Augenbrauen Make-Up à la Judith

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Wir widmen uns heute einem etwas schwierigerem Thema: Den Augenbrauen! Ob buschig, schmal, mono oder kaum vorhanden – schöne Augenbrauen kann jeder haben. Ich selbst habe erst mit 24 Jahren angefangen, meine Brauen nachzumalen. Davor habe ich mich mit dem Thema nie befasst. Und generell möchte ich sagen, dass sich dieser Trend auch erst in den letzten Jahren in Deutschland durchgesetzt hat. Man sagt, Augenbrauen seien Schwestern und keine Zwillinge. Versucht also nicht krampfhaft zwei identische Brauen zu malen, sondern folgt eurer natürlichen Form und verlasst euch darauf, dass das Ergebnis sich ganz natürlich in euer Gesicht eingliedern wird. Ich selbst habe eine eher eckige Braue und eine runde. Zwischen dem Lid und der Braue ist auf der einen Seite mehr und auf der anderen weniger Platz. Und ich wette, das ist euch bisher nie an mir aufgefallen. 😉 Genauso geht es auch den Menschen um euch herum. Die einzigen, die sich darum Gedanken machen werden, seid ihr selbst. So don’t worry!

(c) Fräulein Feigenbaum - Augenbrauen-Tutorial

Mein Augenbrauen Make-Up – Step by Step:

1) & 2): Es gibt verschiedene Tools mit denen ihr eure Augenbrauen nachmalen könnt. Es gibt Augenbrauen-Puder, wie beispielsweise das Set von Manhattan oder das Monopuder von Artdeco. Ich persönlich bevorzuge Puder, denn ich habe bereits sehr buschige Brauen, die mit den etwas präziseren Augenbrauenstiften viel zu stark betont werden würden. Auch hier gibt es verschiedene Varianten: Filzstifte wie beispielsweise den Eye Brow Color Pen von Artdeco, die sehr genau malen, ewig halten und ein perfektes Ergebnis zaubern. Dann gibt es die ganz schmalen, waxartigen Stifte wie den Superfine Liner for Brows von Clinique und dann die ganz standardmäßigen Holzstifte wie den Artdeco Eye Brow Designer. Stifte unterscheiden sich oftmals gar nicht so sehr im Finish, sondern eher in der Maltechnik. Während der Filzstift eher ganz feine Striche zieht, sodass es wie ganz viele kleine Härchen aussieht, zieht der Waxstift schon etwas härtere aber dennoch präzise Striche und der Holzstift kann durch Erwärmen sehr sehr weiche und unpräzise Striche malen.

(c) Fräulein Feigenbaum - Augenbrauen-Tutorial

Je nach Belieben und Augenbrauentyp kann nun jeder für sich entscheiden, welcher Stift zu ihm passt. Auswahl gibt es hier jedenfalls ausreichend. Und letztendlich haben wir noch das Augenbrauen-Gel, das man entweder zum Fixieren der Brauen verwenden kann oder so wie ich, wenn es schnell gehen muss, einfach zum eingefärbten Gel greifen und Puder, Stift und Co. einfach weglassen und die Brauen nur mit Gel ausfüllen. Gerade Leute wie ich, die viele kleine Härchen in den Brauen haben, müssen oftmals gar nicht mehr so viel nachmalen und erzielen mit Gel ein sehr natürliches Finish.

3) Bevor wir nun aber wirklich beginnen, kurz noch etwas zur Pflege der Brauen. Ich persönlich lasse meine Brauen einmal im Monat professionell zupfen. Benefit hat meistens ganz tolle Brow Bars. Oder ihr geht zu einem türkischen Frisör oder in ein Kosmetikstudio, das die Fadentechnik anbietet. Denn diese ist meiner Meinung nach die beste Technik Augenbrauen zu zupfen. Auch wenn ihr eure Brauen lieber selbst zupfen möchtet, würde ich empfehlen sie einmal professionell in „Form“ bringen zu lassen und dann zuhause immer nur die Kontur nachzuzupfen. Ein weiterer Vorteil der Fadentechnik ist, dass der kleine Flaum zwischen den Augenbrauen und generell im Gesicht ebenfalls weggezupft wird. Aber auch hierfür gibt es natürlich Alternativen aus dem Drogeriebereich. Neben einer normalen Pinzette braucht ihr eine Nagelschere und einen kleinen „Augenbrauen“ Rasierer. Erste benötigt ihr, um die Augenbrauen im Bereich der Nasenwurzel zu kürzen. Ansonsten werden die Härchen dort immer wahnsinnig lang. Ich „kämme“ sie dazu einfach nach oben und orientiere mich an der Oberkante meiner Augenbraue und schneide die überstehende Haarlänge einfach ab. Den Mini-Rasierer nutze ich, um zwischen den Augenbrauen den lästigen Flaum zu entfernen, damit sich darin nicht unschön das Make-Up sammelt. Eigentlich ist Rasieren der Augenbrauen ein absolutes No-Go, für den Flaum ist es aber okay. Wenn er härter nachwachsen sollte, könnt ihr ihn zukünftig einfach zupfen. Des Weiteren benötigen wir einen Spoolie und einen abgeschrägten Pinsel für das Augenbrauenpuder.

