Erdbeer-Tiramisu – Ein Sommertraum aus dem Kühlschrank

Erdbeer-Tiramisu – Ein Sommertraum aus dem Kühlschrank

Dir gefällt dieser Artikel21
| gastblogger Tags: |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Gastbeitrag: Die Küchenchaotin zeigt uns ihr liebstes Sommer-Dessert – ein leckeres Erdbeer-Tiramisu

Die liebe Mia, auch bekannt als „Die Küchenchaotin„, stellt auf ihrem eigenen Blog regelmäßig leckere Rezepte vor. Heute liefert sie euch mit ihrem Erdbeer-Tiramisu einen wunderbares Sommer-Dessert. 

Kennt ihr das, wenn man im Sommer so gar nichts Essen mag? Der Magen scheint im Sommer – zumindest bei mir – nämlich immer proportional bei steigender Temperatur zu schrumpfen. Da geht ganz oft nur eins: Was frisches, kühles oder was cremiges. Oder am Besten: Alles auf einmal!

Genau so etwas habe ich euch heute mitgebracht. Frisch, kühl, cremig, fruchtig. Erdbeeren, Mascarpone, Quark und Biskuit vereinen sich zu einem: Erdbeer-Tiramisu!

Ganz nebenbei ist dieses Tiramisu übrigens auch ganz schnell zusammengerührt und geschichtet. Ein langes Verweilen in der Küche bleibt einem bei diesen Temperaturen also auch noch erspart!

Während das klassische Tiramisu im Sommer oft viel zu schwer im Magen liegt, rutscht diese kleine Schweinerei – trotz ähnlichen Kaloriengehalts – locker in die kleinen Ritzen im Magen und hinterlässt nichts weiter als ein wohliges Glücksgefühl. Klingt verführerisch? Ist es auch!

Einfaches Rezept für ein leckeres Erdbeer-Tiramisu

© Copyright Kuechenchaotin

Erdbeer-Tiramisu: So geht’s!

In einer Schale mit ca. 20 cm Durchmesser den Boden vollständig mit Löffelbiskuits auslegen und diese anschliessend mit dem Orangensaft beträufeln. Sie sollten nur leicht getränkt sein und nicht im Saft schwimmen!

Eine besonders schöne Erdbeere zurücklegen und die restlichen Beeren zusammen mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker fein pürieren. Mascarpone, Quark und Vanillezucker mit Hilfe eines Handmixers zu einer glatten Masse verrühren.

Auf die Löffelbiskuits etwas weniger als die Hälfte der Mascarpone-Masse verstreichen und darauf die Hälfte der Erdbeermasse geben. Nun eine zweite Schicht Löffelbiskuits geben, darauf eine Schicht Mascarpone und die restliche Erdbeermasse schichten.

Am Ende den letzten Klecks Mascarponemasse in der Mitte verstreichen, die zurückgelegte Erdbeere aufschneiden und darauf drapieren und das Dessert mit den Zitronenmelisse-Blättchen garnieren.

Die weiße Schokolade hacken und über dem Tiramisu verteilen. Nun alles für mindestens eine Stunde gut durchkühlen lassen und dann geniessen! Fertig!

Erdbeer Tiramisu

Sollte euch die Mascarponemasse zu fetthaltig sein, so kann sie anteilig ungefähr bis zur Hälfte auch noch durch weiteren Quark ersetzt werden – dann sollte jedoch auch etwas Sü.e hinzugefügt werden, weil die Masse sonst zu säuerlich wird! Und wer keine Erdbeeren mag: Dieses Tiramisu funktioniert auch mit allen anderen Beeren-Sorten. Versprochen!

Guten Appetit wünscht euch

Mia, die Küchenchaotin 

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Ein Kommentar

  1. Leider stehen keine Angaben zu den Mengen der Zutaten dabei 🙁

Schreibe einen Kommentar