City-Spotting Berlin

City-Spotting Berlin

Dir gefällt dieser Artikel00
| Sonja Tags: , |
Tags: ,
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

In unserer City-Spotting Reihe waren wir zur Fashion Week in der Hauptstadt unterwegs. Bei frostigen Temperaturen wollten wir wissen, was neben den Laufstegen im Modezirkus angesagt ist und wie sich Fashion-Begeisterte warm halten.

In der Wintersaison sind Schals ein absolutes „must-have“, wie etwa der lange Strick-Loopschal zum dreimaligen Wickeln in leuchtenden Farben. Oder der bunt gemusterte Schal im Ethno-Style. Wir haben sie früher alle getragen und jetzt sind sie wieder da: Doc Martens mit 16-Loch, locker geschnürt. Farbe egal, in weiß sind sie auf jeden Fall noch mehr ein Hingucker.

Beim Schuhwerk erforderten die kalten Temperaturen sichtliche Maßnahmen, wie man an den Fellboots mit dicker Sohle unschwer erkennt. Die Boots sind auch zu Rock oder Kleid gut kombinierbar. Die sportlichere Variante sind die silbernen Sneakers im Metallic-Look. Wir fanden die Kombi mit Rüschen-Pumphose total super!

Bei Jacken und Mänteln dominierten dicke Daunenjacken in Neonfarben, Parka mit breiten Fell-Schalkragen oder Eskimo-Felljacken mit großer warmer Kapuze. Ebenfalls gesichtet und absolut tragbar: Die Kombination aus verschiedenartig karierten Stoffen, aufgepeppt durch kräftige Farben – die stahlblauen Lederhandschuhe geben dem Brit-Style eine rockige Note.
Auffälliger Ohrschmuck ziert auch bei Schnee und Eis die Ohrläppchen ihrer Trägerinnen und pendelt uns im turbulenten Fashionzirkus richtig aus.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar