Wie wende ich Deodorant richtig an?

Achten Sie vor allem darauf, das Deodorant/Antitranspirant immer auf die frisch gewaschene Haut aufzutragen - bevor die Schweißbildung einsetzt. Haben Sie erst einmal angefangen zu schwitzen, kann das Produkt nicht mehr den optimalen Schutz liefern. Um die Effektivität des Deodorants/Antitranspirants zusätzlich zu erhöhen, sollten Sie sich rasieren. Rasierte Achseln bieten geruchsbildenden Keimen und Bakterien weniger Möglichkeiten unangenehmen Körpergeruch hervorzurufen. Tipp: Direkt nach der Rasur sollten Sie der Haut einige Zeit gönnen, um sich von der Reizung durch die Enthaarung zu erholen. Wenn Sie das Deodorant/Antitranspirant zu früh auftragen, könnte die Haut mit Irritationen reagieren.

Wodurch unterscheiden sich Deodorants und Antitranspirante?

Normales Deodorant enthält eine Mischung aus Duftstoffen und antibakteriellen Wirkstoffen, die die Bildung von geruchsbildenden Bakterien verhindern sollen. Häufig enthalten normale Deos Alkohol, der die Haut reizen kann. Für empfindliche Haut sind daher sogenannte Sensitiv-Deos geeigneter. Diese enthalten in der Regel keinen Alkohol. Während diese normalen Deodorants lediglich die Bildung von unangenehmen Gerüchen verhindern sollen, halten sogenannte Antitranspirante die Achseln trocken. Durch den Zusatz von Aluminium- oder Zirkoniumsalzen werden die Schweißdrüsen verengt und die Schweißmenge deutlich reduziert.

Was kann ich zusätzlich zum Deodorant gegen unangenehmen Körpergeruch tun?

Nicht nur Frauen, sondern auch Männer können durch das Entfernen der Achselhaare unangenehmen Körpergeruch reduzieren. Achselhaare bieten Bakterien und damit der Entstehung von unangenehmem Körpergeruch das ideale Milieu. Sie haben das Gefühl, ohne Achselhaare mehr zu schwitzen? Keine Sorge, das stimmt nicht. Der Schweiß wird ohne Behaarung nur spürbarer, nicht stärker. Zusätzlich zur Enthaarung können Sie Ihren Körpergeruch durch gesunde, nicht zu stark gewürzte Ernährung und Kleidung aus natürlichen Fasern positiv beeinflussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.