas: Selbstgemachte Gelnägel, die ich recht lange hatte, als ich gerade mit dem Bloggen gestartet habe. Sah ganz, ganz furchtbar aus, was mir damals irgendwie entgangen ist.

Sarah

Neueste Artikel von Sarah (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.