Wie pflege ich meine Füße?

Unsere Füße sind Tag für Tag großen Belastungen ausgesetzt. So ist es neben der täglichen Reinigung wichtig, den Füßen in regelmäßigen Abständen ein Fußbad zu gönnen. Im Anschluss daran empfiehlt sich die Anwendung eines speziellen Fußpeelings. Die Peeling-Partikel entfernen abgestorbene Hautzellen und machen raue Stellen wieder weich und geschmeidig. Nach Fußbad und Peeling sollten Sie störender Hornhaut zu Leibe zu rücken. Das Gewebe ist jetzt weich und lässt sich leichter entfernen. Wichtig: Gönnen Sie der Haut zum Abschluss eine Extraportion Pflege. Spezielle Fußcremes versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen, so dass sie weich und geschmeidig bleibt.

Wie entferne ich Hornhaut an den Füßen?

Da sich unter der Sohle keine Talgdrüsen befinden, bildet sich an Stellen, auf die starker Druck ausgeübt wird, Hornhaut. Leichte Hornhaut kriegt man mit einer Peelingcreme mit milden Fruchtsäuren, Meersalz oder fein gemahlenem Bimsstein wieder in den Griff. Eine dickere Hornschicht sollte man sie mit speziellen Feilen oder Bimsstein bearbeiten. Es gibt auch spezielle Lotions, die tief in die Hornhaut eindringen und das Gewebe sanft lösen, so dass es schonend entfernt werden kann. Starke Schwielen können mit Hornhautraspeln und -hobeln entfernt werden. Diese Job sollte man jedoch besser Fußpflegeprofis überlassen, da die Verletzungsgefahr mit den sehr scharfen Tools nicht zu unterschätzen ist.

Was macht müde Füße wieder munter?

Langes Stehen, Überbelastung durch langes Laufen oder ganz einfach unbequeme Schuhe können der Grund für müde, geschwollene Füße sein. Fußbäder sind eine gute Möglichkeit, müde Füße wieder munter zu machen. Die speziellen Formulierungen mit aktivierenden oder beruhigenden Inhaltsstoffen helfen den Füßen, sich schnell von den Strapazen des Tages zu erholen. Eine optimale Ergänzung zum Fußbad sind Fußpflege-Cremes mit vitalisierenden Wirkstoffen. Sie beleben nicht nur, sondern verwöhnen gleichzeitig die Haut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *