Baden im Winter – eine Wohlfühloase

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Wenn es draußen Minusgrade hat, ist ein Wellnessbad in der eigenen Wanne umso schöner. Baden macht nicht nur sauber, sondern auch glücklich und entspannt. Ein heißes Vollbad spendet Wärme, pflegt die Haut mit wertvollen Ölen und umschmeichelt mit wohltuend-aromatischen Düften die Seele – eine persönliche kleine Auszeit, die uns neue Kraft tanken lässt.

Durch das warme Wasser erweitern sich die Blutgefäße – Muskeln und Gelenke entspannen sich und die Durchblutung wird sanft angeregt. Für ein zusätzliches Wohlbefinden sorgt das Gefühl von Schwerelosigkeit, das wir in der Badewanne empfinden – zusammen mit Musik, Kerzenschein und einem guten Glas Wein oder Sekt können wir uns von den Problemen des Alltags lösen und endlich einmal abschalten. Kein Vergleich zum schnellen Sprung unter die Dusche… Das Liegen im heißen Bad öffnet zudem die Poren, wodurch die Haut zum einen Schmutzpartikel besser abstoßen und zum anderen Pflegestoffe intensiver aufnehmen kann. Vor allem Peelings potenzieren daher in der Wanne ihre Wirkung. Baden ist also nicht nur entspannter, sondern auch effektiver als ein Duschgang.

Dennoch muss beim Vollbad beachtet werden, dass die Haut im Wasser viel Feuchtigkeit abgibt und wertvolle Fette von der Oberschicht abgewaschen werden. Vor allem Menschen mit trockener Haut sollten sich daher nur etwa einmal pro Woche ein Bad gönnen. 40 Grad und eine Dauer von 20 Minuten sollten nicht überschritten werden – als Faustregel gilt: je heißer das Wasser desto kürzer die Badezeit. Ein Anzeichen dafür, dass die Schutzbarriere der Haut nachlässt, sind schrumpelige Finger und Fußsohlen – da hier keine Haare wachsen, verliert die Haut an diesen Stellen zuerst an Feuchtigkeit.

Geeignete Badezusätze sind daher besonders wichtig. Wertvolle Öle und hautpflegende Vitamine tun unserem Körper besonders gut. Bei GALERIA Kaufhof finden Sie eine große Auswahl an Pflegebädern von Naturkosmetikherstellern wie Dr. Hauschka, Weleda oder lavera. Die pflanzlichen Inhaltsstoffe pflegen die Haut, sorgen für ausreichend Feuchtigkeit und wirken je nach Eigenschaft vitalisierend, entspannend oder regenerierend. Der Duft von Rosenblüten, Lavendel, Salbei, Lemongrass oder Granatapfel schickt die Sinne noch dazu auf einen Gedankenspaziergang. Nicht vergessen: Tragen Sie je nach Hauttyp auch nach dem Pflegebad eine leichte Bodylotion, Feuchtigkeitscreme oder ein Körperöl auf und massieren Sie es sanft ein – das schützt die Haut zusätzlich vor dem Austrocknen, strafft das Bindegewebe und kann Cellulite vorbeugen.

The following two tabs change content below.

Beauty Magazin

Neueste Artikel von Beauty Magazin (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *