Die richtige Anti-Falten Pflege für Ihre Haut

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

UV-Strahlung, freie Radikale, Umwelteinflüsse, Stress – all diese Alltagsfaktoren lassen unsere Haut vorzeitig altern. Doch nicht nur Schönheitschirurgie, sondern auch die richtigen Pflegeprodukte und eine gesunde Lebensweise zögern den Hautalterungsprozess hinaus. Hier haben wir die wichtigsten Tipps bei der Wahl der Anti-Aging Creme für Sie zusammengestellt – bei GALERIA Kaufhof finden Sie im Bereich „Parfümerie“ unter Gesichtspflege eine Auswahl geeigneter Produkte anerkannter Markenhersteller, wie zum Beispiel Biotherm, Clinique, Clarins, Helena Rubinstein, Garnier, Lancaster oder Lancôme.

Anti-Falten Pflegeprodukte helfen, den Spuren der Zeit effektiv entgegenzuwirken. Doch Creme ist nicht gleich Creme. Bei der Wahl sollten Sie daher auf die richtigen Inhaltsstoffe achten und auch ein Pflegeprodukt wählen, das auf Ihren persönlichen Hauttyp (trockene, fettige oder Mischhaut) abgestimmt ist. Morgens empfiehlt sich eine antioxidative Creme gegen Umwelteinflüsse und abends eine spezialisierte Anti-Aging-Pflege.

Retinol – die reine Vitamin-A-Form – gilt als effektivster Wirkstoff gegen Falten, der zusätzlich auch noch Hautunreinheiten bekämpft. Er glättet die Hautoberfläche, verbessert die Feuchtigkeitszufuhr, stimuliert die Zellerneuerung und schützt zudem vor freien Radikalen. Gegen die Entstehung dieser freien Radikale helfen zudem sogenannte Antioxydationsmittel.

Natürliche Antioxydantien sind neben Vitamin A auch Vitamin C und E sowie Zink, das Coenzym Q, Liponsäure, Carotinoide, Flavonoide oder Polyphenole. Diese Stoffe bekämpfen nicht nur freie Radikale sondern reparieren auch bereits entstandene Schäden und verbessern dadurch das Hautbild.

Sogenannte AHA-Fruchtsäuren sind ebenfalls in der Anti-Falten-Kosmetik gefragt. Sie entfernen verhornte Hautzellen und fördern die Zellerneuerung, glätten die Hautoberfläche und spenden zusätzliche Feuchtigkeit.

Nicht fehlen bei der Hautpflege darf heutzutage auch der UV-Schutz, der sogenannte Sonnenfilter. Er schützt die Haut vor UVA- und UVB-Strahlen, die die Haut schädigen, vorzeitig altern lassen oder sogar krank machen können. Lichtschutzfaktor (LSF) 20 aufwärts ist bei der Tagespflege empfehlenswert.

The following two tabs change content below.

Beauty Magazin

Neueste Artikel von Beauty Magazin (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *