5 leckere Rezepte mit Lebkuchen

5 leckere Rezepte mit Lebkuchen

Dir gefällt dieser Artikel10
| Julia M. Tags: |
Tags:
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Lebkuchen gehört zu Weihnachten fast so wie der Weihnachtsbaum und Geschenke. Nicht umsonst gibt es unzählige Kerzen, Teelichter und Duftstäbchen, die den Geruch des leckeren Gebäcks zur Weihnachtszeit im gesamten Haus verteilen.

Lebkuchen kann aber viel mehr sein, als nur eine Nascherei: Neben einem klassischen und einfachen Lebkuchenrezept habe ich 4 weitere Rezepte für euch gesammelt, mit denen ihr eure Liebsten beschenken oder ein Weihnachtsmenü zaubern könnt.

Lebkuchen Grundrezept

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 375g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • ¾ TL Nelkenpulver
  • 1 Prise Kardamom
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 400g gemahlene Haselnüsse
  • 100g Zitronat
  • 100g Orangeat
  • Oblaten

Zubereitung:

Die Zubereitung von Lebkuchen könnte einfacher nicht sein: Alle Zutaten verrühren, mit den Händen eine kleine Kugel formen und auf dem Backblech, eventuell auf Oblaten, portionieren. Bei 170 Grad ca. 15 bis 20 Minuten backen. Bei Bedarf können die Lebkuchen zusätzlich mit Puderzuckerglasur bestrichen und Mandeln bestreut oder mit Zuckerschrift verziert werden.

Weihnachtliche Pflaumen-Lebkuchen-Marmelade

Zutaten für 4 Gläschen à 400ml:

  • 1,5kg entkernte Pflaumen oder Zwetschgen
  • 500g Gelierzucker
  • 25g Marzipan
  • 10g Lebkuchengewürz
  • 2 TL Zimt

Lebkuchen-Pflaumen-Marmelade

Zubereitung:

Die Pflaumen bzw. Zwetschgen sowie das in kleine Stücke geschnittene Marzipan in einen Topf geben. Alles mit einem Pürierstab fein pürieren und die Gewürze dazu geben. Anschließend den Gelierzucker in das Mus geben und alles aufkochen. 4 Minuten weiter köcheln und dabei unbedingt immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt! Noch heiß in die Gläser abfüllen und den Deckel fest zuschrauben.

Gänsebrust auf Lebkuchensoße

Zutaten:

  • 2 Pck. Gänsebrust oder Gänsekeulen
  • 400ml Rotwein
  • 3 Möhren
  • 4 Schalotten
  • 400ml Geflügelfond
  • 100g Lebkuchen
  • 4 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Sternanis
  • Salz und Pfeffer
  • Majoran
  • Zucker
  • Soßenbinder

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Die Gänsebrüste vom Knochen trennen, die Haut einschneiden und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. In einer Pfanne kurz anbraten, danach in einen Bräter geben und etwa 30 Minuten bei 200°C garen.
  3. Für die Lebkuchensoße Schalotten und Karotten schälen und würfeln. Beides in die vorherige Pfanne geben und anschwitzen. Rotwein und Geflügelfond dazu gießen.
  4. Den Lebkuchen in Würfel schneiden. Anschließend mit Nelken und Majoran in die Soße geben bis sich der Kuchen vollständig aufgelöst hat. 15 Minuten weiter köcheln und mit Salz und eventuell Zucker abschmecken.
  5. Alles durch ein Sieb geben und den Rest der Schalotten und Karotten zu der Hähnchenbrust geben.
  6. Die Haut ohne Deckel braun werden lassen.
  7. Die passierte Soße mit dem Lorbeerblatt und Sternanis aufkochen und nochmals abschmecken. Bei Bedarf mit Soßenbinder eindicken.
  8. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Lebkuchensoße anrichten.

Lebkuchenparfait

Zutaten für ca. 8 Portionen:

  • 2 Becher Schlagsahne
  • 2 EL Zucker
  • 1 Lebkuchen
  • 50g geraspelte Schokolade
  • 1 Beutel Rosinen in Rum
  • 3 Eier

Zubereitung:

  1. Eigelb und Eiweiß trennen.
  2. Die Eigelb mit 1 EL Zucker schaumig rühren.
  3. Sahne steif schlagen.
  4. Die Eiweiß mit 2 EL Zucker zu Eischnee schlagen
  5. Den Lebkuchen in kleine Stückchen schneiden.
  6. Eigelb, Rum-Rosinen, Schokoladenraspeln und Lebkuchen unter die geschlagene Sahne ziehen.
  7. Den Eischnee nach und nach unter die Masse heben
  8. In Förmchen füllen und mindestens 8 Stunden in den Gefrierschrank stellen.
  9. Mit heißen Kirschen oder Pflaumen servieren.

Lebkuchen-Sahne-Likör

Zutaten:

  • 700ml Sahne
  • 240ml Weizenkorn
  • 4 bis 8 EL Puderzucker
  • 12 EL Nutella
  • 4 TL Lebkuchengewürz

Zubereitung:

Den Weizenkorn mit Lebkuchengewürz und Nutella durchmixen und anschließend in eine Flasche füllen. Die Sahne dazu gießen, schütteln und nur kurz kühlen. Nach Bedarf mit Puderzucker abschmecken.

 

Ich hoffe es ist für jeden von euch etwas Spannendes dabei. Ich persönlich werde für meine Familie an Weihnachten das Lebkuchenparfait zaubern und bin gespannt wie es ankommt. 🙂

Fröhliche Festtage,

eure Julia

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar