Unser SOS Beauty-Tipp der Woche

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Volumen, Länge, aber bitte kein Verkleben!

Auch die Struktur der Wimpern unterscheidet sich von Mensch zu Mensch. Somit ist nicht jede Wimperntusche immer gleich gut. Testen Sie verschiedene Mascaras und entscheiden Sie, welche bei Ihnen das beste Ergebnis erzeugt. Haben Sie Ihre Wimperntusche gefunden, kommt es nun auf die richtige Technik an.

Unser Tipp:

Nehmen Sie einen kleinen Handspiegel und halten Sie diesen unterhalb Ihres Gesichts. Nun sehen Sie Ihr Lied leicht nach unten gesenkt. Die Mascarabürste berührt dadurch beim Auftragen der Wimperntusche nicht das Augenlid. Setzen Sie das Mascarabürstchen so nah wie möglich am Wimpernkranz an und ziehen es in Zick-Zack-Bewegungen Richtung Wimpernspitzen. Wiederholen Sie dies 2-3 Mal. Das schafft maximales Volumen.

Jetzt setzen Sie das Bürstchen von oben an die Wimpernspitzen an und tupfen ganz sanft ein wenig Farbe an die Spitzen. Tuschen Sie Ihre Wimpern leicht von oben. So erhalten Sie extra Länge!

Zum Schluss kämmen Sie die Wimpern nochmals grade von Wimpernkranz bis zur Wimpernspitze. Fertig!

The following two tabs change content below.
Lena

Lena

Die passionierte Lifestyle-Bloggerin und Redakteurin würde ihre Wohnung am liebsten jede Woche auf den Kopf stellen.

In drei Worten bin ich: Verträumt, verspielt, aber absolut verlässlich.

Mein liebstes Beauty-Produkt ist: Mein Lieblings-Parfüm: Hugo Boss Orange.

Zu meiner Daily Routine gehört auf jeden Fall: Eindeutig schwarze Mascara. Da ich blonde Wimpernspitzen habe, sehe ich ohne Mascara leider immer viel zu müde aus – Ohne schwarze Wimperntusche geht bei mir daher gar nichts!

Ohne dieses Produkt in der Handtasche verlasse ich morgens auf keinen Fall das Haus: Deo und Lippenpflegestift gehören zu meiner absoluten Grundausstattung. Da habe ich sogar in jeder einzelnen Handtasche ein Exemplar gebunkert. 😉 Und da ich ein kleiner Handcreme-Junkie bin, ist davon auch immer eine Tube am Start.

Bei diesem Produkte werde ich immer wieder schwach: Roter Nagellack – in allen erdenklichen Farbnuancen und von tausend unterschiedlichen Marken. „Mal schnell in den Drogeriemarkt“ heißt bei mir: Der hundertste Nagellack landet im Einkaufswagen... Um Zuhause festzustellen: Mist, diesen Rotton besitzt du bereits...!

Mein größter Beauty-Fauxpas: Definitiv mein erster Lidschatten in Babyblau. Ich habe ihn geliebt und war super stolz, mich endlich schminken zu dürfen. Damals war ich 15 Jahre und dachte, mit Babyblau liege ich total im Trend. Heute kann ich diese Farbe nicht mehr sehen. Nicht an mir und auch nicht an anderen.

Lena

Neueste Artikel von Lena (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *