Alternative Adventskränze

Alternative Adventskränze

Dir gefällt dieser Artikel00
| Annalena Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Langsam fängt sie wieder an, die Zeit von Weihnachtsmärkten und Adventskranz-Ständen in der Innenstadt. Aber ich lasse sie links liegen, die Stände und auch die Blumenläden, in denen man jetzt Adventskränze kaufen kann. In diesem Jahr mache ich meinen Adventskranz nämlich selber – und ich habe gleich drei Ideen für alternative Adventskränze: Ganz ohne Tannennadeln, die alles vollkrümeln. Um genau zu sein sogar drei Ideen für Adventskränze ohne Kranz.

Adventskranz mit Strickschal

„Baby it´s cold outside!“ Warum nicht dieses Gefühl einfach ins Wohnzimmer holen und einen kuscheligen Schlauchschal um die Kerzen wickeln?

Adventskranz mit Strickschal

Was du brauchst:

  • 1 Schlauchschal
  • 4 Kerzen
  • eine Schale oder ein Tablett
  • Pinienzapfen
  • weiße Farbe
  • eine Lichterkette

Wie es geht:

  1. Bei einem Spaziergang kannst du ganz einfach Deine eigene Deko für den Adventskranz sammeln: Jetzt liegen überall Pinien- und Tannenzapfen auf dem Waldboden rum. Sammel sie einfach auf und lass sie zu Hause auf der Heizung gut trocknen.
  2. Dann nimmst du mit einem breiten Borstenpinsel etwas weiße Farbe auf – ich habe ganz normale Wandfarbe verwendet. Wichtig ist, dass wirklich nur ein kleines bisschen Farbe am Pinsel ist. Streich ganz leicht über die Pinienzapfen. Dann sehen sie aus, als wäre etwas Schnee darauf gefallen. Lass die Farbe gut trocknen, bevor du weiter machst.
  3. Nimm das Tablett und verteil die vier Kerzen mittig – dann legst du den Schal um die Kerzen und verwickelst die Lichterkette im Schal, sodass die Lämpchen überall zwischen den Maschen rausschauen.
  4. Verteil die Pinienzapfen auf dem Schal – fertig!

Adventskranz im Blumentopf

Warum muss es eigentlich ein Kranz sein? Ein hübscher Blumentopf lässt sich mindestens genauso schön schmücken.

Adventskranz im Blumentopf

Was du brauchst:

  • Blumentopf
  • Etwas Füllmaterial (Papier, Luftpolsterfolie)
  • 4 Kerzen
  • Moos
  • Zimtstangen
  • Pinienzapfen
  • Bast
  • Heißklebepistole

Wie es geht:

  1. Fass jeweils 4 Zimtstangen zu einem kleinen Bündel zusammen. Dazu nimmst du die Zimtstangen, legst sie (ruhig unordentlich) übereinander und umwickelst das Päckchen mit etwas Bast – mach am Ende einen festen Knoten. Dann kommt die Heißklebepistole zum Einsatz: Kleb je einen Pinienzapfen auf das Zimtstangen-Päckchen. Wiederhol den Vorgang so lange, bis du genug Päckchen hast um den Topf zu schmücken.
  2. Füll den Blumentopf bis etwa 8 cm unter den Rand mit dem Füllmaterial und bedeck das Material dann mit Moos.
  3. Platzier die Kerzen auf dem Moos und umwickel alle vier zusammen mit einem Stück Bast.
  4. Kleb die Zimtstangen-Pinienzapfen-Päckchen mit der Heißklebepistole am Blumentopf und den Kerzen fest.

Adventskranz im Einmachglas

Hast du Lust auf eine Winterlandschaft? Dann bastel Dir doch einfach eine aus Einmachgläsern und ein bisschen Kunstschnee.

Adventskranz im Einmachglas

Was du brauchst:

  • 4 Einmachgläser
  • 4 Kerzen
  • Paketschnur
  • Kunstschnee in der Tüte
  • kleine künstliche Tannenbäumchen mit Schnee

Wie es geht:

  1. Einfacher geht es wirklich nicht: Füll die Einmachgläser zu ca. 1/3 mit Kunstschnee und setz dann jeweils eine Kerze in ein Glas.
  2. Umwickel das Glas mit einem Stück Paketschnur und mach vorne eine große Schleife.
  3. Eigentlich schon fast fertig: Dekorier einfach rundherum noch ein paar verschneite Bäumchen und Pinienzapfen. Wenn du magst kannst du auch noch kleine Figuren dazustellen. Die Bäumchen findest du übrigens zum Beispiel im Spielwarenladen beim Zubehör für Modelleisenbahnen.

Annalena von Nummer Fünfzehn

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar