Tipps für den richtigen Sonnenschutz

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Viel hilft viel – wenn es um das Thema Sonnenschutz geht. Sonne ist gut für’s Gemüt und die Gesundheit. Sie macht glücklich, regt den Körper zur Ausschüttung von Endorphinen und Adrenalin an und sorgt für die Produktion von Vitamin D. Wer sich allerdings zu lange und zu intensiv der UVA- und UVB-Strahlung der Sonne aussetzt, schadet der Haut mit Sonnenbrand und kann auf lange Sicht sogar Hautkrebs riskieren.

Der richtige Sonnenschutz für Gesicht und Körper ist daher vor allem in den warmen Monaten ein Muss. Besonders beim Sonnenbaden im Urlaub und in der Freizeit ist es wichtig, sich mit einem hohen Lichtschutzfaktor (LSF) regelmäßig einzucremen – aber auch im Alltag und im Büro sollten Sie sich ausreichend vor der Sonne schützen, denn die schädliche UV-Strahlung geht fast ungebremst durch Glasscheiben.

Doch was ist besser: Creme, Spray, Öl oder Gel? Das ist vor allem Geschmackssache. Bei GALERIA Kaufhof finden Sie eine vielfältige Auswahl an Sonnenschutz Produkten im Bereich „Parfümerie“ im Onlineshop auf GALERIA-Kaufhof.de – auch von Naturkosmetik-Herstellern. Sprays und Sticks eignen sich vor allem für aktive Menschen, die am Strand oder unterwegs schnell einmal nachcremen wollen. Sonnengels eignen sich vor allem für Personen, die sich mit einem schwitzfesten Mittel schützen wollen. Diese schmieren weniger und dringen besser in die Haut ein. Für einen intensiven Sonnenaufenthalt eignen sich Cremes jedoch am besten. Sie bieten den höchsten Sonnenschutzfaktor und ihre fetthaltige Zusammensetzung bindet die Wirksubstanzen ideal.

Manches Produkt wirkt sofort, alle anderen sollten sie bereits 20 Minuten vor dem Sonnenbad auftragen. Ein guter Sonnenschutz ist außerdem wasserfest und ohne Konservierungs- und Farbstoffe. Texturen ohne Parfum verhindern zudem allergische Reaktionen.

Und welche Menge ist empfehlenswert? Für Gesicht und Hals einen Teelöffel nehmen, für den restlichen Körper je nach Größe etwa drei bis sechs Teelöffel verwenden. Vor allem „Sonnenterrassen“ wie Nase, Stirn, Ohren, Dekolleté und Schultern besonders intensiv eincremen. Achtung: Mehrmaliges Nachcremen verlängert oder erhöht den Schutz nicht.

Grundsätzlich gilt: Je höher der LSF, desto länger schützt die Sonnencreme. Generell beschreibt der LSF, um wie viel Mal länger man sich mit eingecremter Haut in der Sonne aufhalten kann. Mit LSF 30 z. B. kann man dreißigmal länger als ohne Schutz in der Sonne bleiben. Wer ohne Schutz nach zehn Minuten in der Sonne rote Haut bekommt, ist mit Lichtschutzfaktor 30 also für bis zu 300 Minuten (10 x 30) – 5 Stunden – geschützt. Vor allem helle Hauttypen mit roten oder blonden Haaren, heller Haut und hellen Augen, sollten einen LSF von mindestens 30 und höher verwenden. Bei normalen Hauttypen reicht meist ein LSF von 15 und sehr dunkle Typen können mit einen LSF von etwa 7 anfangen.

Folgende Tipps sollten Sie zudem beachten: Meiden Sie die Mittags-Sonne mit ihrer besonders intensiven UV-Strahlung zwischen 12 und 14 Uhr. Halten Sie sich in dieser Zeit lieber im Schatten oder in kühlen Räumen auf. Tragen Sie wenn möglich zwischendurch öfter weite und helle Kleidung – die schützt noch besser als Sonnencreme. Außerdem bitte auch immer an einen Kopfbedeckung zum Schutz von Kopf und Gesicht denken – wie etwa einen schönen Sonnenhut, ein cooles Cap oder ein elegantes Tuch. Sonnenbrillen schützen die Augen zusätzlich. Beim Kauf bitte hier auf den Hinweis „100 % UV Schutz“ oder „UV400“ achten. Je enger die Brille vor allem seitlich anliegt, umso besser schützt sie die Augen vor UV-Strahlen.

The following two tabs change content below.

Beauty Magazin

Neueste Artikel von Beauty Magazin (alle ansehen)

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *