Maniküre: Einfache Tipps für perfekt gepflegte Nägel

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Schöne Hände sind das Aushängeschild jeder stilsicheren, gepflegten Frau.

Damit ihr für dieses unverzichtbare Beauty-Basic nicht jedes mal wieder ins Nagelstudio laufen müsst, habe ich im Folgenden ein paar praktische Tipps für euch zusammengestellt. So zaubert ihr zuhause ganz einfach eine perfekte Maniküre wie vom Profi!

Maniküre: Die richtige Vorbereitung

Wenn ihr euch top gepflegte Nägel wünscht, sollte eure Maniküre immer mit einer Extra-Portion Pflege beginnen. Denn: Mit Feuchtigkeit versorgte Hände und Nägel sind die Basis jeder erfolgreichen Maniküre! Cremt eure Hände hierfür am besten bereits am Vorabend dick mit einer nährenden Creme ein und massiert ein wenig pflegendes Nagelöl in die Nagelbetten.

Entdeckt tolle Helfer für eine perfekte Maniküre jetzt bei Galeria Kaufhof!Anschließend stülpt ihr ein paar dünne Baumwollhandschuhe über, ehe ihr euch Schlafen legt.

Der Effekt: Durch die Wärme, die sich unter dem Stoff bildet, ziehen die pflegenden Wirkstoffe tief in eure Haut ein.

Da die Handschuhe eure Laken ausserdem vor Produkt-Resten schützen, können Creme und Öl die ganze Nacht über einwirken.

Wenn ihr am Morgen erwacht, sind eure Hände butterweich und bereit für die Maniküre.

Dieser einfachen Pflege-Trick hat mir schon so manches Kompliment für meine zarten Hände beschert. Probiert es aus! ; )

Als nächster Schritt folgt ein ca. 10-minütiges Nagelbad. Hierbei taucht ihr eure Nägel in eine große Schüssel mit lauwarmen Wasser. Diese Prozedur weicht die Nagelhaut auf, so dass ihr diese im Anschluss leicht zurückschieben könnt. Verwendet dafür am besten ein Rosenholzstäbchen oder einen speziellen Nagelhautschieber.

Eventuell überschüssige Haut könnt ihr zuletzt mit einer Nagelschere vorsichtig abknipsen. Das sorgfältige Entfernen der Haut ist ein essenzieller Bestandteil jeder vollständigen Nagelpflege, da diese ansonsten einreißt, wodurch Entzündungen entstehen können.

Maniküre: Richtig feilen und lackieren

Das korrekte Feilen der Nägel ist der wichtigste Schritt jeder Maniküre. Bevor ihr beginnt, solltet ihr aber immer darauf achten, dass eure Hände komplett trocken sind. Der Grund: Nasse Nägel sind sehr empfindlich und reißen beim Feilen schnell ein. Ob ihr eure Nägel in eine runde, mandelförmige oder spitze Form bringt, bleibt ganz eurem persönlichen Geschmack überlassen.

Entdeckt tolle Helfer für eine perfekte Maniküre bei Galeria Kaufhof!Benutzt zum Formen aber nach Möglichkeit eine feinkörnige Saphirfeile! Zum anschließenden Versiegeln eignet sich wiederum eine Mineralfeile am besten.

Denkt beim Feilen immer daran, immer in nur eine Richtung zu arbeiten! So garantiert ihr ein optimales Ergebnis und vermeidet ein unschönes Splittern der Nägel.

Zum Schluss greift ihr zu einer speziellen Polierfeile. Dieses praktische Werkzeug verschönert die Oberfläche eurer Nägel, indem es sie glänzen lässt und eventuelle Rillen glättet.

Jetzt erst solltet ihr als perfektes Finish euren liebsten Nagellack auftragen. Befreit eure Nägel vorher aber zunächst von Fett, indem ihr ein wenig Nagellackentferner auftupft. Dieser einfache Trick sorgt dafür, dass die Farbe besser vom Nagel aufgenommen wird und länger hält. Denkt auch immer daran einen Unterlack zu benutzen, um eventuelle Verfärbungen zu vermeiden!

Erst wenn dieser komplett getrocknet ist, pinselt ihr eure Lieblingsfarbe auf! Ich selbst greife hier im Moment am liebsten auf die angesagten Nude-Töne zurück, die elegant wirken und zu jedem Look passen. Sobald die Farbe trocken ist, krönt ihr sie mit einer Schicht transparentem Überlack. So habt ihr garantiert viele Tage Freude an euren perfekt gemachten Nägeln!

The following two tabs change content below.
Ola

Ola

Die Mode- und Beauty-Bloggerin liebt es ständig neue Kosmetika, Fashion-Labels und Beauty-Tricks zu entdecken.

In drei Worten bin ich: Chaotisch, neugierig und immer für einen Spaß zu haben.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mandelöl für das Gesicht. Nichts macht einen schöneren strahlenderen Teint.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Ein kleiner einfacher Trick, den ich nie mehr missen möchte: Morgens die Wimperzange mit einem Föhn anwärmen und dann erst benutzen. Durch die Wärme hält der Wimpernschwung den ganzen Tag. Probiert es aus – es funktioniert!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Pflegenden Lippenbalsam.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Dem Chubby Stick von Clinique. Ich habe mittlerweile ein halbes Dutzend der bunten Stifte angesammelt und werde nicht müde immer neue Lieblingstöne zu entdecken.

Mein größter Beauty-Fauxpas: Ich vergesse unmöglicherweise hin und wieder mich abends abzuschminken, was mir meine Haut jedes mal kurz darauf mit Unreinheiten dankt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *