Welche Reihenfolge sollte ich beim Augen Make-up beachten?

Bevor Sie Ihr Augen Make-up auftragen, sollten Sie die Haut um die Augen vorbereiten. Bei Schatten unten den Augen bietet sich ein Concealer an. Dieser sollte etwas heller als Ihr übriger Hautton sein. Bei geröteten Augenlidern empfiehlt sich eine Foundation in der gleichen Hautfarbe. Wenn Sie Lidschatten verwenden möchten, tragen Sie vorher eine Eye Shadow Base auf. Die Creme verhindert das Zerbröseln Ihres Augen Make-ups. Tragen Sie anschließend den Lidschatten Ihrer Wahl auf. Wenn Sie einen Lidstrich tragen möchten, wird dieser anschließend entlang des oberen Wimpernkranzes aufgetragen. Danach werden die Wimpern getuscht und die Augenbrauen gekämmt, um Foundation und Puder Reste zu entfernen. Abschließend können Sie diese mit einem Augenbrauenstift oder Puder anpassen.

Was sind Smokey Eyes?

Smokey Eyes – der intensive, temperamentvolle und rauchige Look betont die Augen in vollem Ausmaß. Für das zeitlose Make-up brauchen Sie Foundation, Puder, Lidschatten in einer dunkleren und einer helleren Nuance, Kajal oder Eyeliner in der gleichen Farbe, Eyelinerpinsel und schwarzen Mascara. Smokey Eyes müssen nicht unbedingt schwarz sein. Den perfekten Katzenaugen-Look können Sie auch in Varianten mit Grau, Blau, Grün, Gold oder Braun zaubern. Tragen Sie im ersten Schritt eine Foundation um die Augenpartie auf. Dies hellt die Hautpartie optisch auf. Zur Fixierung können Sie zusätzlich einen Hauch farbloses Puder auftragen. Ziehen Sie im zweiten Schritt mit einem Kajal oder Eyeliner einen Strich am oberen Lid eng am Wimpernkranz entlang. Das Unterlid wird ebenfalls mit einem Kajalstift oder Eyeliner betont. Im dritten Schritt tragen sie zuerst die dunklere Nunance der Lidschattenfarbe auf dem Oberlid vom Wimpernkranz bis zur Lidfalte auf. Streichen Sie auch den Lidstrich mit dieser Lidschattennuance nach. Die hellere Nuance wird in die Lidfalte aufgetragen und mit dem dunklen Ton vermischt. Streichen Sie nun den Farbton über die Lidfalte hinaus und blenden ihn zu den Brauen hin aus. Zum Abschluss tuschen Sie die Wimpern mehrmals kräftig mit Mascara.

Welcher Lidschatten passt am besten zu meiner Augenfarbe?

Verwenden Sie für braune Augen Lidschatten-Farben in Lavendel oder Pflaumentönen. Auch gedeckte Braun-Töne oder helles Apricot lassen dunkle Augen strahlen. Möchte Sie Ihrem Auge noch etwas Pepp verleihen, können Sie noch etwas Silbergrau, Gold oder einen Schuss Türkis auftragen. Bei blauen Augen können Sie auf dunkle Lidschatten-Töne mit Grünstich, Rosé oder Violett zurückgreifen. Auch Blautöne können hier verwendet werden. Sind Sie grünäugig, so könne Sie fast alles tragen. Orientieren Sie sich hierbei an der eigenen Haarfarbe. Bei dunklen Haaren bieten sich dunkle Töne an. Bei helleren Haaren können mit Farben wie Gold, Olive oder Rosttönen punkten.

Wie lasse ich meine Augen größer wirken?

Auch wenn Sie normalerweise keinen Eyeliner verwenden, so ist der kleine Beauty-Helfer ein wichtiger Bestandteil um Ihre Augen größer wirken zu lassen. Tragen Sie diesen auf dem Oberlid, entlang der Wimpernlinie auf, sodass er leicht nach oben ausläuft. Auch die obere Wasserlinie (die hautfarbene Linie unterhalb der oberen Wimper) sollten Sie sollten Sie nicht außer Acht lassen und Eyeliner auftragen. Damit Ihre Augen möglich groß und offen wirken, sollten Sie auf Kontraste setzen und hellen sowie dunklen Lidschatten verwenden. Schminken Sie das Oberlid hierfür in einer hellen Farbe und eine dunkle, matte Nuance für die Lidfalte. Um das Auge noch größer wirken zu lassen, können Sie in die Lidschatte etwas schimmernden Lidschatten in Champagner oder Platinfarben auftragen. Durch das Auftragen von etwas hellem Lidschatten unterhalb des Brauenbogens, betonen Sie Ihr Auge noch mehr. Zuletzt tragen Sie Mascara auf. Achten Sie hierbei darauf, dass vor allem die Wimpern am äußeren Rand getuscht wind, dies öffnet das Auge zusätzlich.

Wie trage ich Mascara richtig auf?

Für strahlende Augen sollten Sie nie auf den Mascara verzichten. Auch wenn Sie kein komplettes Make-up auftragen, verleiht dieser Ihren Augen Ausdruck und Tiefe. Wählen Sie auch hier eine Farbe die zu Ihrem Typ passt. Schwarz ist die gängigste Farbe, aber nicht für jeden geeignet. Haben Sie dünne oder helle Wimpern können Sie einen „Doppelmasacara“ verwenden. Hier wird zuerst eine Base – meist in weiß - aufgetragen. Anschließend erfolgt die Wimperntusche. Achten Sie darauf, dass Sie den Mascara stets vom Ansatz am Auge zu den Spitzen auftragen. Ist dieser getrocknet, wiederholen Sie den Vorgang. Zusammengeklebte Härchen lassen sich mit kleinen Bürstchen wieder trennen.

Worauf sollte ich als Brillenträger achten?

Als Faustregel für weitsichtige Brillenträgerinnen gilt: je zurückhaltender die Brille, desto auffälliger kann das Make-up sein und umgekehrt. Außerdem sollten Brille und Lidschatten stets harmonieren. Da durch die Brillengläser bei Weitsichtigen die Augen größer wirken, eignen sich hier vor allem dunkle, schimmernde Lid-schatten in Blau-, Schwarz und Metallictönen. Diese lassen das Auge kleiner wirken. Eine Umrahmung mit dunklem Kajal unterstreichen den Effekt. Die Gläser bei kurzsichtigen Brillenträgerinnen lassen das Auge kleiner wirken. Nutzen Sie daher als Lidschattenfarbe möglich helle Töne. Der Lidschatten sollte über das gesamte Lid aufgetragen werden, auch im inneren Augenwinkel. Achten Sie darauf, dass vor allem das bewegliche Lid schön aufgehellt wird. Tragen Sie den Lidschatten in der gleiche Farbe auch unter dem Augen entlang des Wimpernkranzes. Um Ihr Auge optisch noch größer wirken zu lassen, können Sie zusätzlich weißen Kajal unter dem Augen auf die Wasserlinie auftragen. Tuschen Sie zum Abschluss Ihre Wimpern kräftig mit Mascara Ihrer Wahl.

Worauf muss ich beim Kauf von Augen Make-Up achten, wenn ich Kontaktlinsen trage?

Kontaktlinsen sind gegen kleinste Verunreinigungen wie Kosmetikrückstände oder Staub sehr empfindlich. Deswegen sollten Kontaktlinsen-Träger beim Kauf von Make-up darauf achten, dass Produkte keine Inhaltsstoffe wie Alkohol, Parfum, Stärke oder Proteine enthalten. Auch Konservierungsstoffe sollten vermieden werden. Um Haut- und Augenreizungen zu vermeiden, empfehlen sich außerdem ph-neutrale Produkte. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie wasserlösliches Augen Make-up verwenden. Auch Pflegeprodukte sollte nicht wasserfest sein, damit sich keinen Fettfilm auf den Kontaktlinsen bilden kann. Achten Sie als Kontaktlinsen-Trägerin darauf, dass Sie zu mikronisierter Augenkosmetik greifen. Die einzelnen Partikel sind bei diesem Make-up so klein, dass sie das Kontaktlinsen tragende Auge nicht reizen.

Wie kann ich die Form meiner Augenbrauen optimieren?

Die Augenbrauen bilden den Rahmen des Augen Make-Ups und sind daher ein wichtiger Aspekt. Für die perfekten Augenbrauen Form müssen Sie zunächst einen optimalen Anfang und ein optimales Ende festlegen. Dies können Sie mit einem Pinsel oder ähnliches ganz einfach festlegen. Legen Sie hierfür den Pinselstiel am inneren Augenwinkel gerade an und genau über dem inneren Augenwinkel beginnen idealerweise die Haare der Augenbrauen. Legen sie anschließend den Pinselstiel an den äußeren Augenwinkel und zum Nasenflügel hin ausrichten. So markiert der Stiel das Ende der Augenbraue. Zwischen diesen beiden Punkten kann die perfekte Augenbrauenform gestaltet werden. Achten Sie darauf, dass Ihre Augenbrauen an der Nasenwurzel nicht zu dicht zusammengewachsen sind. Dies lässt die Augen optisch nach innen zusammenrücken. Die Enden der Brauen sollten auch nicht zu lang sein, da so das Auge optisch heruntergedrückt wird. Vermeiden Sie es Ihre Augenbrauen zu rasieren. Dadurch bekommen Sie keine ideale Form hin und die rasierten Augenbrauen wachsen schneller als Stoppeln nach.

Welche Mascara Formen gibt es und wo liegen die Unterschiede?

Bei der Wahl des richtigen Mascara spielt die Bürstenform eine entscheidende Rolle. Ausschlaggebend ist in diesem Zusammenhang die Beschaffenheit der Wimpern. Je nachdem ob dies kurze, lange, dichte oder dünne Wimpern sind, sollte eine passende Bürstenform gewählt werden.

Sollte ich Puderlidschatten lieber trocken oder nass auftragen?

Je nachdem, welchen Effekt Sie erzielen möchten, können Sie Puderlidschatten trocken oder nass auftragen. Für ein Tages Make-up empfiehlt es sich den Lidschatten trocken anzuwenden. So erhalten Sie ein pudrig-transparentes Finish. Für ein aufregendes Abend Make-up können Sie den Lidschatten mit Wasser etwas anfeuchten. Dies zaubert Ihnen ein lang anhaltendes und sehr farbintensives Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *