Frozen Yogurt selbstgemacht

Frozen Yogurt selbstgemacht

Dir gefällt dieser Artikel00
| Denise Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Am meisten Freude macht es, eigene Eissorten selbst zu erfinden. Ihr träumt von einem Vanilleeis mit extra großen Kirschstücken und Kirschsauce? Kein Problem! In meinem Beitrag zum Kirsch-Eisbecher könnt ihr euch dazu Inspirationen holen.
Die Idee für ein Karamell-Eis mit Popcorn geht euch nicht aus dem Kopf?
Oder ihr wolltet immer schon einmal Frozen Yogurt selbst machen?
Ich habe euch heute Rezepte für leckere Eis-Kreationen mitgebracht, die ihr ganz einfach zuhause machen könnt.

Frozen Yogurt mit bunten Toppings

Frozen Yogurt ist die leichte Variante zur klassischen Eiscreme aus Milch Sahne. Er kommt ganz ohne Zucker aus und schmeckt herrlich erfrischend. Da kann die Portion ruhig einmal etwas größer ausfallen. Dekoriert wird der Frozen Yogurt mit bunten Toppings wie Zuckerperlen, frischem Obst oder Keksstückchen. Ganz wie ihr es am liebsten habt.

Für 3 – 4 Portionen:

500 ml Magermilchjoghurt
2 EL Zitronensaft
1 Vanilleschote
2 Eiweiß

Für die Toppings:

Blaubeeren
Butterkekse
Erdbeeren
Oreo Kekse
Kiwis
Bunte Zuckerstreusel

Den Joghurt in einem mit einem Küchentuch ausgelegten Sieb abtropfen lassen. Gut ausdrücken und in eine Rührschüssel geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark heraus kratzen. Unter den Joghurt rühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Joghurt ziehen. Die Joghurtmasse in die Eismaschine füllen und nach Herstelleranweisung gefrieren. Die cremige Joghurteismasse zum Servieren in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und kreisförmig in kleine Pappbecher spritzen. Nach Belieben mit den Toppings verzieren und sofort genießen.

Ohne Eismaschine könnt ihr den Frozen Yogurt in einem Gefäß in den Gefrierschrank stellen und ca. alle 30 Minuten umrühren. Er wird dabei allerdings nicht cremig genug, um ihn in den Spritzbeutel zu füllen. Am besten portioniert ihr ihn mit einem normalen Eisportionierer und gebt dann die Toppings darauf.

Popcorn Eis

popcorn-eis

Das Popcorn Eis ist ein wahrgewordener Traum für Karamell-Fans. Das Rezept dafür ist wohl das simpelste in dieser Reihe. Auch ohne Eismaschine wird es wunderbar cremig. Die Idee, salziges Popcorn hinzu zu fügen, entpuppt sich als Volltreffer. Eine absolut köstliche Kombination aus süß und salzig sowie cremig und knusprig. Unbedingt ausprobieren!

200 ml Milch
400 ml Sahne
300 g Dulce de Leche
100 g gesalzenes Popcorn

Das Dulce de Leche mit der Milch in einer Rührschüssel glattrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Dulce de Leche Milch heben. Die Eismasse in die Eismaschine geben und nach Herstelleranweisung gefrieren lassen. Währenddesser das Popcorn in kleine Stücke bröseln. Wenn die Eismasse dick und cremig ist, das Popcorn unterrühren. Bis zum Servieren im Gefrierschrank aufbewahren.
Ohne Eismaschine füllt ihr die Eismasse einfach in ein tiefkühlfestes Gefäß und lasst sie im Gefrierschrank fest werden. Etwa alle halbe Stunde die Konsistenz prüfen. Wenn sie nicht mehr ganz flüssig ist, die Popcorn-Stückchen unterrühren und bis zum Verzehr im Gefrierschrank fest werden lassen.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar