5 Tipps, wie du deinen Balkon oder Garten schnell dekorieren kannst

5 Tipps, wie du deinen Balkon oder Garten schnell dekorieren kannst

Dir gefällt dieser Artikel10
| Annalena Tags: |
Tags:
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Die Sonne kommt raus, die Tage sind wieder länger und auch am Abend kann man sich noch für ein paar Minuten auf den Balkon oder in den Garten setzen. Vom Wochenende mal ganz abgesehen. Auf einen Schlag hat die Wohnung wieder ein „Zimmer“ mehr.
Ein Zimmer aber, das wir über die Wintermonate sträflich vernachlässigt haben. Zwischen den traurigen leeren Blumentöpfen vom letzten Jahr haben sich die Blätter aus dem Herbst gesammelt. Mit den Regengüssen der letzten Monate ist aus den luftigen Blättern eine matschige Pampe geworden. Aber jetzt ist Schluss: Hier und heute gibt es fünf Tipps, mit denen du deinen Balkon oder Garten schnell wieder auf Vordermann bringen und schön dekorieren kannst.

Dekoration auf dem Balkon

1. Tipp: Das letzte Jahr ausräumen.

Solange noch der alte Dreck vom letzten Jahr rumliegt, kann es doch gar nicht schön und gemütlich sein, oder? Deswegen musst du dich zuallererst um den unangenehmen Teil kümmern: weg mit dem Dreck. Nimm dir einen großen Sack, eine Schippe, zieh dir Handschuhe an und schnapp dir einen Besen. Die Blätter auf dem Boden müssen weg, die Blumentöpfe mit den vertrockneten Blumen kannst du auch entleeren. Es bleibt nur da, was schön ist. Oder das, von dem du weißt, das es wieder schön wird. Wenn du dir für diesen Punkt wirklich Zeit lässt und ordentlich arbeitest, hast du später mehr Freude. Wenn du es richtig ordentlich machen willst, dann schrubbst du deinen Balkon am Ende nochmal mit heißem Seifenwasser. Aber Achtung: Pass auf, dass du deine Nachbarn nicht nass machst.

2. Tipp: Die Möbel auf Vordermann bringen.

Die Gartenmöbel haben den ganzen Winter draußen gestanden? Dann sind sie sicherlich ein wenig schmutzig geworden – und nicht mehr auf dem besten Stand. Du hast jetzt alles sauber gemacht, Platz geschaffen und kannst genau an der Stelle weitermachen. Die Möbel sauber machen, den Holzsesseln eventuell eine neues Lasur verpassen …

3. Tipp: Ab zum Gartencenter.

Jetzt kommt der Teil, der anfängt Spaß zu machen. Nachdem du jetzt den ein oder anderen leeren Blumentopf auf deinem Balkon hast, kannst du die Töpfe wieder auffüllen. Mach dir genau Gedanken darüber, welche Pflanzen für dich und deinen Balkon Sinn machen. Ist der Balkon eher schattig oder liegt er in der prallen Mittagssonne?  Überleg dir, welche Farben die Blüten haben sollen, die du den ganzen Sommer über sehen wirst. Vielleicht findest du etwas, das zu deinen Möbeln oder Sitzpolstern passt?

Dekoration auf dem Balkon Pflanzen

4. Tipp: Die Dekoration besorgen.

Ok – jetzt wird es richtig nett. Wenn alle Blumen, Sträucher, Bäume und Kräuter eingepflanzt sind. Jetzt nimmst du dir Zeit für die Dekoration.

Schon bei den Pflanzen hast du dir wahrscheinlich Gedanken darüber gemacht, welches Gefühl du haben willst, wenn du auf deinem Balkon sitzt. Hast du dir Bambus und asiatische Gräser gekauft, weil du gerne einen asiatischen Zen-Garten haben möchtest? Dann suchst du dir vielleicht Dekoration aus Bambus: Eine große Laterne, einen kleinen Kasten mit Sand und Rechen, Kissen aus einem weichen Stoff in einem tiefen Rot.

Oder waren die griechischen Inseln dein gedankliches Vorbild? Dann arbeitest du vielleicht mit viele weißen und leuchtend pinkfarbenen Blüten. Dazu Kissen in leuchtendem Blau und Weiß. Vielleicht dazu dicke weiße Blockkerzen.

Dekoration auf dem Balkon Kräuterschilder

Dekoration auf dem Balkon Kräuterschilder

Auf unserem Balkon geht es sehr natürlich zu: geflochtene Korbmöbel, dazu Pflanzen mit (ausschließlich) weißen Blüten. Einen kleinen Kräutergarten mit selbst gestalteten Kräuterschildern gibt es natürlich auch – wer keine Lust auf’s selber basteln hat, der kann sich HIER auch einfach ein paar Kräuterschilder kaufen. Als ich unseren Balkon für die Sommersaison fit gemacht habe, hatte ich eine gemütliche Oase in der Großstadt vor Augen. Dazu passen nicht nur die Windlichter in dunkelgrün und weiß, sondern auch die kleinen Laternen. Ich habe mich ganz bewusst auch hier für ein dunkles Grün entschieden – ich wollte gerne, dass die Laternen optisch mit den Pflanzen ein wenig verschwimmen und dass es am Abend so wirkt, als würden die Lichter schweben.

Dekoration auf dem Balkon Windlichter

5. Tipp: Hinsetzen und das Werk genießen.

Du hast so einiges geschafft: Aufgeräumt, entsorgt, geputzt, gepflanzt und dekoriert. Du hast dir die Auszeit auf deinem Balkon wirklich verdient.

Ich kann dir nur empfehlen, dass du dein zweites Wohnzimmer in dem kommenden Wochen so viel nutzt, wie es irgendwie geht. Morgens mit einem ersten Cappuccino. Am Mittag mit einem Glas Saft. Nach der Arbeit, einfach zum Durchatmen. Und nach dem Abendessen nochmal, vielleicht mit einem Glas kühlem Weißwein. Einfach nochmal hinsetzen, genießen, Energie auftanken.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar