Gesichtsöl: Der raffinierte Beauty-Allrounder

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

So vielseitig sind nur wenige Beauty-Produkte: Wusstet ihr schon, dass Gesichtsöl nicht nur als nährende Feuchtigkeitspflege, sondern auch auch als schimmernder Highlighter und sanfter Make-Up-Entferner benutzt werden kann?

Der natürliche Schönheitshelfer ist ein wirklich einzigartiger Alrounder, der definitiv in keiner Kosmetik-Sammlung fehlen sollte. Erfahrt jetzt, welches Gesichtsöl für euren Hauttyp geeignet ist und entdeckt, was das multifunktionale Beauty-Must-Have tatsächlich alles kann. 🙂

Gesichtsöl: Das richtige Produkt für jeden Hauttyp

Gesichtsöl galt unter Super-Models und Visagisten lange Zeit als streng gehüteter Geheimtipp. Kein Wunder: Der raffinierte Schönheitshelfer nährt die Haut, schenkt einen tollen Glow und macht den Teint geschmeidig und zart. Glücklicherweise ist das smarte Multi-Talent seit einigen Jahren aber auch einem breitem Publikum bekannt, so dass heute jeder gut-informierte Beauty-Fan von den Vorzügen dieses gehypten Kult-Helfers weiß.

Entdeckt jetzt hochwertiges Gesichtsöl bei GALERIA Kaufhof!Eines solltet ihr beim Kauf dieses Pflegeprodukts jedoch immer beachten: Wählt unbedingt ein Produkt, das perfekt auf die Befürnisse euer Haut abgestimmt ist!

Denn: Während Frauen mit unkomplizierter, reiner Haut frei aus dem großen Produkt-Angebot wählen können, sollten Beauty-Queens mit trockener, fettiger oder Mischhaut stets auf die enthaltenen Inhaltsstoffe achten.

So greifen Frauen mit fettiger- oder Mischhaut nach Möglichkeit zu Gesichtsölen, die Essenzen aus Rosmarin, Ringelblume, Neem, Aloe Vera oder Granatapfel enthalten.

Auch Traubenkernöl ist ein perfekter Helfer für euren Teint. Diese Auszüge regulieren die Talgproduktion, mattieren euer Gesicht und mindern Unreinheiten. Des weiteren werden eure Poren verfeinert, wodurch euer Teint zarter und ebenmäßiger wirkt.

Trockene, gestresste Haut freut sich wiederrum besonders über nährende, regenerierende Essenzen aus Haselnuss, Mandel, Macadamia, Sesam, Rosenholz oder Jojoba. Ich selbst schwöre zudem auf Arganöl, das Trockenheitsfältchen mildert und einen herrlich gesunden, strahlenden Glow schenkt.

Gesichtsöl: Die richtige Anwendung

Gesichtsöl ist ein wahres Multitalent, das auf äußerst vielfältige Art und Weise benutzt werden kann. Am bekanntesten ist aber nach wie vor die Verwendung als nährende Tages- oder Nachtpflege. Hierfür solltet ihr euer Gesicht zunächst gründlich reinigen. Anschließend massiert ihr 2-3 Tropfen eures ausgewählten Öls in kreisenden Bewegung in die Haut. Durch die Feuchtigkeit kann das Produkt perfekt in den Teint einziehen.

Entdeckt jetzt hochwertiges Gesichtsöl bei GALERIA Kaufhof!Falls eure Haut sehr trocken oder gestresst ist, könnt ihr im Anschluss auch noch eure übliche Tages- oder Nachtreme auftragen. Im Regelfall reicht das Öl allein allerdings vollkommen aus, um die Bedürfnisse eures Teints zu decken.

Viele Frauen tragen diesen Beauty-Helfer garnicht direkt auf die Haut auf, sondern mischen lediglich 1-2 Tropfen als Extra-Energiebooster in ihre übliche Pflege.

Diese Methode eignet sich besonders für Frauen mit einem unkomplizierten, reinem Teint.

Frauen, die mit Trockenheitsfältchen, glänzenden Stellen oder Unreinheiten kämpfen, sollten das Öl hingegen stets direkt auf die Haut auftragen, damit es ganzheitlich und intensiv wirken kann.

Das Beauty-Must-Have kann aber auch toll als schimmernder Highlighter benutzt werden. Hierfür tupft ihr einen Tropfen des Produkts nachdem ihr die Foundation aufgetragen habt, auf eure Wangenknochen. Das Ergebnis ist ein dezent glänzender, sinnlicher Glow. Übrigens: Falls Ihr den beliebten Nude-Look schminken möchtet, solltet ihr 1-2 Tropfen Öl in eure Foundation geben. So wirkt euer Make-Up transparenter und natürlicher.

Entdeckt jetzt hochwertiges Gesichtsöl bei GALERIA Kaufhof!Zu guter Letzt könnt ihr den beliebten Allrounder auch toll als Augen-Make-Up-Entferner benutzen. Hierfür eignen sich extra-nährende Essenzen, wie Mandel- oder Jojobaöl am besten.

Benetzt eure Lider und Wimpern zunächst mit etwas lauwarmen Wasser. Tränkt anschließend zwei Wattepads mit einigen Tropfen eures ausgewählten Öls und legt die Pads auf die geschlossenen Lider.

Nach etwa zehn Sekunden könnt ihr Mascara und Lidschatten einfach wegwischen – ganz ohne Rubbeln!

Zum Schluss solltet ihr mit einem nassem Wattepad oder einem Kosmetiktuch überschüssiges Öl abnehmen. Selbst wasserfeste Wimperntusche lässt sich auf diese Art ultra-schonend entfernen.

The following two tabs change content below.
Ola

Ola

Die Mode- und Beauty-Bloggerin liebt es ständig neue Kosmetika, Fashion-Labels und Beauty-Tricks zu entdecken.

In drei Worten bin ich: Chaotisch, neugierig und immer für einen Spaß zu haben.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mandelöl für das Gesicht. Nichts macht einen schöneren strahlenderen Teint.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Ein kleiner einfacher Trick, den ich nie mehr missen möchte: Morgens die Wimperzange mit einem Föhn anwärmen und dann erst benutzen. Durch die Wärme hält der Wimpernschwung den ganzen Tag. Probiert es aus – es funktioniert!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Pflegenden Lippenbalsam.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Dem Chubby Stick von Clinique. Ich habe mittlerweile ein halbes Dutzend der bunten Stifte angesammelt und werde nicht müde immer neue Lieblingstöne zu entdecken.

Mein größter Beauty-Fauxpas: Ich vergesse unmöglicherweise hin und wieder mich abends abzuschminken, was mir meine Haut jedes mal kurz darauf mit Unreinheiten dankt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *