Haaröl – Das Pflegewunder aus der Natur

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Die einzigartig pflegenden Eigenschaften von Öl sind als Hautschmeichler schon lange in der Beauty-Szene bekannt. Aus Angst vor strähnigem, fettigem Haar hatte Öl allerdings lange einen schwierigen Stand im Haarpflegebereich. Diese Zeiten sind nun endgültig vorbei!

Neue, ultra leichte Formeln haben dem Haaröl zu neuem Ansehen verholfen und ihm seinen wohlverdienten Platz im Badezimmer gesichert. Entdecken Sie jetzt das nährende Pflegewunder im Bereich Haarpflege bei GALERIA Kaufhof!

Die Inhaltsstoffe

Um die volle Wirkung des Haaröls zu nutzen ist es wichtig das passende Öl für den eigenen Haartyp zu wählen. Erdnuss-, Klettenwurzel- und Monoiöl sind besonders für die Pflege von brüchigem und sprödem Haare geeignet und werden von Traditionsmarken wie Guhl verwendet. Diese Öle schenken sofort spürbare Feuchtigkeit und Glanz.

Oliven- und Kleiöl eignen sich ideal für krauses Haar und Naturlocken. Arganöl schenkt trockenem Haar gesunden Glanz und splissige Spitzen freuen sich besonders über ein paar Tropfen feuchtigkeitspendendes Jojobaöl. Die nährenden Öle werden dank ihres einzigartigen molekularen Aufbaus sofort vom Haar absorbiert. Die neuen leichten Formeln legen sich schwerelos um die Haarfasern und schützen diese vor schädlichen äußeren Einflüssen, wie Chlor, Sonnenlicht und Hitze.

Anwendung

Haaröle können auf unterschiedliche Arten angewendet werden. Vor der Haarwäsche wirken sie in trockenem und nassem Haar reinigend und nähernd, wenn sie zehn Minuten einwirken dürfen. Nach der Haarwäsche sollten sie in die noch feuchten Haarlängen eingearbeitet und nicht ausgewaschen werden. Als Kur sollte Haaröl in die Haarlängen einmassiert werden und über Nacht einwirken.

Für ein perfekt glänzendes Styling-Finish wird das Öl in den Händen verrieben und anschließend mit den Fingern leicht ins Haar eingearbeitet. Ganz wichtig um immer die richtige Dosis Öl zu erwischen: Je flüssiger das Produkt desto sparsamer sollte es angewendet werden. Beginnen Sie mit nur wenigen Tropfen und benutzen Sie zum Einarbeiten des Öls am besten einen groben Kamm. So wird garantiert, dass das Produkt gleichmäßig im Haar verteilt wird.

The following two tabs change content below.

Gast-Blogger

Neueste Artikel von Gast-Blogger (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.