4) Puh, das war ein langes Intro. Halten wir es kurz: Wir starten mit naturbelassenen, gekämmten Augenbrauen und einem fertig geschminktem Gesicht.

(c) Fräulein Feigenbaum - Augenbrauen-Tutorial

5) Ich verwende das Augenbrauen Puder von Artdeo und male mit dem abgeschrägten Pinsel einmal meine natürliche Kontour nach. Quasi um die Augenbraue herum, in der Form, die euch die Braue vorgibt. Ich halte es mit meinen Brauen meistens eckig, manchen Frauen steht rund besser, anderen steht es, wenn sie die Braue nur ein kleines Bisschen ausfüllen, statt drumherum eine komplette Form zu malen. Das entscheidet jeder für sich selbst. Anschließend fülle ich die Braue mit kleinen Strichen aus. Achtet darauf, die Braue dort auszufüllen, wo tatsächlich Löcher sind und dort, wo ihr relativ viele Haare habt, nur ganz wenig aufzutragen.

6) & 7) Wie ihr seht, sind die Brauen nun recht stark betont. Besonders im äußeren Teil sind sie sehr präzise, zur Innenseite hin habe ich sie etwas weicher gemalt.

8) Da meine Brauen aus sehr vielen Haaren bestehen, bürste ich sie anschließend noch etwas aus. Zum einen, um überschüssiges Make-Up aufzulockern und auszukämmen, zum anderen um die Konturen aufzuweichen. Denn ich mag zwar sehr starke Brauen, trotzdem bevorzuge ich es, wenn sie eher weich wirken.

(c) Fräulein Feigenbaum - Augenbrauen-Tutorial

9) & 10) Anschließend verwende ich noch ein gefärbtes Brauen-Gel von Manhattan, um die Augenbrauen noch mal in Form zu bringen und damit sie den ganzen Tag über halten.

11) & 12) Wer mit Gel nicht zurecht kommt oder ein noch fixierendes Produkt sucht, dem rate ich, es einmal mit Wax zu probieren. Die Benefit Brow Dous und auch die Manhattan Brow Kits enthalten jeweils eine Seite Puder und eine Seite Wax. Im Prinzip funktioniert das Auftragen von Wax genauso wie das Auftragen von Puder, ihr braucht nur viel weniger davon und das Ergebnis sieht sehr präzise aus. Wichtig ist hier allerdings ein ruhiges Händchen, damit es zu einem sauberen Ergebnis kommt. Apropos sauberes Ergebnis: Make-Up Artists fahren um die Braue herum meistens noch mal mit Concealer, damit die Braue wirklich sehr scharfkantig und sauber wirkt. Dazu findet ihr auf YouTube viele Tutorials. Ich persönlich finde das für den täglichen Gebrauch aber too much.

Noch Fragen zu meinem Augenbrauen Make-Up? Dann schreib sie mir gerne in die Kommentare! Ansonsten wünsche ich euch einen schönen Tag und perfekt geschwungene Augenbrauen 🙂

The following two tabs change content below.
Judith

Leidenschaftliche Beauty-Bloggerin und Social Media Junkie mit einer Schwäche für Lippenprodukte und Notizbücher.

In drei Worten bin ich: Herzlich, kreativ und begeisterungsfähig.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Lippenstifte – jede einzelne Nuance, Textur und jedes Finish.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Meine Augenbrauen! Die müssen immer gemacht sein. Und Concealer, sonst sehe ich aus wie der Tod persönlich.

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Da bin ich pflegeleicht: Lippenstift zum nachtragen. Geht zur Not auch mal auf die Wangen um den Look wieder aufzufrischen.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Highlighter! Egal in welcher Ausführung, in welcher Nuance…solange es glitzert und einen glowigen Look zaubert, muss ich es kaufen.

Mein größter Beauty-Fauxpas: Smokey-Eyes zu roten Lippen und blonden Haaren – A bit too much!

Judith

Neueste Artikel von Judith (alle ansehen)

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *