Beauty Looks & Hairstyles

3 Einfache Festival-Frisuren zum Nachstylen

Festival-Frisuren

Die Festival-Saison steht vor der Tür! Den Auftakt macht das legendäre Coachella in der Wüste von Palm Springs. Aber auch hierzulande verspricht der Sommer mit dem Lollapalooza oder Rock am Ring lange Nächte mit toller Musik, guten Freunden und viel Vergnügen. Neben dem richtigen Outfit, darf natürlich auch die passende Festival-Frisur nicht fehlen. Von bunten Glitzer-Styles bis zu lässigen Frisuren im Boho-Look – wir haben die coolsten Festival-Hairstyles für euch im Gepäck.

Festival-Frisuren 2018

1. Festival-Frisur: Braided-Crown

Geflochtene Zöpfe dürfen auf keinem Festival fehlen. Einen einfachen Zopf kann man alltäglich tragen. Wie wäre es für’s nächste Festival mal mit einem geflochtenen Haarband?

Festival-Frisur: Braided-Crown

Schritt 1 – Lasst euer Haar nach Belieben an der Luft trocknen oder kreiert mit einem Lockenstab ein paar lässige Wellen. Je wilder, desto besser!

Schritt 2 – Zieht einen Mittelscheitel und teilt euch von dort aus eine etwa 2 cm breite Partie Haare ab. Fixiert die Seiten eurer Haare links und rechts derweil mit einer Haarklammer, damit sie euch später beim Flechten nicht stören.

Schritt 3 – Flechtet die mittlere Haarpartie dann französisch am Haaransatz von hinten nach vorne Richtung Stirn. Achtet dabei darauf, die Strähnen fest zusammenzuziehen. Wenn ihr am Stirnsatz angekommen seid, teilt den Rest des Zopfes in 2 Strähnen und flechtet beide Teile jeweils nach links und rechts und bindet sie am Hinterkopf mit einem kleinen Haargummi zusammen.

Tipp: Umwickelt die zusammengebundenen Zöpfe am Hinterkopf mit einer kleinen Haarsträhne, damit man das Haargummi nicht sieht. Am besten wirkt der Look mit luftgetrockneten Haaren oder lässigen Beach-Waves.

2. Festival-Frisur: Glitter-Buns

Schon in den 90ern haben die Spice Girls die Space-Buns legendär gemacht. Diese Frisur ist nicht nur super, um herausgewachsene Haaransätze zu kaschieren – ihr zieht damit garantiert auch die Blicke auf euren coolen Hairstyle.

Festival-Frisur: Glitter Buns

Schritt 1 – Zieht einen Mittelscheitel und bindet links und rechts einen hohen Pferdeschwanz.

Schritt 2Toupiert die beiden Zöpfe leicht und wickelt sie zu zwei kleinen Dutts auf. Fixiert alles mit Haarnadeln, bis es fest sitzt – ihr wollt auf dem Festival schließlich auch tanzen!

Schritt 3 – Sprüht etwas Haarspray auf die Haaransätze und streut euren liebsten Glitzer darüber. Fixiert alles noch einmal mit Haarspray, damit alles gut hält.

Tipp: Gröbere und feinere oder verschiedenfarbige Glitzerpartikel machen den Style noch extravaganter.

3. Festival-Frisur: Gipsy-Half-Bun

Mit lässigen Boho-Wellen kann man auf Festivals eigentlich nie etwas falsch machen. Gepaart mit einem Messy-Bun auf dem Kopf, habt ihr das Beste aus beiden Welten und müsst nicht auf die Walla-Mähne verzichten, während euch jedoch auch keine störenden Haare ins Gesicht hängen.

Festival-Frisur: Gipsy-Half-Bun

Schritt 1 – Schnappt euch einen Lockenstab und zaubert damit große Wellen. Fixiert sie mit Haarspray, damit sie dem Festivaltrubel auch standhalten.

Schritt 2 – Teilt euch am Oberkopf eine Partie Haare ab, toupiert den Ansatz für mehr Volumen  und bindet einen lockeren Pferdeschwanz.

Schritt 3 – Wickelt den Pferdeschwanz zu einem kleinen Dutt auf und fixiert ihn mit Haarnadeln.

Tipp: Für mehr Lässigkeit zupft einfach ein paar kleine Strähnen aus dem Dutt, das lässt den Style noch lockerer wirken.

Die Festival-Frisuren sehen zwar aufwendig aus, sind aber wirklich easy nachzumachen. Und das Beste: du bekommst sie auch ganz alleine hin, versprochen!

Viel Spaß beim Nachstylen!

Keine Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Es gelten unsere Datenschutzhinweise.

    Ähnliche Beiträge