Die ideale Hautpflege unter dem Halloween-Make-Up

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Manche ersehnen das Gruselfest schon lange herbei: Am 31.10. ist wieder Halloween. Damit das schaurige Outfit perfekt wird, braucht ihr das richtige Halloween-Make-Up. Bestimmt habt ihr euch schon öfter gefragt, ob die Gesichtsmalfarbe eurer Haut schadet oder wie ihr eure Haut am besten auf die Schminke vorbereitet. Auf diese Fragen werde ich in diesem Artikel eingehen und euch auch erzählen, wie ihr euer Gesicht nach eurem Gruselauftritt am besten reinigt.

Darauf sollte man bei Halloween-Schminke achten

Wer was auf sich hält, begnügt sich an Halloween nicht mit einem Gruseloutfit von der Stange. Ohne passendes Make-Up geht da nichts! Profis wissen, dass die Gesichtsbemalung an Halloween das Allerwichtigste ist, um die Leute auf der Straße in Angst und Schrecken zu versetzen. Doch nicht jeder von uns hat eine Gesichtshaut, die ihm das dicke, farbige Make-Up sofort verzeiht. Vor allem Kinder und Menschen mit empfindlicher Haut können bei falscher Handhabung Hautirritationen davontragen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass ihr unter dem Halloween-Make-Up die passende Gesichtspflege auftragt, die eure Haut schützt.

Noch dazu kann mit der richtigen Pflege die Haltbarkeit eures Makeups verbessert werden, sodass ihr zum Beispiel nach dem Naseputzen keine böse Überraschung erlebt, weil die Hälfte eures Make-Ups verschmiert ist.

Übrigens: Wer noch Tipps für ein dezentes, aber dennoch schauriges Halloween-Make-Up sucht, wird in dem hier verlinkten Artikel sicher fündig.

Altes Make-Up aussortieren

Wenn ihr euren Schminkschrank öffnet und die Halloween-Schminke aus dem Vorjahr herauskramt, solltet ihr zunächst unbedingt auf das Haltbarkeitsdatum achten. Das ist wichtig, da ihr eurer Gesichtshaut sonst schadet! Falls man das Datum nicht mehr gut lesen kann, vertraut eurer Nase und sortiert die Schminke sofort aus, wenn sie unangenehm riecht. Auch wenn sich Öl bereits abgesetzt hat, ist das Make-Up nicht mehr zu verwenden!

Zudem solltet ihr eure Schminke nicht verleihen (das gilt übrigens auch für euer Alltags-Make-Up), da ihr dieses sonst mit den verschiedensten Kontaktkeimen kontaminiert, was euch eure Haut nur schwer verzeihen wird.

Beim Kauf neuer Schminke auf Zusatzstoffe achten

Beim Kauf neuer Halloween-Schminke solltet ihr darauf achten, dass möglichst wenige chemische Zusatzstoffe (zum Beispiel E-Nummern) verwendet wurden und das Make-Up von Dermatologen getestet wurde. Das wird allerdings nur selten der Fall sein, da farbige Schminke aus Sicht der Hautärzte meist generell nicht empfohlen wird.

Um trotzdem zu testen, ob ihr die Farbe vertragt, könnt ihr zuvor einen Hautverträglichkeitstest machen. Dazu tragt ihr eine geringe Menge der Schminke auf eure Armbeuge auf und deckt die Stelle mit einem Pflaster ab. Nach zwei Tagen entfernt ihr den Schutz und begutachtet eure Haut. Haben sich Rötungen gebildet oder juckt die Haut, solltet ihr die Gesichtsmalfarbe nicht weiterverwenden.

Übrigens solltet ihr das Halloween-Make-Up keinesfalls in Nähe der Augen auftragen, da die Haut dort besonders empfindlich ist!

Das Auftragen der Halloween-Schminke – eine saubere Sache

Bevor ihr das Farbtöpfchen öffnet, solltet ihr unbedingt eure Hände gründlich waschen und auch die Schminkwerkzeuge mit einer milden Flüssigseife reinigen. So verhindert ihr, dass sich eventuelle Bakterien auf eurer empfindlichen Gesichtshaut einnisten können.

Lagert die Schminke am besten an einem kühlen Ort – so wird sie nicht so schnell schlecht.

Die ideale Hautpflege bei Halloween-Make-Up

Bevor ihr euer Gesicht schminkt, solltet ihr eine fetthaltige, parfümfreie Gesichtscreme auftragen und diese gut einziehen lassen. So schützt ihr nicht nur eure empfindliche Gesichtshaut, sondern verbessert auch die Haltbarkeit des Make-Ups.

Professionelle Theaterschminke hält am besten und längsten auf eurer Haut und enthält meist auch die wenigsten chemischen Zusätze. Allerdings ist die Schminke sehr teuer und somit nicht für jeden Geldbeutel geeignet.

Besonders hautschonend sind Gesichtsmalfarben auf Wasserbasis. Sie hinterlassen selten Schmutz auf der Kleidung und lassen sich nach dem Feiern ganz einfach mit Wasser und milder Reinigungslotion entfernen. Vor allem wenn ihr eher fettige oder sehr empfindliche Haut habt, seid ihr mit Aqua-Schminke gut bedient. Allerdings decken wasserlösliche Farben die Haut nicht so gut ab und halten auch nicht so lange, wie Farben auf Fettbasis.

Farben auf Fettbasis sind sehr farbintensiv und halten sehr lange auf der Haut. Um die Haltbarkeitsdauer noch zu verlängern, gibt es einen ganz einfachen Trick: Habt ihr euer Gesicht fertig geschminkt, gebt einfach eine kleine Menge Babypuder oben drauf. So verschmiert die Schminke nicht so schnell und übersteht Reibungen besser.

Wenn ihr nach der Halloween-Feier nach Hause kommt, dürft ihr auf keinen Fall darauf verzichten, eure Schminke wieder gründlich zu entfernen. Schminke auf Fettbasis entfernt ihr mit speziellen Make-Up-Entfernern auf Ölbasis. Seid bitte bei der Reinigung besonders gründlich, auch wenn ihr am liebsten sofort ins Bett fallen möchtet. Eure Haut musste bereits viel aushalten und sehnt sich danach, wieder atmen zu können. In den nächsten Tagen nach der Party solltet ihr eurer Haut viel Ruhe gönnen und sie liebevoll pflegen.

Wer von euch noch passende Verkleidung für Halloween sucht, wird in unserem Online-Shop sicher fündig.

Nun wünsche ich euch ein schönes Gruselfest, bei dem ihr mit eurem Outfit und Make-Up der Star seid!

Eure Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *