Die perfekte Frisur für eure Gesichtsform

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Ob fransig geschnittene Beach-Waves, akkurate Bobs oder süße Pixies – die Fülle aktueller Trend-Frisuren ist groß und wunderbar vielseitig. Doch nicht jeder Style steht jeder Frau.

Im folgenden Beitrag verrate ich euch, welche Länge und welcher Cut ideal zu eurer Gesichtsform passen und euren persönlichen Zügen am meisten schmeicheln! : – )

Ein rundes Gesicht mag Konturen

Ein rundes Gesicht zeichnet sich durch gleichmäßig ausgefüllte Konturen aus. Die Wangen wirken voll und flächig und klar definierte Linien sind nicht vorhanden.

Frauen mit dieser Gesichtsform, wie Schauspielerin Drew Barrymore, wünschen sich oft mehr Kontur. Eine freche Kurzhaarfrisur, wie zum Beispiel der angesagte Pixie-Cut, wäre da genau der falsche Schritt. Denn: Dieser Style lässt eure Gesichtsform noch runder wirken.

Auch schwierig: Kurze Bobs und voll geschnittene Ponys. Beide Features verkürzen euer Gesicht optisch und lassen es breiter erscheinen.

Viel besser geeignet, ist dagegen ein schulterlanger Long-Bob oder Lob.

Dieser super trendige Haarschnitt streckt euer Gesicht optisch und lässt die Konturen schärfer erscheinen.

Und falls ihr es länger mögt: Achtet unbedingt auf viel Ansatz-Volumen, wenn ihr eine lange Mähne bevorzugt.

Arbeitet hierfür nach der Wäsche ordentlich Schaumfestiger in euer Haar und entscheidet euch unbedingt für einen Stufenschnitt. Dieser Cut lässt die Fasern automatisch voluminöser fallen.

Ovalen Gesichtsformen steht fast alles

Die breiteste Stelle der ovalen Gesichtsform stellen die Wangenknochen dar. Von dort aus verjüngen sich die Linien sanft und gleichmäßig zum Kinn hin.

Habt ihr wie Schauspielerin Liv Tyler ein ovales Gesicht, heißt es für euch: Locken, Locken, Locken.

Denn: Mit Curly Hair oder soften Wellen seid ihr immer gut bedient. Die voluminöse, unruhige Struktur lässt eure feine Gesichtsform in einem aufregenden Kontrast zu eurem Haar stehen.

Dabei habt ihr in punkto Haarlänge die Qual der Wahl. Ob kurz oder lang – euch steht alles.

Wenn ihr eine hohe Stirn kaschieren möchtet, lasst euch einen angesagten Pony schneiden! Gerade und akkurat geschnitten, wirkt dieses Feature wunderbar elegant. Fransig und überlang wirkt der Pony dagegen herrlich edgy und rockig.

Das herzförmige Gesicht liebt es wild

Bei der herzförmigen Gesichtsform stellt die Stirnpartie die breiteste Stelle der Konturen dar. Das Kinn läuft spitz zu und die untere Hälfte des Gesichts ist deutlich schmaler, als die obere.

Einem herzförmigen Gesicht, wie dem von Oscar-Gewinnerin Reese Witherspoon, stehen Ponys wunderbar. Am schmeichelhaftesten sind dabei seitlich oder fransig geschnittene Mini-Varianten.

In punkto Länge seid ihr mit halblangen und langem Haar am besten beraten.

Da eure Wangenknochen auffällig hoch stehen, solltet ihr vor allem auf Volumen im Kinnbereich setzen. Also ran an die Löwenmähne!

Wer es nicht ganz so wild mag, muss aber nicht beunruhigt sein.

Denn: Auch ein glatter Long-Bob, der am Kinnbereich endet, ist gut für euer Gesicht geeignet.

Er lässt eure Konturen ein wenig weicher erscheinen und verleiht euch eine anmutige Ausstrahlung.

Eckige Gesichter mögen Volumen

Eckige Gesichter haben einen geraden Haaransatz und eine auffällige Kieferpartie, die etwas breiter als die Stirn ist. Schauspielerin Olivia Wilde ist eine berühmte Vertreterin dieser Gesichtsform.

Am besten eignet sich für euch eine Kurzhaarfrisur, die richtig schön verwuschelt ist. Das Volumen auf Augenhöhe nimmt eurem Kiefer das Markante und umspielt frech euer Gesicht.

Und: Fransig geschnittene XXL-Ponys, die über die Augenbrauen fallen, lockern eure harten Züge ebenfalls auf.

Wer Kurzhaarfrisuren auf den Tod nicht ausstehen kann, wählt am besten einen schulterlangen Stufenschnitt oder kreiert softe Locken, um die strenge Gesichtsform aufzulockern.

The following two tabs change content below.

Gast-Blogger

Neueste Artikel von Gast-Blogger (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.