4 Rezepte für selbstgebackenes Brot

4 Rezepte für selbstgebackenes Brot

Dir gefällt dieser Artikel21
| gastblogger Tags: |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

In der Vorweihnachtszeit stehen wir gerne in der Küche und verbreiten den Duft von süßen Plätzchen im ganzen Haus. Und wenn Backofen und Mixer einmal laufen, kann man gleich noch ein selbstgebackenes Brot dazu machen. So freuen sich süße UND herzhafte Gaumen 🙂 

Wir stellen euch in unserem Blogbeitrag 4 Rezepte für selbstgebackenes Brot vor, die sich ideal als Vorspeise zum Weihnachtsmenü oder als Silvester-Snack nachbacken lassen.

Rezept #1 für selbstgebackenes Ciabattabrot

Als Sauerteigersatz dient uns eine Scheibe Brot, von der wir die Rinde abschneiden und das Innere mit etwas Wasser zu einer Brotmasse verkneten (ca. 1 voller EL). Dann wird die Brotmasse mit Mehl, Trockenhefe, Zucker, Salz und lauwarmem Wasser zu einem Teig verknetet und nach Belieben Gewürze, z.B. Pizzagewürz unterknetet. Den Teig solltet ihr über Nacht in einer verschlossenen Schüssel bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Ciabattabrot

Am nächsten Morgen den Teig durchkneten, in 4 Stücke teilen und zu 4 Rollen formen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Rollen darauf legen, mit Mehl bestäuben und nochmals ca. 2 Stunden gehen lassen. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 250 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Zutaten (für 15 Personen)

  • 1 Scheibe Sauerteigbrot
  • 1 kg Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 600 ml Wasser
  • 1/3-1/2 TL Pizzagewürz

Zubereitungszeit: 20 Minuten zzgl. Gehenlassen über Nacht

Schwierigkeitsgrad: Normal

Durchschnittskosten: Niedrig

Rezept #2 für Tomaten-Oliven-Brot

Schritt 1: Hefe zerbröckeln und mit dem Zucker und dem lauwarmen Wasser verrühren, um einen Vorteig zu erzeugen, den ihr dann kurz gehen lasst.  

Schritt 2: In der Zwischenzeit siebt ihr Mehl in eine Schüssel und verteilt Salz und Olivenöl am Rand. In die Mitte eine Mulde eindrücken und die Hefelösung zugießen.

Schritt 3: Jetzt verknetet ihr alles zu einem geschmeidigen Teig und verschließt die Schüssel. So kann der Teig gehen bis sich die Schüssel mit einem „Peng“ öffnet.

Schritt 4: Tomaten abtropfen lassen und klein schneiden, Oliven in Ringe schneiden. Beides unter den Hefeteig kneten. Die Kasserolle mit etwas Butter ausstreichen.

Schritt 5: Jetzt den Teig in die Kasserolle geben, mit dem Deckel verschließen und nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Schritt 6: Die verschlossene Kasserolle in den vorgeheizten Backofen stellen. Das Brot bei 210 °C 30 Minuten backen. Anschließend die Temperatur auf 190 °C reduzieren und ohne Deckel das Brot weitere 45 Minuten backen.

Tomaten-Olivenbrot selbst backen

Zutaten (für 6 Personen)

  • 1½ Würfel Hefe
  • 2 TL Zucker
  • 750 ml lauwarmes Wasser
  • 250 g Weizenmehl (Type 1050)
  • 250 g Roggenmehl (Type 1150)
  • 800 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 3 TL Salz
  • 50 ml Olivenöl
  • 100 g in Öl eingelegte Tomaten
  • 80 g entkernte schwarze Oliven
  • 1 EL Butter zum Einfetten

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 75 Minuten

Schwierigkeitsgrad: Normal

Durchschnittskosten: Normal

Rezept #3 für selbstgebackenes Thymian-Zwiebel-Brot

Mehl in eine große Rührschüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. Zimmerwarmes Bier vorsichtig noch etwas erwärmen und in die Mulde gießen. Hefe zusammen mit dem Honig in die Flüssigkeit geben und etwas vermischen. Ca. 15 Minuten gehen lassen.

Jetzt Salz hinzufügen und alles so lange zu einem geschmeidigen Teig verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Wieder den Teig an einem warmen Ort in der geschlossenen Schüssel bei Zimmertemperatur mindestens eine Stunde gehen lassen, bis der Deckel aufploppt. Der Teig sollte dabei seine Größe in etwa verdoppelt haben. Teig mit Mehl bestäuben, fein zerkleinerten Thymian und Zwiebeln unterkneten. Teig in die gefettete runde Kasserolle geben und abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich der Brotteig deutlich vergrößert hat. Die Oberfläche des Teigs mit Wasser bestreichen. 15 Minuten mit Deckel im vorgeheizten Backofen bei 210 °C Ober-/Unterhitze backen, dann Temperatur auf 190 °C herunterstellen und weitere 45 bis 50 Minuten ohne Deckel backen.

Nach dem Backen das Brot aus der Kasserolle stürzen und abkühlen lassen.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 550 g Weizenmehl, Type 550
  • 350 ml mildes Bier
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 EL Honig
  • 1-2 TL Salz
  • 30 g Thymianblättchen
  • 3 EL geröstete Zwiebeln

Zubereitungszeit: 105 Minuten

Backzeit: 65 Minuten

Schwierigkeitsgrad: Normal

Durchschnittskosten: Niedrig

Rezept #4 für Partybrötchen

Schritt 1: Mehle in eine große Rührschüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. Dann löst ihr die Hefe im lauwarmen Wasser auf und gießt das Wasser in die Mulde.

Schritt 2: Fügt nun Salz und Zucker hinzu und verknetet alles so lange zu einem geschmeidigen Teig, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Teig an einem warmen Ort in der geschlossenen Schüssel bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis der Deckel mit einem „Peng“ aufgeht. Der Teig sollte dabei sein Volumen annähernd verdoppelt haben.

Schritt 3: Jetzt bestäubt ihr den Teig mit Mehl und knetet ihn nochmals gut durch. Teig in 6 gleiche Teile teilen und zu Brötchen formen. Mit Wasser bestreichen und nach Belieben in Mohn, Haferflocken etc. tauchen. Brötchen nebeneinander in die gefettete runde Kasserolle setzen. Abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich die Brötchen vergrößert haben.

Schritt 4: 15 Minuten mit Deckel im vorgeheizten Backofen bei 210 °C Ober-/Unterhitze backen, dann Temperatur auf 190 °C herunterstellen und weitere 30 Minuten ohne Deckel backen. Nach dem Backen die Brötchen aus der Kasserolle nehmen und abkühlen lassen.

Pizzabrötchen selbst backer

Zutaten für 6 Brötchen

  • 200 g Mehl Type 550
  • 200 g Mehl Type 405
  • 200 ml Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker

Nach Belieben Mohn, Haferflocken, Sesam, Sonnenblumenkerne hinzugeben.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 45 Minuten

Schwierigkeitsgrad: Normal

Durchschnittskosten: Normal

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und Naschen!

Diese Rezepte wurden uns freundlicherweise von Tupperware zur Verfügung gestellt. Falls ihr Fan von Tupperware seid, schaut doch auch mal bei unserer aktuellen Tupperware-Aktion vorbei.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Ein Kommentar

  1. Die Pyrex Kasserollen finde ich sehr gut,
    ich besitze sogar eine Pyrex schon 30 Jahre,
    habe die von meiner Tante geerbt.
    Momentan backe ich auch Kuchen in einer Pyrex Königskuchenform…

Schreibe einen Kommentar