Friseurbesuch hinauszögern – mit diesen Tricks klappt‘s

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Wer kennt es nicht? Der letzte Friseurbesuch liegt noch gar nicht so lange zurück, doch beim Blick in den Spiegel wird klar: Der Haaransatz zeichnet sich schon wieder deutlich ab. Wenn die Färbung langsam rauswächst, wird der unschöne Ansatz sichtbar.  Doch nicht immer haben wir die Zeit oder das Geld bereits nach wenigen Wochen wieder zum Friseur zu gehen. Oder der nächste Termin lässt aus anderen Gründen noch auf sich warten? Kein Problem! Mit ein paar Tricks könnt ihr den Ansatz gut kaschieren und so ganz einfach die Zeit bis zum nächsten Friseurbesuch überbrücken.

Die richtige Frisur

tangle-teezerWie auffällig der Ansatz für eure Umgebung wird, hängt unter anderem von der Frisur ab, die ihr tragt. Generell gilt: je ordentlicher und perfekter die Haare gestyled sind, umso auffälliger wird der kleine Farbunterschied auf dem Kopf. Ein akkurat gezogener Scheitel und perfekt glattgeföhnte Haare sind also für die Zeit bis zum nächsten Friseurbesuch tabu! Stattdessen darf es gerne etwas „messy“ sein, denn dann fällt der Ansatz deutlich weniger auf. Welche Haarstylings sind dafür besonders geeignet? Der klassische Pferdeschwanz hilft dabei, den Ansatz zu kaschieren. Dadurch dass die Haare hinten zusammengebunden sind, wird der Übergang von hell zu dunkel oder von dunkel zu hell nicht so deutlich wie bei glatten, offenen Haaren. Ebenfalls eine tolle Frisur zum Kaschieren ist der sogenannte „Messy Bun“. Diese Variante vom Dutt ist ganz leicht zu stylen und wirkt noch dazu super lässig. Der Undone-Look kann ganz unterschiedlich gemacht werden. Das Wichtigste ist, wie der Name bereits verrät, dass es alles andere als perfekt aussehen soll. Eine Styling-Möglichkeit: Einfach die Haare zu einem hohen Pferdeschwanz zusammenbinden und dann mit einer Drehbewegung die Haare einzwirbeln und befestigen. Wenn es noch etwas lässiger aussehen soll, einfach noch ein paar Strähnen rausziehen – fertig! Die Frisurveränderung darf etwas drastischer sein? Dann ist ein Pony genau das Richtige für euch! Damit wird der unschöne Ansatz nicht so schnell sichtbar und der Übergang der beiden Haarpartien wirkt harmonischer.

Auch die richtigen Accessoires können den Ansatz verstecken und sorgen gleichzeitig für einen echten Hingucker. Mit einem stylischen Haarband oder Tuch könnt ihr ganz leicht den unschönen Übergang verdecken und die verschiedensten Frisuren stylen. Neben einem lässigen Dutt oder Pferdeschwanz könnt ihr in Kombination mit dem Haarband die Haare ebenso offen tragen, ohne euch Gedanken um den Haaransatz zu machen. Wenn ihr kein Fan von Tüchern und Haarbändern seid, lenken andere Accessoires wie Haarspangen oder Haarreifen von der Problemzone ab! Locken oder leichte Wellen sind ebenfalls eine Möglichkeit, um trotz Ansatz offene Haare zu tragen. Durch den voluminöseren Look ist der Übergang am Ansatz optisch nicht mehr so auffällig.

Farbpuder, Ansatzspray, getöntes Shampoo & Co.

trocken-shampoo-friseurbesuch-hinauszoegernWenn euch diese Tricks nicht reichen, um den Ansatz zu kaschieren, bietet der Besuch im Drogeriemarkt ein großes Sortiment für die schwierige Phase bis zum nächsten Friseurbesuch. Es gibt zum Beispiel spezielle Ansatzsprays. Diese werden einfach auf den Ansatz aufgesprüht und die enthaltenen Farbpigmente sorgen, zumindest bis zur nächsten Haarwäsche, für ein gleichmäßiges Farbbild auf dem Kopf. Danach muss der Vorgang erneut durchgeführt werden. Ganz ähnlich funktionieren Farbpuder, getönter Schaumfestiger und getönte Trockenshampoos. Auch sie werden auf den Ansatz aufgetragen und sorgen bis zur nächsten Haarwäsche dafür, dass der Ansatz verschwindet. Concealer und Mascara kennt ihr bisher nur fürs Gesicht? Die Beauty-Produkte gibt es mittlerweile ebenso für die Haare. Der Abdeckstift ist besonders geeignet, um erste graue Härchen zu kaschieren, kann aber auch bei einem kleinen Ansatz eingesetzt werden. Ein heller oder grauer Ansatz kann mithilfe brauner oder schwarzer Mascara ausgebessert werden. Einfach das Bürstchen einmal abstreifen, damit nicht zu viel Farbe daran ist und dann damit durch die Haare gehen.

Selber nachfärben

haarfarbe-mahagoniNatürlich gibt es noch die Möglichkeit, den Ansatz selber nachzufärben. Diese Variante ist in jedem Fall deutlich günstiger als der Friseurbesuch, aber sie birgt die Gefahr, dass das Ergebnis eventuell nicht so perfekt wird. Ihr solltet euch also im Idealfall sicher sein, welches Produkt für eure Haare geeignet ist und das gewünschte Farbergebnis bringt. Eine große Auswahl für Färbeprodukte findet ihr ebenfalls in der Drogerie oder in einem Friseurbedarfsladen. Für das Vorgehen selber kann es nicht schaden, wenn ihr euch Unterstützung von einer Freundin holt. Sie kann die Ansätze, vor allem am Hinterkopf, besser erkennen und die Farbe präziser auftragen.

The following two tabs change content below.
Sabrina F.

Sabrina F.

Die neugierige Beauty-Bloggerin hat ein Faible für Produkte auf Naturbasis und ist vor allem interessiert an den Menschen, die hinter den neusten Beauty- und Fashiontrends stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *