Männerfrisuren 2016: Die trendigsten Styles und Schnitte

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

In punkto Frisuren dürfen trendsichere Herren in diesem Jahr in die Vollen greifen. Das Motto: Erlaubt ist, was gefällt! Wilde Styles und lässige Cuts sind so angesagt wie lange nicht mehr und machen jeden stilsicheren Mann zum verwegenen Hingucker! Entdeckt jetzt die coolsten Männerfrisuren 2016 und lasst euch inspirieren!

Männerfrisuren 2016: Die Trend-Styles

Nachdem der tief gezogene Seitenscheitel bereits letztes Jahr ein Comeback feierte, positioniert er sich 2016 endgültig ganz oben auf dem Trend-Olymp! Wenn ihr euer Haar also bisher ganz ohne Scheitel oder mittig gestylt habt, reicht jetzt ein einfacher Handgriff, um einen trendigen Style zu kreieren. Und das Beste: Der Seitenscheitel lässt euer Haar fülliger fallen und zaubert optisch Volumen.

Für diesen Look braucht ihr tatsächlich nicht mehr als eine Bürste, mit der ihr eure Mähne richtig trennt.

Ein Tipp: Wechselt die Seite des Scheitels hin und wieder. Das Haar gewöhnt sich nach einer Weile daran, in eine bestimmte Richtung zu fallen und richtet sich wieder auf, wenn es umgelagert wird. So kreiert ihr ganz einfach neues Volumen. Probiert es aus!

Wenn ihr euch 2016 an eine neue Farbe wagen möchtet, solltet ihr übrigens mutig sein. Denn: Die Trend-Nuance des Jahres ist elegantes Grau!

Was in der Damenwelt im letzten Jahr unter der Bezeichnung Granny-Hair für Furore sorgte, ziert jetzt auch die Köpfe männlicher Style-Stars. Ob Eis-, Asch- oder Fliedergrau, Anthrazit oder Silberweiß – die It-Farbe wirkt super edgy und zieht garantiert Blicke auf sich.

Wenn euch dagegen nach einem etwas weniger radikalen Wandel ist, dann solltet ihr 2016 auf softe Wellen setzen. Der Grund: Wuschelige Lockenköpfe sind aktuell der Hit auf den Catwalks dieser Welt. Selbst wenn ihr von Natur keine Locken habt, könnt ihr mit dem richtigen Styling doch ganz leicht Struktur in euer Haar bringen. Arbeitet hierfür eine großzügige Portion Volumenmousse ins handtuchtrockene Haar, knetet die Längen einige Minuten mit den Händen und lasst eure Mähne anschließend lufttrocknen. Das Ergebnis sind lockere, zarte Wellen. Fixiert den Style zum Schluss mit einem Hauch Haarspray!

Männerfrisuren 2016: Die Trend-Schnitte

Wenn ihr euer Haar gerne länger tragt, dann werdet ihr den Trend-Cut des Jahres 2016 lieben. Denn: Der Bob schmückt nun die Köpfe stilsicherer Herren. Was in der Damenwelt bereits seit vielen Jahren als zeitloser Klassiker gilt, ist nun endlich auch bei den Männern angekommen.

Die Frisur sollte stumpf geschnitten sein und knapp über die Ohren reichen. Ein tiefer Seitenscheitel ist das perfekte Finish dieses modernen Looks.

Die Frisur funktioniert sowohl bei dünnem, als auch dickem Haar und steht jedem Typ.

Übrigens: Passend zum kursierenden Langhaar-Hype sind auch der sogenannte Man-Bun und der klassische Pferdeschwanz wieder sehr en vogue.

Ob David Beckham oder Leonardo DiCaprio: Unzählige Celebritys lieben es ihr Haar locker nach hinten zu binden. Dabei sollten beide Looks jetzt nicht mehr hoch, sondern tief am Hinterkopf getragen werden.

Falls ihr es dagegen lieber etwas kürzer und klassischer mögt, dann solltet ihr den Pompadour-Cut ausprobieren, der dieses Jahr ebenfalls sehr angesagt ist. Bei diesem klassischen Herrenschnitt bleiben die Seiten kurz (werden aber nicht ausrasiert). Am Oberkopf ist das Haar dagegen länger und wird mit Wachs oder Clay nach oben oder hinten gestylt. Auch dieser Cut wird mit Seitenscheitel getragen. Glatt mit Gel gestylt wirkt der Pompadour ultra-sleek und elegant. Wenn ihr hingegen Volumenschaum einarbeitet, wirkt der Cut locker und lässig.

Männerfrisuren 2015: Die Trend-Styles

Wenn ihr dieses Jahr mit eurer Haarpracht überzeugen wollt, dann solltet ihr unbedingt zuallererst in eine hochwertige Rundbürste und ein starkes Hairspray investieren. Der Grund: Extreme Volumen-Styles sind aktuell wieder absolut angesagt! Wenn ihr das große Glück habt über eine volle, kräftige Mähne zu verfügen dann solltet ihr diesen Trend-Look unbedingt ausprobieren.

Entdeckt die schönsten Männerfrisuren 2015 bei Galeria Kaufhof! Arbeitet hierfür nach der Wäsche eine großzügige Portion Volumenschaum in eurer Haar, ehe ihr die Ansätze mit der Bürste bearbeitet und nach oben föhnt.

Kämmt das Haar im nächsten Schritt aus dem Gesicht oder lasst es lässig in die Stirn fallen. Zum Abschluss fixiert ihr alles mit dem Haarspray. Dieser entspannte Undone-Stil wirkt herrlich lässig und modern.

Ein weiterer großer Trend ist der sogenannte Wet-Look, der an die eleganten 50er Jahre angelehnt ist. Für diesen Style solltet ihr unbedingt in ein gutes Haargel investieren.

Arbeitet das Produkt nach der Wäsche mit einem Kamm im handtuchtrockenen Haar ein und lasst die Frisur dann lufttrocknen. Zum Schluss kämmt ihr das Haar streng nach hinten oder scheitelt es und steckt es hinter die Ohren.   

Der akkurate Seitenscheitel feiert dieses Jahr übrigens ein Riesen-Comeback. Wenn ihr bisher also immer mittig oder gar nicht gescheitelt habt, solltet ihr diesen Hype unbedingt einmal ausprobieren. Der Seitenscheitel wirkt äußerst charmant und schick und weckt Assoziationen an sleeke Hollywood-Legenden wie Cary Grant. Mein persönlicher Lieblings-Männertrend des Jahres : – )

Männerfrisuren 2015: Die Trend-Schnitte

Passend zum Comeback der Volumen-Styles, feiert auch die klassische Elvis-Tolle dieses Jahr wieder ein großes Revival. Für den dazugehörigen Schnitt sollte euer Haar am Oberkopf zwischen fünf und sieben und an den Seiten nicht weniger als 1,5 Zentimer Länge haben.

copyright gstockstudio - Fotolia.com Die Übergänge sollten unbedingt weich geschnitten sein. Die moderne Tolle wird mit viel Volumenschaum und Gel gestylt und weckt ähnlich wie der Wet-Look sofort Assoziationen an die stylischen 50er Jahre.

Diese Frisur war auf den Laufstegen großer Designer auf den diesjährigen Fashion Weeks überall zu sehen und ist ein großer Trend unter Modekennern.

Wenn ihr euer Haar lieber wuschelig und in die Stirn gekämmt tragt, dann werdet ihr euch über den lässigen Pony-Trend freuen, der dieses Jahr ebenfalls im Bereich der Männerfrisuren kursiert.

Die Haarlänge bei diesem Cut sollte ca. vier Zentimeter betragen, die Seiten bleiben fransig und die Pony-Strähnen fallen mit etwa fünf bis acht Zentimetern etwas länger aus. Die Frisur wird nach der Wäsche mit Volumenschaum bearbeitet und dann an der Luft getrocknet.

Für den lässigen Touch wuschelt ihr einzelne Strähnen am Oberkopf und in der Stirn während dieser Phase immer wieder mit den Fingern durch. So bildet sich eine voluminöse, leicht wellige Haarstruktur. Der Pony wird zum Schluss mit etwas Wachs oder Gel in die Stirn gezupft.

Entdeckt die schönsten Männerfrisuren 2015 bei Galeria Kaufhof! Falls ihr eure Mähne gerne lang tragt, liegt ihr jetzt übrigens auch im Trend. Spätestens seit Oscar-Gewinner Jared Leto sind boho-angehauchte Männerfrisuren wieder super angesagt und so gehört schulterlanges Haar jetzt ebenfalls zu den großen Hypes des Jahres.

Für diesen Schnitt sollte das Haar stumpf und ohne Stufen geschnitten sein. Ein Mittelscheitel passt perfekt zum diesem modernen Hippie-Stil, der im Wet-Look äußerst edel aussehen kann.

Wenn ihr es etwas lässiger liebt, verzichtet ihr auf das Gel und krönt diesen Style stattdessen mit einem schmalen Reif. Dieses lange vergessene Accessoire ist unter Fashion-Profis diese Saison schwer begehrt und der perfekte Begleiter zum coolen Langhaar-Schnitt.

The following two tabs change content below.
Ola

Ola

Die Mode- und Beauty-Bloggerin liebt es ständig neue Kosmetika, Fashion-Labels und Beauty-Tricks zu entdecken.

In drei Worten bin ich: Chaotisch, neugierig und immer für einen Spaß zu haben.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mandelöl für das Gesicht. Nichts macht einen schöneren strahlenderen Teint.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Ein kleiner einfacher Trick, den ich nie mehr missen möchte: Morgens die Wimperzange mit einem Föhn anwärmen und dann erst benutzen. Durch die Wärme hält der Wimpernschwung den ganzen Tag. Probiert es aus – es funktioniert!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Pflegenden Lippenbalsam.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Dem Chubby Stick von Clinique. Ich habe mittlerweile ein halbes Dutzend der bunten Stifte angesammelt und werde nicht müde immer neue Lieblingstöne zu entdecken.

Mein größter Beauty-Fauxpas: Ich vergesse unmöglicherweise hin und wieder mich abends abzuschminken, was mir meine Haut jedes mal kurz darauf mit Unreinheiten dankt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *