Anti-Cellulite: So wird deine Haut straff für den Sommer

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Wer kennt sie nicht? Cellulite gehört zu den am meisten verbreiteten, kosmetischen Ärgernissen. Mehr als jede zweite Frau leidet an den harmlosen aber unschönen Dellen und kennt den Kampf gegen die sogenannte Orangenhaut. Was aber hilft tatsächlich dagegen und welche Anti-Cellulite-Maßnahmen begünstigen eine Verbesserung des eigenen Hautbildes.

Erfahrt hier mit welchen einfachen Tipps und Tricks ihr eurer Haut jeden Tag etwas Gutes tun könnt – so gehören eure Cellulite-Sorgen garantiert bald der Vergangenheit an!

Das Anti-Cellulite-Morgenprogramm

Wenn ihr eurer Haut schon morgens etwas Gutes tun wollt, solltet ihr den Tag stets mit einer erfrischenden Wechseldusche beginnen. Der bekannte Beauty-Klassiker sorgt nicht nur für einen sofortigen Energie-Kick, sondern regt durch den mehrfachen Temperatur-Wechsel die Hautdurchblutung und den Stoffwechsel im Körper an. Das lässt das Gewebe an Beinen und Armen sofort rosiger erscheinen.

Achtet dabei aber immer darauf, mit kaltem Wasser abzuschließen.

Peeling Meersalz

Während ihr unter der Dusche steht, empfiehlt es sich, ein grobkörniges Körper-Peeling in kreisenden Bewegungen in Beine und Arme einzumassieren. Die Peeling-Partikel verbessern euer Hautbild sofort, indem sie alte Hautschüppchen abtragen und das Gewebe so ebenmäßiger erscheinen lassen. Gleichzeitig wird durch das sorgfältige Einreiben des Produkts die Mikrozirkulation in den Tiefen der Haut angeregt.

Ein Tipp: Ich benutze besonders gerne Peelings mit Meersalz, da die feinen Kristalle die Haut besonders sanft glätten und regenerieren.

Zwischendurch: Die richtige Ernährung und Bewegung

Tagsüber könnt ihr den Zustand eurer Haut mit ein paar wenigen Ernährungstricks nachweislich Schritt für Schritt verbessern. Setzt bei der Auswahl eurer Mahlzeiten in jedem Fall immer auf eine ausreichende Versorgung mit Eiweiß, Vitamin C und Kalium. Diese drei Nährstoffe sind beim Kampf gegen die unschönen Dellen eine wertvolle Hilfe.

So hilft Eiweiß beispielsweise dabei, die Fettverbrennung im Körper zu verbessern während Vitamin C das Bindegewebe stärkt. Kalium (z.B. in Tomaten oder Brokkoli)  hilft dabei, Wassereinlagerungen zu verringern und die Haut so ebenmäßiger erscheinen zu lassen.

Ganz wichtig ist natürlich auch die regelmäßige Flüssigkeitszufuhr. 1,5 Liter Wasser oder ungesüßter Tee pro Tag sind essenziell für eine pralle, straffe Haut, die von Innen heraus leuchtet.

In Punkto Bewegung ist ein Mix aus Ausdauer- und Kraftsport besonders effektiv, um das Bindegewebe zu stärken und zu straffen. Während Ausdauerdisziplinen wie Schwimmen oder Laufen Fettzellen abbauen, hilft Kraftsport beim Muskelaufbau und lässt so das Gewebe definierter und straffen wirken.

Das Anti-Celluite-Abendprogramm

Weleda Haut-ÖlNach einem langen Tag ist eine ausgiebige Massage das beste Mittel, um zu entspannen, abzuschalten und gleichzeitig den Zustand eurer Haut nebenbei zu verbessern. Benutzt am besten ein verwöhnendes Körperöl, das ihr langsam und sorgfältig – wieder in kreisenden Bewegungen – in eure Haut einmassiert. Arbeitet euch dabei von oben (beginnt bei den Armen) nach unten (bis zu den Fesseln) vor.

Durch die Massage wird die Durchblutung und der Lymphfluss in den Extremitäten angeregt, was Arme und Beine sanft entschlackt und somit strafft. Um der Orangenhaut zusätzlich einzuheizen, benutzt ihr für diese Massage Cremes oder Lotionen mit speziellen Anti-Cellulite-Wirkstoffen, die intensiv in die Haut eindringen und die Dellen in der Tiefe bekämpfen.

Die richtige Zusammensetzung

Achtet bei diesen Anti-Cellulite-Produkten besonders auf Auszüge aus Koffein, Algen, Meersalz, Birke, Ginkgo oder Rosskastanienextrat, da diese natürlichen Essenzen eine entschlackende Wirkung haben und euch in jedem Fall bei der Verbesserung eures Hautbildes helfen.

The following two tabs change content below.
Ola

Ola

Die Mode- und Beauty-Bloggerin liebt es ständig neue Kosmetika, Fashion-Labels und Beauty-Tricks zu entdecken.

In drei Worten bin ich: Chaotisch, neugierig und immer für einen Spaß zu haben.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mandelöl für das Gesicht. Nichts macht einen schöneren strahlenderen Teint.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Ein kleiner einfacher Trick, den ich nie mehr missen möchte: Morgens die Wimperzange mit einem Föhn anwärmen und dann erst benutzen. Durch die Wärme hält der Wimpernschwung den ganzen Tag. Probiert es aus – es funktioniert!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Pflegenden Lippenbalsam.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Dem Chubby Stick von Clinique. Ich habe mittlerweile ein halbes Dutzend der bunten Stifte angesammelt und werde nicht müde immer neue Lieblingstöne zu entdecken.

Mein größter Beauty-Fauxpas: Ich vergesse unmöglicherweise hin und wieder mich abends abzuschminken, was mir meine Haut jedes mal kurz darauf mit Unreinheiten dankt.

1
Kommentar
  1. Ich habe mir etwas ähnliches bestellt, von body-vita das Cellulite Gel, massiere es jeden Abend vor dem schlafen gehen ein und habe jetzt nach 3 Monaten eine Besserung die sichtbar ist, die Dellen sind nur noch im Schneidersitz, oder wenn ich die Haut zusammendrücke, für mich super, vorher waren die ja da, wenn ich nur stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *