DIY Karnevalskostüme

DIY Karnevalskostüme

Dir gefällt dieser Artikel10
| gastblogger Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Ja, ist denn schon wieder Karneval? Diese Frage kann nur jemand stellen, der nicht in einer der Hochburgen wohnt. Denn dort laufen die bekannten Schlager schon seit Anfang Januar rauf und runter und alle zwei Tage machen sich Narren und Jecken auf den Weg zu einer Karnevalssitzung. Gerne auch mit Bus und Bahn und so kann selbst der bisher unbeteiligte, aber interessierte Zuschauer schon einmal beobachten, welche Karnevalskostüme in diesem Jahr der Hit sind.

Neben Klassikern wie Hippie, Pirat oder Cowboy hat auch die aktuelle Einhorn-Begeisterung Einzug in den Kostümshop gehalten. Nicht nur Mädchen, sondern auch gestandene Frauen setzen auf das hübsche Fabeltier. Aber auch Gothic– oder Steampunk-Kostüme, mit jeder Menge Rüschen und Verzierungen, sind in diesem Jahr gefragt – der Totenkopf als Gruselaccessoire passt ebenfalls in diese Kategorie. Für die Kinder liegen die Dauerbrenner Star Wars und Eiskönigin immer noch auf den vordersten Plätzen.

Selbermachen ist in

Wer gerne selbst kreativ wird, hat unzählige Möglichkeiten, sich lustige, gruselige oder raffinierte Faschingskostüme selberzumachen. Dazu muss man noch nicht einmal mit der Nähmaschine umgehen können. Wir haben für euch schnelle und wirkungsvolle Verkleidungsideen zum Selbermachen rund um Fasching und Karneval zusammengestellt.

Das Schwarz-Weiß-Foto

Mal was ganz anderes. Für das Schwarz-Weiß-Foto sucht ihr im Kleiderschrank oder dem eurer Mutter, Tante, Oma etc. ausschließlich schwarze und weiße Kleidungsstücke und Accessoires zusammen. Im Idealfall hat das Ensemble einen nostalgischen Touch. Mit weißem Holzstift schreibt ihr eine Jahreszahl oder das Wort „Anno“ auf schwarzes Tonpapier und verziert es. Gesicht, Dekolleté und Arme pudert oder schminkt ihr in einem nicht zu hellen Weißton. Augen und Lippen betont ihr Schwarz –  zum Beispiel mit dem typischen „Kussmund“ der Stummfilmzeit. Dazu tragt ihr die Farbe nur in der Mitte des Mundes auf und überschminkt die Mundwinkel weiß. Ein passendes Haarband, ein Hut oder eine Perücke – fertig ist das Schwarz-Weiß-Foto.

Kostüm Schwarz Weiß Foto

Mit dieser passenden Perücke runter ihr das Ganze perfekt ab.

Lecker Popcorn

Süß oder salzig? Das ist die Frage, die Trägerinnen dieses Kostüms an Fasching wohl öfter hören werden. Um euch in Popcorn zu verwandeln, braucht ihr einen rot-weiß-gestreiften Stoff, den ihr mit einigen Stichen zu einem Rock zusammennähen könnt. Außerdem ein weißes Shirt, Druckerpapier und gelben Filzschreiber. Das Druckerpapier locker zusammenknüllen und die Vorderseite gelb bemalen. Danach befestigt ihr es mit Doppelklebeband am Shirt. Dazu passt eine weiße, rote oder gestreifte Strumpfhose, sowie entsprechende Stiefel. Als Kopfbedeckung könnt ihr eine Mütze ebenfalls mit Papierpopcorn bekleben. Oder ihr wählt eine blonde Perücke.

Kostüm Popcorn

Mein Freund der Baum

Naturliebhaber unter euch haben vielleicht Lust auf ein wenig Grün im Karnevalsgeschehen. Ein Baum ist einfach gemacht. Ihr braucht dazu ein grünes Shirt, das ihr mit Blättern aus hell- und dunkelgrünem Tonpapier beklebt. Mit Kreide- oder Holzstiften könnt ihr Blattadern und ähnliches aufzeichnen. Dazu kombiniert ihr eine braune Hose oder Strumpfhose mit passenden Stiefeln oder Schuhen. Ein paar Blätter auf Gesicht und Dekolleté schminken, eine grüne Mütze oder eine grüne Perücke dazu, schon erweckt ihr den Baum zum Leben. Als Accessoire bieten sich Kirschohrringe an oder ihr klemmt euch ein Plüsch-Eichhörnchen aus dem Kinderzimmer unter den Arm.

Kostüm Baum

Wasserprinzessin

Wer an Karneval keinen Nixenschwanz hinter sich herziehen will, lässt es einfach und nennt sich stattdessen Wasserprinzessin. Für das Outfit eignen sich alle Kleidungsstücke im Farbspektrum Blau, Aqua, Petrol oder Türkis. Dazu eine passende Strumpfhose, ein wenig Tüll und eine Krone aus Tonpapier. Euer Gesicht schminkt ihr in Blautönen – auch ein wenig Glitzer kann nicht schaden, dazu blaues Haarspray oder eine passende Perücke. Wer mag, kann Muscheln und Schnecken, Seesterne und Plastikfische, kleine Meerjungfrauen und vieles mehr am Kostüm befestigen.

Kostüm Wasserprinzessin

Viel Spaß beim Basteln

Mit ein wenig Geschick und Bastelfreude lassen sich auf diese Weise noch viele andere Kostüme zaubern. Am besten schaut ihr euch zu Hause um und lasst euch inspirieren. Viel Spaß dabei und eine tolle fünfte Jahreszeit.

Helau und Alaaf

Nina

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar