Der Herbsttrend 2017 – Denim on Denim

Der Herbsttrend 2017 – Denim on Denim

Dir gefällt dieser Artikel20
| Sarah F. Tags: , , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Ein Look, bei dem ich etwas aus meiner Komfortzone herauskommen musste. Jeans ist in der Regel nicht mein liebstes Material, aber ich wollte den Trend unbedingt für euch schön in Szene setzen und zeigen, dass Jeans auf Jeans auch schick aussehen kann. Um das Outfit nicht vollständig aus Denimstücken zusammenzustellen, habe ich mich für die Light-Variante aus Jeans zur Jeansjacke entschieden.

Denim on Denim

Jeans zur Jeansjacke

Im Onlineshop bin ich direkt auf etliche Denim-Stücke gestoßen. Ich habe mich für eine dunkelblaue Jeans entschieden, die mir besonders vom Schnitt her super gefällt. Sie gehört mittlerweile zu einer meiner liebsten Hosen, da sie nicht nur perfekt sitzt, sondern sich auch noch super anfühlt und genau den richtigen Stretch-Anteil enthält. Dadurch ist sie richtig gemütlich zu tragen. Diese Jeans kombiniere ich mit einer etwas helleren Jacke. Bei dieser hat mich vor allem die Waschung überzeugt. Denn der Used-Look ist nach wie vor im Trend!

Denim on Denim

Die perfekten Teile zum Denim

Natürlich hätte ich auch noch ein Jeans-Hemd tragen können, um den Denim-Look zu komplettieren, aber ich habe mich für die Einsteiger-Variante entschieden und trage eine gestreifte Bluse. Diese lässt das Outfit im Kontrast zum Denim wieder schicker wirken. Passend zu den weißen Streifen der Bluse trage ich weiße Puma Sneaker. Da diese zudem in angesagter Lack-Leder Optik sind, ergänzen sie den Jeans-Trend optimal. Dadurch entsteht ein sehr alltagstauglicher Denim Look mit dem gewissen Etwas.

Denim on Denim

Was sollte ich beim Denim Trend beachten?

Um ehrlich zu sein, ist dieser Trend sehr unkompliziert. Egal, ob die Farbtöne identisch oder unterschiedlich sind, eigentlich geht Jeans auf Jeans immer. Je nach dem, zu welchem Anlass das Outfit getragen werden soll, kann mit passenden Teilen und Accessoires der Stil bestimmt werden. Soll es etwas schicker sein, sind Stücke aus Materialen wie Seide oder Satin sehr zu empfehlen. Aber auch ein hochwertiger Wollmantel kann zu einem Jeanshemd und Jeans sehr edel aussehen. Die Schuhe sollten bei der schickeren Variante ebenfalls hochwertig aussehen. Egal, ob Sneaker in  Lackleder-Optik oder edle Pumps, hier gilt: Es kann getragen werden, was auch immer gefällt. Beim Schmuck sollte man auf wenige, dafür edle Stücke setzen.

Denim on Denim

Aber vor allem die lässige Variante lässt sich mit dem Material Denim sehr gut umsetzen. Anstatt einer Bluse könnte ein T-Shirt oder passend zum Herbst ein gemütlicher Strickpullover getragen werden. Die Sneaker dürfen bei der lässigen Variante auch etwas schlichter sein bzw. sportlicher aussehen. Die Umhängetasche kann durch einen Shopper ersetzt werden und schon ist die sportliche Variante des Jeans-Trends perfekt umgesetzt.

Ich hoffe, ich konnte euch dazu ermutigen diesen Trend einmal auszuprobieren!

Liebst,

Eure Sarah Feldbusch

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar