Sonnenschutz für die Haare

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Nicht nur unsere Haut benötigt besonderen Schutz vor der Sonne. Auch unser Haar und unsere Kopfhaut sind täglich dem Sonnenlicht und damit UV-Strahlen ausgesetzt. Dadurch kann das Haar spröde werden und ausbleichen. Mit ein paar Tricks und den passenden Produkten können wir den Haaren auch in der Sommerzeit extra Schutz und Pflege bieten.

Sonnenschutz für die Haare

Auch Haar und Kopfhaut brauchen Sonnenschutz

Ein Zuviel an Sonne bedeutet auch für die Haare Stress. Meist sind sie den UV-Strahlen ausgeliefert, dabei sind sie genauso empfindlich wie unsere Haut. Die Kombination von Sonne und Salz- oder Chlorwasser ist besonders strapaziös. Sonnenlicht besitzt einen hohen Anteil an energiereicher UV-Strahlung. Ohne Sonnenschutz wird die Lipidschicht, die unser Haar vor dem Austrocknen schützt, ordentlich in Mitleidenschaft gezogen. Die Folge ist, unser Haar verliert an Glanz, wird stumpf und spröde. Bei gefärbtem oder getöntem Haar zeigt sich zusätzlich ein ausbleichender Effekt, da die Farbpigmente durch die Sonnenstrahlung zerstört werden. Fehlende Farbpigmente wiederum lassen deutlich mehr Sonnenlicht durchdringen und das Keratin wird angegriffen. Besonders ergrautes oder weißes Haar ist wegen der fehlenden Pigmente betroffen. Wer außerdem schon mal einen Sonnenbrand auf der Kopfhaut hatte, weiß, wie schmerzhaft das sein kann.

Mit den richtigen Pflegeprodukten vorbeugen

Gut, dass es nicht nur Sonnenschutzprodukte für unsere Haut gibt, sondern speziellen UV-Schutz sowie After-Sun-Pflegeprodukte für das Haar. Sie sind darauf abgestimmt, das sonnenstrapazierte Haar durch feuchtigkeitsspendende und rückfettende Wirkstoffkombinationen zu schützen und bei gereizter Kopfhaut das Gleichgewicht zwischen Feuchtigkeit und Fett wieder herzustellen. Besonders praktisch sind Sonnenschutzsprays, die mit einem Mix aus verschiedenen Ölen und speziellen UV-Schutz-Zusätzen das Haar auf der ganzen Länge schützen. Sie werden aus circa  20 cm Entfernung auf das trockene oder nasse Haar aufgesprüht. Die Texturen sind mittlerweile so clever und angenehm, dass sie nicht fetten und immer wieder zwischendurch aufgetragen werden können.

Clarins Spray Solaire Huile Embellissante UVA/UVB 30

Clarins bietet mit dem Spray Solaire Huile Embellissante UVA/UVB 30 Schutz für Körper und Haare. Das farblose Trockenöl legt sich wie ein schützender Film um das Haar und ist zudem wasser- und schweißbeständig. Es hinterlässt keine Rückstände und lässt sich problemlos auswaschen.

Nuxe Feuchtigkeitsspendendes Haaröl

Auch die feuchtigkeitsspende Haaröl-Lotion von Nuxe schützt mehrfach, vor ultravioletter Strahlung, Salz und Chlor und sie ist ideal für gefärbtes Haar. Die Haarfaser wird repariert und geschützt, Haar und Kopfhaut werden mit Feuchtigkeit versorgt und die Haare erstrahlen in wunderbarem Glanz.

Annemarie Boerling Sommerset

Das Sommerset von Annemarie Börlind hat neben dem Haar-Sonnenschutz-Spray gleich noch das ergänzende Feuchtigkeitsshampoo sowie eine Intensiv-Kur im Gepäck. Das Shampoo spendet brüchigem Haar Glättung und Glanz, die Intensiv-Haarkur hat eine besonders pflegende, strukturverbessernde Wirkung. So ist man gleich vor, während und nach dem Sonnenbaden bestens geschützt.

Apropos After-Sun. Um das Haar nach dem Sonnenbad wieder gründlich von UV-Filtern, Salz, Chlor und Sand zu befreien, helfen After-Sun-Duschshampoos wie das von Nuxe. Dieses ist besonders feuchtigkeitsspendend, erfrischt und hilft, den Wasserhaushalt im Haar wiederherzustellen.

Sonnenschutz für die Haare

Noch mehr Tipps für schönes Sommerhaar

Um die Haare zusätzlich zu schützen, tragt einen Hut oder ein Tuch auf dem Kopf. Wenn ihr die Haare gerne zusammensteckt, verwendet möglichst keine Metallklammern, diese erhitzen sich sehr leicht. Nach dem Baden in Chlor- oder Salzwasser sollte das Haar unbedingt gründlich mit klarem Wasser ausgespült werden. Dazu empfiehlt sich ein mildes Shampoo für strapaziertes Haar wie mein Produkttipp von Nuxe oben. Anschließend die Haare am besten an der Luft trocknen lassen, um sie vor heißer Föhnluft zu schützen. Braucht das Haar intensive Zuwendung, wirken Haarkuren wie die Intensiv-Kur aus dem Sommerset von Annemarie Börlind Wunder, da sie reichhaltiger dosiert sind und länger auf dem Haar verbleiben. Für alle, die ihre Haare färben, wartet möglichst bis nach dem Sommer, dann gehen die Farbpigmente nicht so schnell verloren. Und eure Haare sind nicht so anfällig für UV-Schäden, weil die Haarstruktur beim Färben geöffnet wird.

Mit diesen Tipps und Produktempfehlungen seid ihr nun bestens gewappnet für die heißen Tage. Habt ihr schon auf Sommerhaarpflege umgestellt?

The following two tabs change content below.
Stephie

Stephie

... Ur-Berlinerin mit einem großen Herz für Mopshunde und ästhetische Beautyprodukte.

In drei Worten bin ich: zart wie eine Elfe, herzlich, gewissenhaft.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mascara für einen wachen Blick auch bei Schlupflidern.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Sonnenschutz - mein bester Anti-Aging-Tipp und bei meiner Rosazea ein Muss.

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Handcreme, die oft auch ein Retter ist für die Hände meiner Begleiter.

Bei diesem Produkt werde ich immer wieder schwach: Alles, was schön von außen und innen ist. Ich lasse mich zu gerne von wundervollen Designs und Produktverpackungen verführen.

Mein größter Beauty-Fauxpas: In der Jugend habe ich zu sehr an den Augenbrauchen gezupft, so dass jetzt kaum etwas nachwächst und sich die Augenbrauchen eher wie Schwestern statt wie Zwillinge verhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.