Pflege- und Stylingtipps für Ihr Haar im Winter

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

© Sergejs Rahunoks - Fotolia.comDer Winter stellt Ihr Haar vor besondere Herausforderungen: Eisiges Wetter und trockene Heizungsluft rauben ihm Glanz und Geschmeidigkeit.

Zusätzlich dazu erschwert die obligatorische Mütze auf dem Kopf das tägliche Styling. Fliegendes Haar und fehlendes Volumen sind das Ergebnis.

Zum Glück hilft GALERIA Kaufhof Ihnen mit einfachen Pflege- und Stylingtipps Ihre Haarpracht gut gepflegt und top gestylt durch den Winter zu bringen. So verliert die kalte Jahreszeit im Handumdrehen ihren Schrecken – garantiert.

Richtige Pflege

Die winterliche Pflegeroutine sollte bereits bei der Haarwäsche beginnen. Da trockene Heizungsluft Ihr Haar spröde macht, sollten Sie es nun mit lauwarmen Wasser waschen. Heißes Wasser öffnet die Schuppenschicht der Haare und entzieht diesen so Feuchtigkeit.

Das Ergebnis: Stumpfes, trockenes Haar und juckende Kopfhaut. Lauwarmes Wasser und ein sanftes Shampoo von Annemarie Börlind können dem entgegenwirken.

Für die im Winter oft benötigte Extra-Portion Glanz, hat sich das abschließende Spülen des Haares mit stillem Mineralwasser bewährt. Dieses enthält im Gegensatz zu normalen Leitungswasser keinen Kalk, der die Haaroberfläche stumpf machen kann.

Ein intensive Pflegekur gehört ebenfalls zum Winterpflege-Basisprogramm. Wenn Sie Ihr Haar in ein feuchtwarmes Handtuch wickeln, während die Kur einwirkt, können deren nährende Wirkstoffe tiefer ins Haar eindringen und besser aufgenommen werden.

Ein toller Express-Helfer gegen winterlich trockene Spitzen ist übrigens Olivenöl. Das natürliche Wundermittel schenkt spröden Spitzen Glanz und Geschmeidigkeit und sollte ein Mal die Woche abends sanft in diese eingerieben werden – ein Esslöffel genügt.

Richtiges Styling

Auch das Styling sollte in diesen Monaten bereits mit den richtigen Werkzeugen beginnen.

Ein Fön mit Ionen-Technologie, wie der Braun Satin Hair Haartrockner minimiert die im Winter häufig auftretende, elektrostatische Aufladung der Haare. Eine hochwertige Bürste mit Naturborsten hilft zusätzlich fliegende, störrische Härchen zu vermeiden.

Extra-Tipp: Sprühen Sie die Bürste im Vorfeld mit Haarspray ein, um fliegendes Haar den ganzen Tag über in Schach zu halten.

Dem gefürchteten platten Mützen-Haar können Sie schon morgens vorbeugen, indem Sie Ihr Haar über Kopf föhnen, was diesem zusätzlichen Stand verleiht.

Ein pflegendes Volumen-Mousse verstärkt den Effekt und erhält ihn den ganzen Tag.

Um Ihre Frisur aufzufrischen nachdem sie sich stundenlang unter einer Mutze befand, sollten Sie Ihr Haar zunächst über Kopf ausschütteln und anschließend einen kleinen Klecks einfacher Handcreme auf der Haaroberfläche verteilen.

Die pflegende Allzweckwaffe bändigt eventuell abstehendes Haar und lässt es verführerisch glänzen.

The following two tabs change content below.
Ola

Ola

Die Mode- und Beauty-Bloggerin liebt es ständig neue Kosmetika, Fashion-Labels und Beauty-Tricks zu entdecken.

In drei Worten bin ich: Chaotisch, neugierig und immer für einen Spaß zu haben.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mandelöl für das Gesicht. Nichts macht einen schöneren strahlenderen Teint.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Ein kleiner einfacher Trick, den ich nie mehr missen möchte: Morgens die Wimperzange mit einem Föhn anwärmen und dann erst benutzen. Durch die Wärme hält der Wimpernschwung den ganzen Tag. Probiert es aus – es funktioniert!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Pflegenden Lippenbalsam.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Dem Chubby Stick von Clinique. Ich habe mittlerweile ein halbes Dutzend der bunten Stifte angesammelt und werde nicht müde immer neue Lieblingstöne zu entdecken.

Mein größter Beauty-Fauxpas: Ich vergesse unmöglicherweise hin und wieder mich abends abzuschminken, was mir meine Haut jedes mal kurz darauf mit Unreinheiten dankt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *