Bikini-Guide: Welche Farbe für welchen Hauttypen?

Bikini-Guide: Welche Farbe für welchen Hauttypen?

Dir gefällt dieser Artikel20
| Lena Tags: , , |
Tags: , ,
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Models und Stars haben es leicht: Sie werden allesamt von Stylisten eingekleidet, die genau wissen, welche Farbe der Figur und dem Hauttyp schmeichelt. Wer sich diesen Luxus nicht leisten kann, der sollte selbst entscheiden, welche Farbe den eigenen Hauttyp gekonnt in Szene setzt. Ob uns Kleidung gut steht oder unvorteilhaft wirkt, hängt sehr eng mit dem Farbenspiel von Kleidung und Haut zusammen. Denn das Licht wird von der Kleidungsfarbe auf die Haut reflektiert. Und nicht jeder Hauttyp harmoniert mit jeder Farbe. Das gilt für Top, Bluse und Kleid und im Sommer natürlich auch für Bikini, Badeanzug und Tankini. Welche Bikini-Farbe passt also am besten zu welchem Hauttyp?

server-9Die perfekten Bikini-Farben für hellen Hauttypen

Zu helleren Hauttypen passen vor allem gedeckte Farbtöne. Hier stehen Bikinis in zartem Gelb oder warmen Rottönen ganz weit oben auf der Liste. Besonders toll passen hellgrüne Bikinis zu heller Haut. Sie wirken kontrastarm und unterstreichen damit die hellen Nuancen optimal. Ebenso gut sind Bikinis in Türkistönen – egal ob in einem verspielten Muster, gestreift oder unifarben. Hier sollten Sie allerdings lieber auf Grüntürkis als auf Blautürkis zurückgreifen.

Achtung: Meiden Sie Bikinis in Weiß oder Schwarz. Diese rücken Ihre helle Haut in ein unvorteilhaftes, sehr blasses und farbloses Licht.

Diese Bikinis bringen mittelbraune Haut zum Strahlen

server-7Bei mittelbraunen Hauttypen gibt es den südeuropäischen Typ und den nordeuropäischen Typ, die sich in der Haarfarbe unterscheiden. Während die Nordlichter häufig eher blondhaarig sind, trägt der südeuropäische Typ eine dunkelblonde oder hellbraune Frisur. Dies spielt bei der richtigen Farbwahl des Bikinis ebenfalls eine wichtige Rolle.

Dem südlich angehauchten, mittelbraunen Hauttyp stehen Bikinis, Badeanzüge und Tankinis in rötlichen Farbtönen besonders gut. Die leicht gebräunte Haut kommt in Kombination mit einem Bikini in Pink, Purpur oder Magenta besonders gut zur Geltung. Auch Pastelltöne schmeicheln dem Bronze-Teint. Der südeuropäische Typ darf auch zu Bademoden in sattem Zitronengelb und edlem Royalblau greifen.

Die mittelbraune Haut des nordeuropäischen Typs glänzt in milden Brauntönen wohl am schönsten. Rehbraune Bikinis oder Bademode in Karamelltönen bilden eine schöne farbliche Einheit mit Haut- und Haarfarbe. Auch Tannen- und Olivgrün sehen sehr schön zu einem gebräunten, nicht zu dunklen Hautton aus, da sie weder einen zu harten Kontrast bilden, noch die Haut fahl und blass wirken lassen.

server-5Bademode für dunkle Hauttypen – Das steht ihnen am besten

Zu dunkler Haut harmonieren Bikinis in Schwarz und Weiß besonders gut. Helle Farben wie Crème und Beige, aber auch pastellige Farben wie Eisblau sehen auf dunkel gebräunter Haut super aus. Generell bildet Bademode in hellen Blautönen einen attraktiven Kontrast. Ein perfektes Farbspiel ergeben auch Smaragdgrüne Stoffe und eine tief dunkler Hautfarbe. Wer es gerne etwas dramatischer hat, der greift zu Silber- oder Goldtönen – verziert mit Perlen oder Pailletten verwandeln sie ihre Trägern in eine wahre „Strandgöttin“.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar