Gute Nacht, Feuchtigkeitsverlust!

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Schönheitspflege im Schlaf – wer möchte das nicht. Abends hinlegen und morgens frischer denn je aufwachen. Ein Traum? Durchaus, aber einer, der mit dem richtigen Produkt an der Hand wahr werden kann. Nachtcremes sind der Schlüssel zu einem perfekten Hautbild voller Vitalität und die neuen Wirkstoffe machen es uns noch leichter schon in der Früh natürlich gut auszusehen. Essentiell ist eine extra Portion Feuchtigkeit, denn die Haut verliert im Schlaf bis zu vier mal mehr Feuchtigkeit als tagsüber. Gleichzeitig kann sie nachts besser Wirkstoffe aufnehmen. Diese Erkenntnisse haben bei der Entwicklung von „Aquasource Nuit“, der Nachtpflege von Biotherm, eine grosse Rolle gespielt. Die fruchtig-frisch duftende Emulsion wirkt dem natürlichen Verdunstungsprozess aktiv entgegen.

Wie das geht?

Mit Hilfe des neuen Wirkstoffes P. Antarctica, einem Molekül, das Wasser hervorragend speichert. Der Mikroorganismus wurde Ende der achtziger Jahr von der spanischen Meeresbiologin Josefina Castellvi in den Tiefen des Atlantik entdeckt und mauserte sich bei Biotherm schnell zum Super-Wirkstoff. Und das zu Recht, denn er steigert die Produktion neuer Hautzellen um 25% und hilft gleichzeitig die natürliche Schutzbarriere der Haut aufzubauen. Und das alles während wir selig schlummern. Besonders ist übrigens auch die Textur der Biotherm-Nachtcreme: Die Öl-Wasser-Komposition ist nicht fettend und hinterlässt auf der Haut keinen unangenehmen Glanz. Sie präsentiert sich als kompaktes Gelee, verwandelt sich aber beim Auftragen in ein reichhaltiges Balsam, das schnell einzieht. Die nachgewiesene Tiefenwirksamkeit von „Aquasource Nuit“ macht die Creme zu einem wahr gewordenen Beauty-Traum. Tatsächlich benutzen nur ein Drittel aller Frauen eine Nachtpflege – schade, denn es war wirklich nie einfacher sich schön zu schlafen.

The following two tabs change content below.
Lena

Lena

Die passionierte Lifestyle-Bloggerin und Redakteurin würde ihre Wohnung am liebsten jede Woche auf den Kopf stellen.

In drei Worten bin ich: Verträumt, verspielt, aber absolut verlässlich.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mein Lieblings-Parfüm: Hugo Boss Orange.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Eindeutig schwarze Mascara. Da ich blonde Wimpernspitzen habe, sehe ich ohne Mascara leider immer viel zu müde aus – Ohne schwarze Wimperntusche geht bei mir daher gar nichts!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Deo und Lippenpflegestift gehören zu meiner absoluten Grundausstattung. Da habe ich sogar in jeder einzelnen Handtasche ein Exemplar gebunkert. 😉 Und da ich ein kleiner Handcreme-Junkie bin, ist davon auch immer eine Tube am Start.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Roter Nagellack – in allen erdenklichen Farbnuancen und von tausend unterschiedlichen Marken. „Mal schnell in den Drogeriemarkt“ heißt bei mir: Der hundertste Nagellack landet im Einkaufswagen... Um Zuhause festzustellen: Mist, diesen Rotton besitzt du bereits...!

Mein größter Beauty-Fauxpas: Definitiv mein erster Lidschatten in Babyblau. Ich habe ihn geliebt und war super stolz, mich endlich schminken zu dürfen. Damals war ich 15 Jahre und dachte, mit Babyblau liege ich total im Trend. Heute kann ich diese Farbe nicht mehr sehen. Nicht an mir und auch nicht an anderen.

Lena

Neueste Artikel von Lena (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *