Der Jeans-Ratgeber: Die Boyfriend-Jeans

Der Jeans-Ratgeber: Die Boyfriend-Jeans

Dir gefällt dieser Artikel00
| Ola Tags: , |
Tags: ,
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Die knackig sitzende Skinny-Jeans galt jahrelang als ungekrönte Königin jeder Hosensammlung.

Doch ihr Thron wackelt: Neue angesagte Jeansmodelle haben sich still und heimlich als potenzielle Nachfolger der kultigen Röhre positioniert und warten nur darauf den Weg in Ihren Kleiderschrank zu finden.

In dieser Serie verrate ich Ihnen alles, was Sie über die neuen Jeans-Formen wissen sollten – so machen Sie in den trendigen Newcomern garantiert eine gute Figur.

Den Anfang macht die lässigste Denim-Neuentdeckung: Die Boyfriend-Jeans.

Ursprung und Merkmale

Die Boyfriend-Jeans begann bereits 2009 ihren Siegeszug rund um die Welt. Der Auslöser war ein Schnappschuss von Hollywood-Star Katie Holmes, die in einer Hose ihres damaligen Gatten Tom Cruise abgelichtet worden war.

Das locker sitzende, hochgekrempelte Jeans-Modell strahlte eine unverschämte Lässigkeit aus und war ein willkommener Gegenwurf zur damals omnipräsenten Skinny-Form.

Über die Jahre stahl sich die coole Boyfriend-Jeans in die Herzen unzähliger Fashionistas und so ist sie 2014 nach langer Reise endlich im Mode-Olymp angekommen.

Die leger geschnittene Hosenform mit ihrem tief sitzenden Bund, den großen aufgesetzten Taschen und dem gerade geschnittenen Bein begeistert nun besonders im wilden Destroyed-Look und sollte in dieser Form in keiner modernen Garderobe fehlen.

So funktioniert der Boyfriend-Look

Boyfriend-JeansDie lässige Boyfriend ist ein echter Allrounder, der sowohl abends als auch tagsüber wunderbar funktioniert.

Nur eines sollten Sie stets bedenken: Wenn Sie vermeiden möchten mit dem namensgebenden Boyfriend verwechselt zu werden, sollten Sie dieses Trendstück stets mit mindestens einem femininen Element kombinieren.

Dieses Element kann eine locker fallende Bluse, ein Paar mädchenhafter Ballerinas oder ein taillierter Blazer sein – die Wahl bleibt ganz Ihnen überlassen.

Der Casual-Look funktioniert mit chicen Flats in Form von Ballerinas oder Loafers und einem gerade geschnittenen Oberteil am besten.

Abends wirkt die Boyfriend toll als Stilbruch zu eleganten High Hehls, zarten Trägertops und taillierten Jacken. Denken Sie immer daran, die Hosenbeine locker über die Knöchel zu krempeln: So geht lässige Raffinesse.

Boyfriend-JeansWem sie steht

Die legere Passform der Boyfriend lässt vermuten, dass es sich hier um ein Modell handelt, das jeder Frau steht.

Doch Vorsicht: Gerade kleinere Damen können in der Oversized-Form schnell untergehen und gedrungen wirken.

Daher mein Tipp für alle Frauen in Petit-Form: Tragen Sie die Boyfriend in jedem Fall immer mit High Heels, um ein paar wertvolle, zusätzliche Zentimeter in Ihre Silhouette zu zaubern.

Für Normalgroße und große Frauen eignet sich die Boyfriend wiederum uneingeschränkt.

Diese können die trendige Hose, sowohl mit Flats, als auch High Heels kombinieren und durch das locker fallende Hosenbein problemlos eventuelle Mini-Pölsterchen an Hüfte oder Oberschenkeln stilvoll verschwinden lassen.

Bisher erschienen im Jeans-Ratgeber:

Die Flare-Jeans

Die Marlene-Jeans

Die Bootcut-Jeans

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar