Home & Interior Lifestyle

Adventskranz-DIY – moderner Adventskranz mit Eukalyptus und Gold

Adventskranz-DIY – moderner Adventskranz mit Eukalyptus und Gold

Habt ihr schon einen Adventskranz zuhause? Wir zeigen euch heute, wie ihr ganz einfach ein Adventskranz-DIY im schlichten Scandi-Style umsetzen könnt, selbst wenn ihr zwei linke Dekohände habt. Unser DIY ist ganz schnell anzuwenden und lässt sich mit wenigen Änderungen außerdem ganz einfach an andere Stile anpassen.

Wer hat den Adventskranz erfunden?

Wusstet ihr, dass Adventskränze früher viel mehr als vier Kerzen hatten? Johann Heinrich Wichern hat den ersten Adventskranz für Straßenkinder, die er betreute, mit Kerzen auf einem Wagenrad gestaltet. Darauf standen vier große Kerzen für die Sonntage und viele kleine für die Werktage. Das war ca. 1839 und bis heute hat sich der klassische Adventskranz zum Glück auf vier Kerzen reduziert, sonst würde es nämlich ganz schön eng auf meinen Esstisch werden. Für mein Adventskranz-DIY im Scandi-Look habe ich mir nämlich schöne Kerzenständer ausgesucht und diese kombiniert.

Modernen Adventskranz schnell selber binden im Scandi-Style

Rund um den Adventskranz gibt es sehr viele Traditionen und unterschiedliche Deutungen der Symbolik der klassischen Elemente. Sehr häufig findet man deswegen einen Tannengrün-Adventskranz mit roten Kerzen. Für mich persönlich darf der Adventskranz gerne etwas moderner sein und so habe ich das klassische Tannengrün durch Eukalyptus ersetzt. Das hält dazu lange frisch, hat aber einen viel leichteren Look. Auch die typische Kreisform habe ich etwas geöffnet und den Kranz durch lange Stabkerzen etwas in die Höhe gestreckt. Die Kombination von Gold & Grün gefällt mir richtig gut, aber ihr könnt natürlich auch jede andere Farbkombination wählen! Übrigens mögen den schlichten Scandi-Style mit reduzierter Deko Männer meist genauso.  Für diese Variante braucht ihr überhaupt keine Erfahrung im Kranzbinden und sie ist auch ruckzuck gemacht!

Adventskranz-DIY – moderner Adventskranz mit Eukalyptus und Gold

Adventskranz-DIY – Material

  • Vier Kerzenständer in Gold
  • Weihnachtsbaumkugeln
  • Geschenkanhänger mit Zahlen
  • Eukalyptuszweige
  • Blumendraht zum Binden
  • Farblich passende Kerzen

Tipps und Tricks für das Adventskranz-DIY

Wie ihr den Adventskranz kreiert, erklärt sich eigentlich wie von selbst. Ihr stellt vier Kerzenhalter zueinander, legt ein paar Kugeln dazu und umrandet sie an einer Seite mit einem halben Eukalyptuskranz. Damit alles schön zusammenpasst und harmonisch aussieht, haben wir ein paar Tipps für euch.

Tipp 1 – Unterschiedlich hohe Kerzenständer

Achtet darauf, dass eure Kerzenständer alle unterschiedlich hoch sind. Wenn das nicht ganz passt, könnt ihr zum Beispiel die Adventskalenderzahl auf unterschiedlicher Höhe anbringen, um optisch etwas Abwechslung zu schaffen. Außerdem sollten die Kerzenständer ein verbindendes Element haben. Bei uns ist das die goldene Farbe und der sehr schlichte Stil. Dann darf einer auch gerne aus der Reihe tanzen, wie bei uns der Ständer mit Stern.

Tipp 2 – Farbliche passende Kugeln und Kerzen

Am schönsten sieht es aus, wenn ihr unterschiedliche Kugeln nutzt, die jedoch aus einer Farbwelt stammen. Inspiriert vom Eukalyptus haben wir uns grün-blau-graue Kugeln ausgesucht und dazu Kerzen in einem leichten Salbeiton. Die meisten Kugeln stammen von der Marke Butlers und sind einzeln bestellbar. Wenn ihr online ordert, dann filtert die Suchergebnisse unbedingt nach Farbe.

Tipp 3 – Etiketten selber machen

Für unseren Adventskranz haben wir ganz schlichte Etiketten mit Zahlen ausgewählt. Wenn ihr diese nicht findet, dann könnt ihr sie ganz einfach selber machen, indem ihr aus schwarzem Tonpapier Etiketten ausschneidet und mit weißem Lackstift beschriftet. Kraftpapier würde zu der gezeigten Farbwelt ebenfalls super passen!

Tipp 4 – Eukalyptus binden

Bindet den Eukalyptus so, dass er in der Mitte etwas buschiger ist und zu den Enden schmal ausläuft. Am besten stellt ihr erst die Kerzen auf und arbeitet den Kranz zum Schluss. So wisst ihr dann, dass alles passt.

Tipp 5 – Sicherheit und Co.

Bei einem locker arrangierten Adventskranz kann es schon einmal passieren, dass etwas rumkugelt. Gerade mit kleinen Kindern im Haushalt wollen wir das natürlich vermeiden. Mit ein paar Tricks wird der Adventskranz gleich viel sicherer. Achtet zunächst darauf, dass der Adventskranz unerreichbar für kleine Kinderhände steht. Außerdem könnt ihr Kugeln und Kerzenständer mit etwas Befestigungsknete oder Posterstrips auf einer Platte befestigen. Ansonsten sollten Stabkerzen immer fest im Kerzenständer stehen. Nutzt dafür einfach etwas Wachs einer alten Kerze. Achtet darauf, dass der Eukalyptus genug Abstand zu den Kerzen hat, wenn diese herunterbrennen. Natürlich solltet ihr die Kerzen trotzdem nie unbeaufsichtigt brennen lassen.

Adventskranz-DIY – moderner Adventskranz mit Eukalyptus und Gold

Einfache Alternativen im Landhaus- oder Shabby-Chic-Stil

Falls ihr den Scandi-Look nicht so mögt und etwas rustikalere Deko bevorzugt, könnt ihr den Adventskranz ganz einfach anpassen, indem ihr ihn zum Beispiel auf eine große Holzscheibe stellt oder ein Tablett im Landhausstil als Basis nehmt. Wenn ihr es minimalistisch liebt, stellt ihr einfach schlichte Kerzenständer auf eine Betonschale. Weitere alternative Adventskranzideen findet ihr hier.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen und vor allem viele besinnliche Adventstage mit eurem Kranz bis Weihnachten.

Jutta und Maike

Shopverlinkung

Keine Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    * Pflichtfeld. Es gelten unsere Datenschutzhinweise.

    Ähnliche Beiträge