Gabriele Erdmann
Gabriele Erdmann
    Designerin und Empfehlerin für Damenbekleidung
  • Das fasziniert mich an meinem Sortiment: Es macht Spaß sich täglich mit neuen Farben, Materialien und Styles zu beschäftigen. Und der ständige Wechsel der Kollektionen!
  • Mein Lieblings-Produkt: Zur Zeit ist es die Culotte (eine weit geschnittene, verkürzte Hose). Sie ist für mich stylisch und trendy, es ist ein Kleidungsstück welches man elegant, aber auch casual tragen kann.
  • Daran kann ich im Laden nicht vorbeigehen: Da ticke ich auch wie jede andere Frau, ich liebe Schuhe und Taschen. Zur Zeit sind es metallische Farben für Schuhe, die ich sensationell finde und die hervorragend zu jeder Farbe passen.
  • Mein Sortiment in drei Worten: Das ist sehr schwierig zu beantworten, da wir über ein sehr großes Spektrum an Sortimenten aufweisen. Wir haben die unterschiedlichsten Kunden auf der Fläche und wir wollen jeden Kundenwunsch befriedigen.
    Aber wenn ich das Sortiment in 3 Stichpunkten beschreiben soll, dann wäre es: Modisch, große Outfitkompetenz und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt!
Interview
Was mögen Sie an ihrer Arbeit bei GALERIA Kaufhof besonders? Den Teamgeist und die Abwechslung, Ich bin schon seid 10 Jahren bei GALERIA Kaufhof GmbH und ich habe für den unterschiedlichsten Abteilungen gearbeitet. Man hat die Möglichkeit Dinge zu bewegen und neue Ideen ins Team zu bringen. Jedes Jahr gibt es Weiterentwicklungen, so hatte ich nie das Gefühl, stehen zu bleiben.

Was war ist spannendstes Erlebnis bei der Arbeit? Die Arbeit mit Wolfgang Joop war eines der spannendsten Erlebnisse. Ich habe die Kollektion „1979 by Wolfgang Joop“ mit Ihm erarbeitet. Am Ende hatten wir dann eine große Modenschau in Berlin, die einfach sensationell war. Es hat mir persönlich sehr viel Spaß gemacht. Herr Joop ist ein begnadeter Zeichner und sprüht nur vor Ideen. Wir Designer treffen uns in regelmäßigen Abständen mit ihm, um über die neusten Trends zu diskutieren. Der Austausch der Trendthemen ist für uns Designer jedes Mal ein großes Erlebnis.

Wieso haben Sie sich für dieses Sortiment entschieden? Ich beschäftige mich als Designer täglich mit Mode und Farben der nächsten Saison. Ich entwerfe Kollektionen für die Eigenmarke so lag es nahe, dass ich mich für die Damenwelt entschieden habe. Es ist sozusagen mein Fachgebiet.

Was macht das Sortiment für Sie so besonders? Die Vielfalt der Produkte reizt mich. Aber auch die Outfitkompetenz die wir bei Galeria Kaufhof haben. Man hat die Möglichkeit aus vielen Kollektionen sein persönliches Outfit zusammen zustellen, das heißt jeder kann sein eigener Designer sein.

Was macht für Sie eine gute Beratung aus? Man muss nicht jeden Trend aufgreifen. Heutzutage gibt es so viele Trends, die neben einander laufen und jeder kann etwas für sich finden, was zu seinem Typ aber auch zu der Figur passt. Ich finde es ab gut auch mal etwas zu experimentieren und mal etwas anderes auszuprobieren. Man greift ja häufig zu den gleichen Sachen, die man ja schon im Kleiderschrank hat. Jeder kennt es!

Was bedeutet es für Sie Empfehler/in von GALERIA Kaufhof zu sein? Es ist eine große Ehre für mich Botschafterin für GALERIA Kaufhof zu sein zu sein. Das die Wahl auf mich gefallen ist, finde ich natürlich toll. Ich möchte gerne unseren Kunden die Trends der nächsten Saison näher bringen und ich hoffe, ich kann sie genauso für die Trends begeistern wie ich mich jede Saison an den neusten Kollektionen erfreue.

Was ist ihr absoluter Geheimtipp als Empfehler/in von GALERIA Kaufhof? Ich war gerade in Amerika und ich habe mir den Dokumentar Film von Iris Apfel angesehen. Eine Stil Ikone aus New York. Die Dame ist 93 Jahre alt und lebt die Mode in allen Facetten aus. Sie hat den Größten Fundus an Haute Couture Modeschmuck weltweit. Sie inspiriert die Designer und ist mit ihren 93 Jahren noch Modell. Für mich könnten es noch mehr solcher Frauen geben. Der Film ist unbedingt sehenswert. Ein Muss für jeden der die Mode liebt.

New York, Mailand oder Berlin - Wo kommen die Mode-Trend her? Die Trends werden immer noch in Paris gemacht. Wir Designer sind viel unterwegs, wir informieren uns auf sämtlichen Messen, im Internet, sichten Trendforen und machen Städtereisen immer auf der Suche nach neuen Trends. Wir beobachten die großen Modenschauen in Paris und analysieren sie. Diese Trends übersetzen wir auf unsere jeweiligen Zielgruppen, die wir mit unserer Eigenmarke ansprechen möchten.

Was bedeutet Mode für Sie? Mode macht mir Spaß, mit der Mode kann man seine Stimmung ausdrücken und seinen Typ unterstreichen. Man muss nicht das perfekte Model sein, um Stil zu haben. Manchmal sind es gerade die kleine Makel die einen Menschen interessant machen.

Wie entscheide ich, ob ein Trend zu mir passt? Wie gesagt, finde ich nicht, das man unbedingt jeden Trend mitmachen sollte. Es gibt viele verschiedene Trends in den Kollektionen, sodass man sich das passende für sich selber heraussuchen kann, das seinem Typ unterstreicht. Man sollte sich auf jeden Fall in den Styles Wohlfühlen und sich nicht verkleidet vorkommen.

Was ist derzeit ihr „Lieblingstrend“? Mein Lieblingstrend ist schwierig zu definieren, denn es gibt in der nächsten Saison viele tolle Trends, die mich anmachen. Zum einen finde ich das Monochrome toll, was sich in der Schnittführung oder in der Farbe ausdrücken kann, aber auch der Boho- Chic, ein globaler Stil, der die Einflüsse aus den unterschiedlichsten Kulturen verbindet, ist sehr spannend.
▼ mehr
▲ weniger