Das perfekte Weihnachtsessen für Freunde und Familie

Das perfekte Weihnachtsessen für Freunde und Familie

Dir gefällt dieser Artikel40
| gastblogger Tags: |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

von goldstück

Weihnachten. Wir freuen uns auf besinnliche Tage mit der Familie, auf Plätzchen und anderen Süßkram und natürlich auf einen leckeren Festbraten. Für alle, die sich entspannt bedienen lassen: kein Problem. In der Küche: absolutes Chaos! Entwarnung für alle, die sich schon jetzt gestresst fühlen. Es gibt einen Weg, die hungrigen Mäuler zu stopfen, ohne dabei selbst in der Küche stehen zu müssen. Nein, nicht mit Pizza sondern mit einem echten Braten!

Als ich die Webseite myfestbraten.de entdeckte, war ich zugegebenermaßen erst recht irritiert. Online einen Festbraten kaufen? Gut, mit Schuhen, Taschen und Kleidungsstücken ist das kein Problem, aber deren Mindesthaltbarkeitsdatum liegt wenigstens bei einer ganzen Saison statt bei einigen Tagen und sie kommen auch ungekühlt klar. Trotz allem wagte ich das Experiment und bestellte einen der angebotenen Braten. Zur Auswahl standen Gans, Ente und Reh, die jeweils zusammen mit Rotkohl, Klößen und Sauce geliefert werden. Nach 2 Tagen stand der Postbote mit der Weihnachtsgans in unserer Küche. Einzeln verschweißt fanden wir die versprochenen Zutaten im bestellten Paket. Die Klöße schnell in den Topf, die Gans in den Ofen, das Rotkraut mit ein paar Apfelstücken verfeinert und aufgewärmt – innerhalb von sage und schreibe 40 Minuten und unter Verwendung von nur 3 Töpfen stand das Festessen auf dem Tisch. Beste Qualität und das bei minimalem Aufwand. Auch wenn das Rotkraut selbstgemacht eben doch besser schmeckt, das Fleisch war sehr zart, saftig und einfach lecker! Eine wirklich gute Alternative zum stundenlangen Kochen.

Für die folgenden Festtage kann es genauso stressfrei weiter gehen. Planung ist dabei einfach alles! Mit der richtigen Vorbereitung kann auch der Gastgeber entspannt am Festmahl teilnehmen. Lachsröllchen oder Rote-Beete-Mousse sind dankbare Begleiter für eine Hauptspeise, die sich einfach vorbereiten lassen und am Tag des Festessens keinen Stress verursachen. Leckere Ideen für ein festliches 3-Gänge-Menü hat auch Profikoch Werner Krebs zusammengestellt.

Natürlich spielt auch die Deko eine große Rolle, wenn das Essen zum Erfolg werden soll. Hierfür habe ich bislang leider keine Lösung gefunden, die sich komplett online bestellen lässt. Fast genauso einfach ist aber das selber machen. Weihnachtliche Filzuntersetzern in Sternform sind innerhalb kürzester Zeit ausgeschnitten. Zusammen mit einigen Kerzen und anderen weihnachtlichen Elementen ist der Tisch festlich gedeckt.

Nach den Weihnachtstagen aber ist noch nicht Schluss mit dem Schlemmen, schließlich steht die Silvesterparty noch vor der Tür. Hier sind es wohl vor allem die beiden Klassiker Fondue und Raclette zwischen denen sich das kulinarische Rennen entscheidet. Vor allem das Raclette ist während der Feiertage ein gern gesehenes Essen, besonders für große Familien und Treffen unter Freunden. Stundenlanges braten und essen lässt viel Zeit für Gespräche.

Spätestens am letzten Tag des Jahres kommt dann auch das Fondue zum Einsatz. Zusammen mit dem Bleigießen ist es einfach obligatorischer Bestandteil jedes Silvesterabends. In 2014 ist dann aber erst mal wieder Schluss mit dem vielen essen. Mit einer kleinen Detox-Kur purzeln die Pfunde, die über die Feiertage angehäuft wurden aber im Nu und 2014 kann beginnen!

 

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar