Beauty Looks & Hairstyles

Back to the 90ies, Baby! Das sind die Trendfrisuren 2018

Trendfrisuren

Die 90er-Jahre sind ganz offiziell zurück und mit ihnen auch die angesagtesten Frisuren aus dem Jahrzehnt der Baggy-Pants und Plateau-Schuhe. So ziemlich jede Trendfrisur, die es in diesem Jahr auf den Catwalks zu sehen gab, ist vom 90ies-Comeback inspiriert und zelebriert es vom Scheitel bis in die Zopfspitze.

Trendy Hairstyles für 2018

Hier kommen die Trendfrisuren 2018, gesehen auf den internationalen Laufstegen. Wir verraten euch passend dazu, welche Haaraccessoires und Ohrringe zu den trendy Hairstyles passen.

Trendfrisuren

2018 wird natürlich: Das Haar darf wieder frei fallen und gerne mal „undone“ aussehen. Die Styling-Produkte dürfen dazu gerne im Regal stehen bleiben. Ein guter Schnitt ist dafür natürlich das A und O! Naturlocken und wilden Wirbeln kann jetzt freier Lauf gelassen werden, denn Wellen und Locken in jeglicher Form liegen absolut im Trend.

Trends für lange Haare

Wunderschöne Langhaarfrisuren sind dieses Jahr en vogue. Vom lockeren Dutt, über romantische Flechtfrisuren, bis hin zum eleganten Sleek-Look ist bei den Trends für lange Haare 2018 alles erlaubt – Hauptsache es bringt uns stylemäßig auf die Überholspur.

Strandnixen und Surfergirls aufgepasst: Beach-Waves kommen auch in dieser Saison nicht aus der Mode. Aloha!

Trends für kurze Haare

Wer schon länger über einen Kurzhaarschnitt nachdenkt: Nur Mut, jetzt ist der richtige Zeitpunkt, euch von der langen Mähne zu trennen! Ein Pagenkopf, ein Long-Bob mit Pony oder vielleicht sogar eine Vokuhila – die Trends für kurze Haare 2018 machen es gerade leicht, die Schere in die Hand zu nehmen.

Total angesagt ist ebenfalls der raspelkurze Buzzcut, der genau wie der elegante Pixie-Cut ein Revival bei den Trend-Frisuren 2018 feiert.

Trendfrisuren

Angesagte Trendfrisuren 2018

1. Frisuren-Trend: Natürlicher Look mit Haarspangen

Haarspangen sind wieder in! Den feinen Unterschied zwischen Kinderfrisur und coolem Look machen dabei individuelle Styling-Variationen. Die moderne Interpretation des Klassikers sieht so aus, dass die Haarspangen-Frisur auch edel kann. Bei Dior wird das Vorderhaar mit schicken Haarspangen streng zurückgesteckt und das restliche Haar natürlich fallen gelassen. Ob romantisch-welliges Haar, glatte Haare im Sleek-Look oder wilde Naturlocken – erlaubt ist was gefällt.

Tipp: Am besten wirkt der Look mit dezenten Haarspangen im Farbton der Haare oder mit auffälligen Haarklammern (z.B in knalligen Farben oder mit Strass besetzt). Große Statement-Ohrringe machen den Look perfekt.

Trendfrisur Scrunchies

2. Frisuren-Trend: Scrunchies

Das Comeback der Haaraccessoires aus unserer Kindheit macht auch vor den breiten, mit Samt überzogenen Haargummis nicht Halt.

Dank Mansur Gavriel sind die Scrunchies wieder da – und angesagt von New York bis Paris. Man trägt das Haargummi nun aber deutlich lässiger um einen lockeren Pferdeschwanz gebunden.

Tipp: Leichte Textur in den Haaren oder Luft getrocknetes Haar wirkt „edgy“. Gepaart mit Statement-Ohrringen in passenden Farben kann den Look nun selbst jeder tragen, der kein Teenager mehr ist.

3. Frisuren-Trend: High Ponytail

Der extra hohe Pferdeschwanz ist in diesem Jahr nicht mehr nur für das Sportstudio reserviert. Celebrities haben es vorgemacht, allen voran Rihanna: Egal ob du den Style am Samstagabend zum Ausgehen oder für die Yoga-Class am Sonntagmorgen trägst. Der Style funktioniert mit glatten Haaren genauso gut wie mit großen Wellen. Um dem Ponytail mehr Eleganz zu verleihen, kann man einfach eine Haarsträhne um den Pferdeschwanz wickeln und so das Haargummi verdecken. Bei Chanel wird der klassische Pferdeschwanz mit einem Seidenband umwickelt. Wer dieses extravagante Accessoire nicht zur Hand hat, für den tut es natürlich auch ein leichtes Geschenkband.

Trendfrisur High Ponytail

Tipp: Je straffer der Ponytail sitzt, desto definierter wirkt das Gesicht. Extralange Statement-Ohrringe schmeicheln der Frisur ganz besonders.

P.S.: Wenn ihr noch nach Inspiration für Frühlingsfrisuren sucht, schaut doch mal in meinem Blogbeitrag dazu vorbei. 🙂

Keine Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    * Pflichtfeld. Es gelten unsere Datenschutzhinweise.

    Ähnliche Beiträge