Glatter Look, lockiger Schopf – mit der richtigen Föhntechnik

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Egal ob elegante Langhaarfrisur oder romantischer Lockenkopf – ohne Föhn gelingt der richtige Look meist nie. Muss er auch nicht. Die Haare an der Luft trocknen zu lassen ist die natürlichste Methode – mit der richtigen Technik und ein paar Tipps, bleibt das Haar aber auch beim Styling mit Hitze gesund.

Generell gilt, nicht klatschnasses sondern erst handtuchtrockenes Haar stylen und immer einen Hitzeschutz vom Ansatz bis in die Spitzen auftragen. Wer einen natürlichen Look möchte, sollte vor dem Föhnen außerdem keinen Scheitel ziehen. Das Haar kann dadurch nicht natürlich fallen. Besser ist es, die Haare am Oberkopf abwechselnd nach links und nach rechts zu föhnen. Bei GALERIA Kaufhof erhalten Sie im Onlineshop im Bereich Körperpflege und Parfümerie alles, was Sie für eine gelungene Frisur benötigen – vom Föhn über den Diffusor hin zu den passenden Stylingprodukten und die richtige Haarpflege.

Bei langen, glatten Haaren ist oftmals das richtige Volumen das Problem. Damit das Haar den ganzen Tag über Stand hat, kommt es auf  Volumen über der Hutlinie an. Diese verläuft geradlinig oberhalb der Augenbrauen rund um den Kopf herum. Hierfür zuerst etwas Schaumfestiger ins handtuchtrockene Haar einkneten – aber nur in die Längen und Spitzen, sonst wird der Ansatz schnell platt und fettig. Der Ansatz erhält ein leichteres Volumenspray. Dann geht’s ans Föhnen: Für den ultimativen Glatt-Look beim Trockenföhnen das Haar partienweise im 90-Grad Winkel über eine Rundbürste kräftig nach oben ziehen, auf Spannung bringen und die Föhnluft solange bis es zu heiß wird, draufhalten – und danach sofort mit der Kaltstufe wieder abkühlen. Zuletzt noch die Ansätze von unten antoupieren und mit einem Nebelhauch Haarspray fixieren.

Für schöne, definierte Locken ist es am besten, die natürliche Variante durch Lufttrocknen zu wählen. Das aber dauert meist zu lange. Eine gute Alternative ist der Griff zum Diffuser-Aufsatz für den Föhn. Zuerst allerdings die Haare mit einem grobzinkigen Kamm entwirren und mit einer festigenden Stylingcreme speziell für Locken vorbereiten. Dann das Haar mit dem Diffusor föhnen. Dabei die seitlichen Partien aber nicht zu sehr nach oben hin kneten – das verleiht dem Haar zu viel Volumen an den Seiten und lässt die Frisur übertrieben wie eine „Triangel“ wirken. Wer noch keinen Diffusor zu Hause hat, kann auch erst einmal die Haare mit den Fingern in Form kneten. Dabei aber stets den Strahl der Föhnluft auf die Hand richten, sonst gehen die Locken auseinander und der gesamte Schopf wirkt krausig.

The following two tabs change content below.

Beauty Magazin

Neueste Artikel von Beauty Magazin (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *