Die fünf Figurtypen im Überblick: Der O-Typ

Die fünf Figurtypen im Überblick: Der O-Typ

Dir gefällt dieser Artikel32
| Ola
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Jede Frau kennt ihre Konfektionsgröße, aber wie viele von euch wissen, welchem Figurtyp eure Silhouette entspricht?

Es lohnt sich allerdings definitiv euren persönlichen Typus zu kennen – nur so greift ihr garantiert immer zielsicher zu den It-Pieces, die eure Kurven perfekt in Szene setzen.

In dieser neuen Serie präsentiere ich euch von nun an jede Woche einen der insgesamt fünf gängigen Figurtypen. Erfahrt hier, welche Merkmale die jeweiligen Typen ausmachen und entdeckt, welche Kleidungsstücke und Styles ihnen besonders schmeicheln.

Figurtypen: Merkmale des O-Typs

Der O-Typ zeichnet sich durch einen molligen Oberkörper mit großem Busen, rundem Bauch und wenig Taille aus. Gleichzeitig wirken Arme und Unterschenkel vergleichsweise schmal. Dieser Typ ist auch als Orangen-Figur bekannt.

Wenn eure Silhouette dieser Beschreibung entspricht, dann solltet ihr euch unbedingt einmal die Styles von Stars, wie Sängerin Adele oder Schauspielerin Rebel Wilson genauer ansehen.

Diese Celebritys gehören mit ihren sinnlichen, weiblichen Rundungen nämlich ebenfalls zu O-Typus.

Figurtypen: Das schmeichelt dem O-Typ

Der O-Typ sollte beim Styling in erster Linie versuchen den Fokus von seiner kräftigen Körpermitte zu nehmen. Lenkt hierfür die Blicke beispielsweise mit V-Shirts auf euer wunderbares Dekolletee oder mit Röcken in A-Linie auf eure Beine. Blusen mit leicht erhöhten Abnähern und Empire-Linie sind ebenfalls wie für euch gemacht.

Bei Tops und Kleidern sind generell schmale bis leicht ausgestellte Cuts ideal für euch. Ebenfalls top: Cardigans und Jacken, die bis zur Hüfte reichen und so euren Oberkörper optisch strecken.

Figurtypen: Diese Pieces sollte der O-Typ meiden

Frauen, die dem O-Typ entsprechen, tendieren dazu, extra-weite Oberteile und Hosen auszuwählen, um ihre Kurven so zu verstecken. Dadurch wird eure Silhouette aber optisch gestaucht und wirkt voller.

Verzichtet also nach Möglichkeit auf Oversized- und Boyfriend-Styles oder wallende boho-angehauchte Kleider oder Tops.

Aber auch zu enge Pieces, die jede Rundung hervorheben, wie enge Bodycon-Dresses sind zu vermeiden.

Ebenfalls schwierig: Kurze Jacken, Cardigans und Blazer, die über der Taille enden und euren Oberkörper so kürzer erscheinen lassen.

Ihr möchtet noch mehr einfache Styling-Tipps? In diesem tollen Beitrag findet ihr viele weitere, praktische DOs und DONTs für den O-Typen!

Ihr habt einen anderen Figurtypen oder wisst vielleicht gar nicht welcher Typ ihr seid? Hier findet ihr die vier weiteren Figurtypen und wie ihr diese am besten in Szene setzt:

Tipps und Tricks zum Figurtyp A

Tipps und Tricks zum Figurtyp H

Tipps und Tricks zum Figurtyp X

Tipps und Tricks zum Figurtyp V

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

2 Kommentare

  1. icg glaube ich bon ein O-TYP?!

    1. Ola

      Liebe Marisol,
      wenn dein Körper zum größten Teil die Merkmale aufweist, die im Artikel zum O-Typen gelistet sind, dann entsprichst du dem O-Typen. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass die einzelnen Figurentypen natürlich nur als grobe Einteilungen zu sehen sind und du nicht jedes einzelne gelistete Merkmal besitzen musst, um einem bestimmten Figuren-Typen zu entsprechen.
      So gibt es Damen, die dem O-Typus entsprechen aber keinen runden sondern einen flachen Bauch haben. Die einzelnen Typen sind lediglich als Indikatoren zu sehen und Ihr Typus ist derjenige, dem dein Body am ehesten entspricht.

Schreibe einen Kommentar